Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 333 / 14. KW‚ 1.IV.'15

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Orkan Niklas verwüstet Deutschland, besonders hart hat es Nordrhein-Westfalen getroffen. +++ Griechenland plant Mehrwertsteuererhöhung auf den Inseln auf Festlandsniveau.+++ Gute Reisezahlen für Tui: Aktienwerte steigen.+++ Durch den vermutlich absichtlich herbeigeführten Absturzes der Germanwings 4U9525, soll jetzt das „Vier-Augen-Prinzip“ eingeführt werden.+++ Bruchlandung eines Airbus A320 in Halifax/Kanada: rund 24 Verletzte aber keine größeren Schäden.+++

Deutschland

Niklas lässt es krachen

Vier Todesopfer hat das Orkantief „Niklas“ in Deutschland gefordert. Mit Dauerregen und Orkanböen sorgte es sogar dafür, dass in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Niedersachsen der Regionalverkehr der Bahn eingestellt wurde; auch Teile des Fernverkehrs waren betroffen. Für gestrandete Fahrgäste stellte die Bahn in mehreren Städten Übernachtungszüge bereit. Auch am heutigen Mittwoch müssen sich Bahnreisende auf Einschränkungen einstellen. In einzelnen Regionen werde es noch zu Zugausfällen und Verspätungen kommen, teilte die Deutsche Bahn mit. 

Saarland bekommt eigenes Blog

Die Tourismus Zentrale Saarland hat einen eigenen Blog ins Leben gerufen. Die Mitarbeiterinnen der Presseabteilung schreiben als Autorenteam über Neuigkeiten und Erlebnisse und geben Tipps zum Saarland. Das Blog bietet persönliche Blickwinkel und eine gute Informationsbasis für alle Saarlandurlauber. http://reiseblog.saarland

Fachwerkhotel in Hann. Münden eröffnet

Nach zweijähriger Umbau- und Sanierungszeit eröffnete am 28.März das „Fachwerk-Hotel Eisenbart“. Das Hotel, bestehend aus fünf Fachwerkhäusern, eignet sich gut für Aktivurlauber aber auch für Städteurlauber. Mit seinen hauseigenen E-Bike-Ladestationen ist es besonders für Radfahrer interessant. Infos unter: www.antico-abruzzo.de/Hotel-Eisenbart  

Allergikerfreundliches Buchungsportal

Bereits auf der ITB vorgestellt, geht nun ein allergikerfreundliches Reisebuchungsportal an den Start. Auf www.allergikerfreundlich.de können Urlauber mit Allergien auf einen Blick sehen, welche Städte besonders allergikerfreundlich sind und welche sich auf Hotels für Allergiker ausgelegt sind.  

München Tourismus im neuen Gewand

Die „Kernaussagen der touristischen Marketingstrategie umsetzen und das einzigartige Lebensgefühl der Stadt sichtbar machen“ waren die Ziele des neuen Erscheinungsbildes der Tourismusinitiative München e.V.. Das neue Logo mit einer Brezel, den Türmen der Frauenkirche und einem Herz, das für die Lebensfreude der Münchener steht, sollen die Identität der Stadt in den Fokus stellen.
Infos unter: www.muenchen.de/   

Neue Aufgabe für „Alexander von Humboldt“

Die Zukunft des Windjammers „Alexander von Humboldt“ war lange ungewiss. Jetzt steht fest, dass das ehemalige Feuerschiff im Frühjahr 2016 am einen festen Liegeplatz an der Bremer Weserpromenade Schlachte erhält. Bis dahin liegt es im Europahafen. Im Mai wird der Hotel- und Gastronomiebetrieb starten. Gäste können dann an Bord des Schiffes schlafen und auf einem Ponton zu Abend essen. www.alex-das-schiff.de  

Gewinner des Interrail Destination Awards 2015...

...ist Heidelberg! Die Stadt konnte mit über 25 Prozent der Stimmen überzeugen. Auf den Plätzen zwei bis fünf liegen Thessaloniki, Lissabon, Antwerpen und Bologna. Reisende  konnten auf der offiziellen Facebook-Seite von Interrail ihr Lieblingsreiseziel in Europa wählen. Interrail hatte dafür zuvor 15 Städte auf der Basis von Bewertungen und Kommentaren ausgewählt.

Air Berlin macht Rekordverlust

Die Fluggesellschaft hat im letzten Jahr den größten Verlust ihrer Firmengeschichte gemacht. Es sollen neue Billigtarife und Angebote für Geschäftsreisende eingeführt werden. Außerdem soll es ein stärkeres Flugangebot geben und ertragreiche Strecken sowie Drehkreuze wie Düsseldorf und Berlin sollen ausgebaut werden. Für dieses Jahr erwarte man eine deutliche Ergebnisverbesserung.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Das höchste Hotel der Welt...

...gibt es 2019 vielleicht in der Schweiz im Bergdorf Vals. Denn dort soll mit einer Höhe von 381 Metern das höchste Hotelgebäude der Welt entstehen. Es soll aussehen wie eine transparente Nadel und angelehnt an die berühmte Skulptur „Femme de Venise“, Hotel Femme de Vals heißen. Konzipiert ist das Hotel für reiche Geschäftsleute, denn eine Nacht kostet voraussichtlich mehrere tausend Franken.

Neue Cockpitregel für Airlines

Wegen des tragischen Germanwings-Unglücks wollen viele Fluggesellschaften eine Zwei-Personen-Regel im Cockpit einführen. Es soll sich kein Pilot mehr allein im Cockpit aufhalten. Der Entschluss steht und soll so schnell wie möglich umgesetzt werden. Piloten kritisieren die Regel jedoch als sinnlos. Man könne eine Maschine auch innerhalb von zwei Sekunden abstürzen lassen, so mehrere erfahrene Piloten gegenüber FAZ.net. 

