Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 336 / 17. KW‚ 22.IV.'15

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Die Hamburger Deichtorhallen sind nach 17-monatiger Sanierung wieder eröffnet. Noch bis zum 12. Juli läuft die Auftaktausstellung „Picasso in der Kunst der Gegenwart“. +++ Seit Samstag hat die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion ihre Tore geöffnet. Beteiligt sind insgesamt fünf Städte aus zwei Bundesländern. +++ Vier Wochen nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen seien die Bergungsarbeiten nun abgeschlossen, teilte Benoît Zeisser von der Gendarmerie am Montag mit. +++ Die japanische Magnetschwebebahn Maglev konnte eine Geschwindigkeit von mehr als 600 km/h erreichen und hat damit einen neuen Rekord aufgestellt. +++

Deutschland

Weinwandern

Das Deutsche Weininstitut veranstaltet vom 25. bis 26. April das bundesweite WeinWanderWochenende. Teilnehmer können sich aus über 150 Wanderungen eine Route durch ihre Lieblings-Weinregion aussuchen. Viele der Wanderungen werden von fachkundigen Weinspezialisten geführt, die viel über die Geschichte der jeweiligen Region wissen. Natürlich dürfen auch Verkostungen der edlen Tropfen an diesem Wochenende nicht fehlen. Anmelden können Sie sich hier:
www.deutscheweine.de/tourismus/weinwanderwochenende 

25 Jahre Feuerwerkswettbewerb

Der Internationale Feuerwerkswettbewerb in Hannovers Herrenhäuser Gärten feiert sein 25. Jubiläum. Zu diesem besonderen Anlass werden Italien, Spanien, Finnland, die Philippinen und Schweden zwischen Mai und September ihre besten Teams an den Start schicken. Schweden tritt eindeutig als Favorit an: Das Team aus Göteborg konnte den Wettbewerb bisher schon vier Mal für sich entscheiden. Alle Termine und Infos finden Sie unter www.hannover.de/feuerwerk   

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Konkurrenz für Europa?

Temel Kotil, Chef von Turkish Airlines, sieht in dem geplanten Riesen-Flughafen in Istanbul eine große Gefahr für europäische Flughäfen. Seiner Ansicht nach haben bisher bedeutende Dreh-Kreuze wie Frankfurt jetzt schon den Anschluss an die Golfstaaten verloren. In Istanbul sollen nach der geplanten Eröffnung des ausgebauten Flughafens in zweieinhalb Jahren rund 150 Millionen Passagiere pro Jahr bewegt werden.

Expo 2015 in Mailand

Mailand lädt ab dem 1. Mai für sechs Monate zur Expo 2015 mit dem Leitthema „Feeding the planet. Energy for life.“ ein. Die Veranstalter rechnen insgesamt mit rund 20 Millionen Besuchern bis Oktober. Bisher haben sich 140 Teilnehmerländer angemeldet.

Kleinkinder müssen zahlen

Bei vielen Airlines müssen Eltern für ihre Kleinkinder unter zwei Jahren inzwischen bezahlen – auch wenn diese keinen eigenen Sitzplatz brauchen, so Stiftung Warentest. Die Airlines berechnen die Preise bisher allerdings unterschiedlich: Bei Condor sind es rund zehn Prozent des Nettoflugpreises plus Steuern und Gebühren, bei Air Berlin 15 Prozent auf der Kurzstrecke und 20 Prozent auf der Langstrecke, bei Lufthansa, Tuifly und Germanwings fallen 15, 50 oder 75 Euro an – je nach Streckenlänge. Die Billig-Fluggesellschaften Easyjet und Ryanair nehmen jeweils 26 und 20 Euro.
www.test.de/Flugpreise-Familien-zahlen-drauf-4841887-0 

Reiselustige Community

Der digitale Wandel ist auch in der Tourismusbranche angekommen und stellt die Reiseveranstalter vor neue Herausforderungen. Nutzer wollen nicht mehr mit Angeboten überladen, sondern in die Veränderung des Marktes eingebunden werden, so Alina Hückelkamp von Razorfish. Für sie lautet das Stichwort der Zukunft „community building“. Kunden möchten außerdem nicht mehr nur Bilder sehen, sie würden sich eher authentische Reiseerlebnisse anderer wünschen, bevor sie sich für eine Destination entscheiden. Formate wie R-Vlogs (Video-Blogs) sind hier gefragt. Lesen Sie den ganzen Artikel von Hückelkamp unter www.onetoone.de/Tourismustrends-Vom-Reiseveranstalter-zum-R-Vlogger-26153.html. 

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Jacky Simmonds, Direktorin für Human Resources der Tui Group, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen.

Die Avis Budget Group hat einen neuen Flottendirektor: Alexander Schuricht ist künftig für Deutschland, Österreich, die Schweiz und die Tschechische Republik verantwortlich.

