Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 328 / 9. KW‚ 25.II.'15


Der Bachelor küsste sich letzte Woche durch die Homedates und Anica bekam leider keine Rose. Heute sind wir gespannt welche der drei Blondinen eine Rose bekommt und es ins Finale schafft. Auch wenn es noch nicht sicher ist, wird gemunkelt, dass das Lieblings-Boulevard-Paar Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart Deutschland wegen der Sportlerkarriere verlassen werden und nach Amsterdam ziehen. Über die neue Show auf Sat1 „Newtopia“ wollen wir uns an dieser Stelle noch kein Urteil erlauben. Mehr dazu demnächst.

Letzte Woche...

 +++ Deutscher im Karneval von Rio erstochen. Fred N. wurde überfallen, als er seine Stieftochter auf dem Samba-Wagen sehen wollte. +++ Extremwetterlagen haben viele Länder fest im Griff: 180 Millionen Amerikaner von Rekordkälte bis minus 17 Grad betroffen. +++ Schneefälle in Israel und der Türkei. Zwei Zyklone mit Windgeschwindigkeiten bis zu 295 Kilometern pro Stunde über Australien. +++

Deutschland

ITB-Kongress 2015

Auf dem diesjährigen ITB Berlin Kongress sollen namhafte Wissenschaftler und Politiker aktuelle Erkenntnisse aus der internationalen Reiseindustrie vermitteln. Zudem stehen interessante Vorträge und Diskussionsrunden auf dem Programm.  http://www.itb-kongress.de/ 

…und noch mehr zur ITB

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH lädt alle aus der internationalen Tourismusbranche und die Besucher der Internationalen Tourismus Börse ein. Die Einladung lautet „Saxony - Celebrate with us!“ Für alle Fachbesucher und Aussteller aus rund 180 Ländern der weltweit führenden Reisemesse, ist das ein Pflichttermin. Außerdem ist die Einladung auch für Mitglieder und Interessenten der DPRG. Die touristische Marke „Sachsen. Land von Welt“ nutzt die Chance, sich als gutes Kulturreiseziel zu zeigen. goo.gl/yfQZir 

Studie: Quo vadis Fernbuslinienmarkt?

Das Bundesamt für Güterverkehr analysierte den Fernbusmarkt. Perspektivisch erwartet die Marktteilnehmer ein Oligopol. Erste Anzeichen einer Marktkonsolidierung ließen sich seit Jahresende 2014 beobachten. Aufgrund des anhaltenden Verdrängungswettbewerbs dürfte das Preisniveau vorerst nur geringfügig ansteigen, mittel- und langfristig werde hingegen mit einem deutlicheren Preisanstieg gerechnet.

Erstes 5-Sterne-Gästehaus in Deutschland

Im Saarland gibt es das erste Gästehaus mit fünf Sternen. Die Weihermühle war bis Ende der 50er Jahre im Betrieb und wurde dann zu einem Gästehaus restauriert. Es ist das erste Gästehaus in Deutschland, dass mit der höchsten Sternezahl ausgezeichnet wurde. http://www.weihermuehle.net/ 

Preise für Mietwagen stiegen

Durch Streiks der Deutschen Bahn und des Flugverkehrs stiegen 2014 die Preise der Mietwagen. Im November waren Mietwagen 13 Prozent teurer als zuvor. Allein beim Streik der Flughafen-Mitarbeiter stiegen die Preise um sechs Prozent. Besonders in der Ferienzeit sind die Mietwagen im Schnitt 38 Prozent teurer. Deshalb möglichst frühzeitig buchen. http://www.check24.de/?wpset=google_brand&gclid=CLOWntOd7sMCFQLMtAodgksAzg 

Lufthansa will für 2014 Dividende streichen

Nachdem die Lufthansa 2014 einen Verlust von 732 Millionen Euro gemacht hat, schlug der Vorstand jetzt die Streichung der Dividende für 2014 vor. In die roten Zahlen war die Airline unter anderem wegen der Pilotenstreiks mit Kosten von 232 Millionen Euro geraten. An seiner Prognose für 2015 hält der Konzern trotz allem fest und rechnet mit hohen Gewinnen.