Touri-Boom am Vulkan

Erinnern Sie sich noch an Eyjafjallajökull? Dieser schwierig auszusprechende Vulkan in Island, der vor fünf Jahren den Flugverkehr lahm legte? Inzwischen ist er zum Touristen-Magneten geworden. Travelbook berichtet, was sich für die Region seit dem Ausbruch verändert hat: www.travelbook.de/europa/5-Jahre-nach-dem-Ausbruch-des-Eyjafjallajoekull-Seit-der-Aschewolke-boomt-es-am-Vulkan-625094.html  

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Chris Mottershead geht zu Thomas Cook UK. Er war zuvor Managing Director bei Tui Russia & CIS. 

CEO Martin Pundt wird in die Funktion des Non-Executive Directors wechseln und der Unternehmensgruppe von Holiday Extras bei der weiteren Expansion beratend zur Seite stehen. 

Oliver Melchert wird geschäftsführender Gesellschafter bei BTE.

Michael Zach wird neuer Geschäftsführer des City Airport Train.

Der Tourismusverband Salzburger Saalachtal hat einen neuen Geschäftsführer. Wolfgang Fegg tritt den Posten an.

Stefan Thomas wird neuer Tourismuschef der Tourismus GmbH Bad Säckingen.

Trend zum Zweitbuch

Auf drei Vespas durch die USA

Die USA auf möglichst verrückte Weise zu durchqueren. Das war Dani Heynes Ziel, als er auf die Idee kam, die Reise mit einer Vespa anzutreten. Gemeinsam mit zwei Freunden ist er 9.000 Kilometer durch die USA gefahren. Im Schlepptau hatten sie einen Bus, in dem sie geschlafen haben, aber ansonsten legten sie die gesamte Strecke auf ihren rund 30 Jahre alten Maschinen zurück. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 bis 80 Stundenkilometern kamen sie an Sehenswürdigkeiten vorbei, fuhren aber auch lange Strecken durchs Niemandsland. Und das soll erst der Anfang gewesen sein. Für Juni ist eine Tour durch Island geplant, natürlich auch auf den Vespas. Über ihre USA-Reise haben die Freunde ein Buch geschrieben, das daran erinnern soll, dass man seine Träume leben soll. 

Das Buch online bestellbar unter: http://www.amazon.de/dp/3667101791/ref=nosim?tag=wwwspiegelde-21  

Kaum zu glauben...aber wahr!

So spart man Geld auf Kreuzfahrtschiffen

Kreuzfahrten sind keine günstige Angelegenheit, besonders an Bord fallen noch viele Kosten an. Vier Tipps wie man die Kostenfallen umschiffen kann: 

1. All inclusive heißt immer, dass alles inklusive ist: Landausflüge sind nicht im Komplettpaket drin und auch keine Cocktails, Weine und Champagner. Auch bei einer All-inclusive-Kreuzfahrt sollte man ein Reisebudget einplanen. 

2. Alle Wellness-Einrichtungen werden nicht von der Kreuzfahrtgesellschaft selbst betrieben sondern von Partnerfirmen. Das heißt bei Wellnessprogrammen tief in die Tasche greifen. Bei Liegezeiten im Hafen sind sie um 20 Prozent günstiger. 

3. Erfahrene Kreuzfahrer buchen selten Landausflüge. Sie teilen sich mit Mitreisenden Taxen, da es günstiger und flexibler ist. Man sollte sich am Zielhafen aber gut informieren. 

4. Für Internet-Süchtige wird die Kreuzfahrt ein teures Vergnügen, denn durch die Satelliten-Verbindung an Bord wird das Internet dementsprechend teurer. Telefonieren sollte man auch nur im Notfall. 

http://www.travelbook.de/service/Vorsicht-Kostenfallen-an-Bord-613597.html 

SocialMedia Gezwitscher

Wir sind auf den tollen Blog der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg gestoßen und wollen ihn unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten. 

Sehr lesenswert sind die beiden Blogs http://rad-blogger.de/ und http://city-blogger.de/  sowie die Internetseite http://www.tourismus-bw.de/. 

Die Zahl der Woche

Jeder 8. Deutsche...

... hält fliegen für unsicher. Das Flugzeug ist zwar eines der sichersten Verkehrsmittel, doch das sehen die Deutschen anders. Denn bei einer repräsentativen Emnid-Umfrage gaben nur 13 Prozent der Befragten an, dass für sie das Flugzeug eines der sichersten Verkehrsmittel ist. Für die Deutschen ist das Auto das sicherste Verkehrsmittel.

TV-Tipps der Woche

3sat, Mittwoch, 13:30 Uhr: Unsere Alpen: Der Schatz der Hohen Tauern
arte, Donnerstag, 15:35 Uhr: Alaska - Katmai-Küste
arte, Freitag, 11:50 Uhr: Neukaledonien – Rote Insel mit grünem Herz
einsfestival, Samstag, 17:00 Uhr: Berlin2Shanghai (1-3)
ZDF, Sonntag, 19:15 Uhr: Südamerikas Traumroute
ZDF, Montag, 16:00 Uhr: Das Café am Island-Fjord
NDR, Dienstag, 15:15 Uhr: St. Peter Ording - …und die Halbinsel

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leah Kempert, Victoria Klute.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Special: Freizeitparks

Die Freizeitparksaison beginnt am 27.03.2015. Alles Wissenswerte in unserem Special: Freizeitpark

Osterspecial

Am. 5 April ist Ostersonntag. Alles wissenswerte runde um den Feiertag und seine Geschichte in unserem Osterspecial.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.