Roland Elter übernimmt den Konzernvertrieb bei der Hotelkette Maritim.

Kaum zu glauben...aber wahr!

Escape Rooms

Viele Großstädte sind inzwischen auf den Trend aufgesprungen: Bei "Room Escape Games" müssen die Teilnehmer innerhalb einer bestimmten Zeit versuchen, aus einem Raum zu entkommen. Dazu müssen sie verschiedene Rätsel lösen, die ihnen am Ende den „Code zur Freiheit“ schenken. Vorreiter war Budapest, wo 2011 der erster Raum präsentiert wurde. Inzwischen gibt es hier über hundert verschiedene Escape-Szenarien. Deutsche Anbieter finden Sie unter: www.live-escape-games.de/category/live-exit-the-room-games-in-deutschland 

Social Media Gezwitscher

Grimmwelt: Neuer Imagefilm

Für den September plant Kassel die Eröffnung der „GRIMMWELT“, die sich rund um die Brüder Grimm drehen wird.  In dem neuen Film geben jetzt die Verantwortlichen des Projekts schon einmal einen ersten Vorgeschmack, was uns in der Grimmwelt erwartet.

Die Zahl der Woche

1,9...

...diese Note gaben junge Menschen aus Österreich zwischen 17 und 26 Jahren Reisebüros für ihre Informationsangebote. Buchungsportale schnitten mit der Durchschnittsnote 2,5 deutlich schlechter ab.

www.verkehrsbuero.com/wp-content/uploads/downloads/2014/01/140116-ruefa-reisekompass-2014.pdf  

Über den Tellerrand

Self Services immer wichtiger

Die Bremer Marktforscher der trend:research GmbH haben eine Studie "Self Services in der Energiewirtschaft" durchgeführt und sind dabei zu diesem Ergebnis gekommen: Die Energiewirtschaft wird immer komplexer, weshalb die Branche bis 2020 mit deutlich mehr Kundenanfragen rechnen muss. Dabei können Self Service-Tools helfen: Der Trend geht immer mehr zu Social-Media, bis 2020 soll der Anteil der Kunden, der über diese Instrumente Kontakt aufnimmt, auf 20 Prozent ansteigen. Download-Formulare möchten dagegen immer weniger Menschen benutzen. Beim Aufstellen von neuen Kommunikations-Angeboten sollten die Energieversorger aber darauf achten, dass die Online-Tools gut erreichbar, einfach zu bedienen und sicher sind. Hier gibt’s mehr zu der Studie: www.trendresearch.de/studien/17-0478.pdf?7852697b1a34db116f8608a17b477fb9 

Kommunale Aktionstage

"Tag der Erneuerbaren Energien": Am 25. April stellen Anlagenbetreiber, Bürgerinitiativen, Gruppen und Unternehmen bereits zum 20. Mal die Anwendungsformen erneuerbarer Energien vor. www.energietag.de 

"Tag der Städtebauförderung": Am 9. Mai präsentieren Bund, Länder, der Deutsche Städtetag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund kommunale Projekte der Städtebauförderung. www.tag-der-staedtebaufoerderung.de 

„Internationale Museumstag": Am 17. Mai feiern Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz diesen Tag zum 38. Mal mit besonderen Aktionen. www.museumstag.de   

Trend zum Zweitbuch

Eine Liebeserklärung für Sylt

Ulla Mothes hat 68 Menschen gefunden, die ihre persönliche Landkarte von Sylt gezeichnet haben. Dazu bekamen sie nichts außer einem Blatt Papier mit den Umrissen der Insel – der Rest blieb ihnen selbst überlassen. Gebündelt ist daraus der "Atlas voller Liebeserklärungen" entstanden. Unter den Illustratoren finden sich viele Einwohner und Stammgäste, aber auch ein paar Prominente, wie zum Beispiel Ole von Beust, der früher der Bürgermeister von Hamburg war.

http://www.amazon.de/Mein-Sylt-Atlas-voller-Liebeserkl%C3%A4rungen/dp/3945279038/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1429611790&sr=1-1&keywords=mein+sylt

Best-practice-Beispiele aus deutschem Stadtmarketing

Hier finden Sie unser Sonderspecial.

TV-Tipps der Woche

NDR, Mittwoch, 11.30 Uhr: Tropenparadies Kuba
SWR, Donnerstag, 21.00 Uhr: Wildes Deutschland – Die Uckermark
hr, Freitag, 21.00 Uhr: Naturparadies Skandinavien
arte, Samstag, 12.40 Uhr: Neukaledonien – Rote Insel mit grünem Herz
3sat, Sonntag, 16.25 Uhr: Indien – zeitlos
arte, Montag, 19.30 Uhr: Boteti – Ein Fluss wird wieder lebendig
rbb, Dienstag, 15.15 Uhr: Drei Farben Grün: Das raue Irland

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Christiane Bischoff.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!



Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.



Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.