Hamburg Tourismus GmbH ausgezeichnet

Die Hamburger Tourismus GmbH ist mit dem fvw Online Marketing Award 2015 ausgezeichnet worden. Hamburg hat jetzt einen digitalen Reiseführer, die „Hamburg Tourismus“ App. Die App wurde konsequent auf die Bedürfnisse der Nutzer ausgerichtet und hat einen Ship Finder, der viele Inhalte wie Sehenswürdigkeiten oder Ticketschalter anzeigt. http://www.hamburg-tourism.de/ 

Sieger der Tourismuspreise sind…

…Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern: GEO°BOUND und Graal-Müritz sind die Preisträger. Bei der iChallenge hat das Unternehmen GEO°BOUND aus Abenteuerspielen, Geochaching und Stadtführungen eine moderne Stadterkundung kreiert. Die Tourismus- und Kur GmbH Graal-Müritz hat den Erlebnisfaktor an der Ostsee gesteigert, durch Besonderheiten von Natur und Landschaft. www.geobound.de http://www.graal-mueritz.de/ 

Webinare zur Optimierung der Ertragssituation

Die Reisebüro-Kooperation Best-RMG bietet kostenlose Webinare an, um mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Umsatz-Reportings zur Umsatzplanung- und Steuerung zu lernen. Alle Geschäftsführer und Leiter von Reisebüros, sowie Mitarbeiter, die für Vertriebssteuerung und Ertragskontrolle zuständig sind, können daran teilnehmen. Infos und Anmeldung unter: www.best-rmg.de

2014 erfolgreichstes Jahr für Bayerntourismus

32,5 Millionen Gästeankünfte und circa 85,2 Millionen Gästeübernachtungen. Das sind die ausschlaggebenden Zahlen für das bislang erfolgreichste Jahr im Bayerntourismus. Der Umsatz im Gastgewerbe erhöhte sich um 2,4 Prozent, die Zahl der Beschäftigten nahm um 1,6 Prozent zu.

Erfolgreichstes Tourismusjahr auch für Berlin

Auch Berlin erreichte 2014 Bestmarken bei den Übernachtungen und Gästezahlen. 11,9 Millionen Menschen besuchten 2014 Berlin – 4,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Das mag vor allem am Mauerfall-Jubiläum im November gelegen haben, aber auch der Empfang der Fußball-Weltmeister und Events wie die Berlinale lockten viele Besucher an.

Neuer Naturerlebnispark im Bergischen Land

Im September soll im Bergischen Land ein Naturerlebnispark mit etlichen Baumhäusern eröffnen. Ein rund 1,6 Kilometer langer und bis zu 23 Meter hoher Baumwipfelpfad führt im „Panarbora“ durch den Wald. Besucher können außerdem in Baumhäusern übernachten oder die verschiedenen „globalen Dörfer“ am Boden erkunden. http://www.naturparkbergischesland.de/ 

Reisebüros beliebt wie nie zuvor

Trotz Online-Reiseportalen gibt es bei uns noch rund 10.000 Reisebüros. 2014 wurde erstmals seit langer Zeit eine wachsende Zahl an Reisebüros verzeichnet. Und dazu bestätigt die Stiftung Warentest noch: Reise-Filialen können mit Online Anbietern preislich mithalten. Und das Buchen im Reisebüro geht dazu meistens noch schneller als am Computer zu Hause.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Chinesischer Jahreswechsel führt zu Reiseboom

Das wichtigste Ereignis des Jahres in China ist der chinesische Jahreswechsel, der sich nach dem Mondkalender richtet. Millionen Asiaten feierten am vergangenen Donnerstag das Jahr des Schafes, oder der Ziege auf Chinesisch kann „Yang“ beides bedeuten. Eine Woche wird gefeiert und die Chinesen fahren quer durchs Land, um ihre Familie zu besuchen. Sonderzüge und zusätzliche Flüge werden eingesetzt.

Eurotours hat neue Charterflugverbindung

Der Reiseveranstalter Eurotours International hat eine neue Charterflugverbindung zwischen Rocktock-Laage und Linz. Vom 4. Mai bis 4. Oktober können Passagiere den Flug über die Berge gegen das Meer tauschen. In den letzten Jahren wurden erfolgreiche Verbindungen aus dem Süden nach Deutschland etabliert. Ziel ist es zahlungskräftige Touristen aus Österreich in die Regionen zu fliegen. Sehr beliebt bei den Österreichern ist die Insel Rügen und Hiddensee. www.auf-nach-mv.de/  http://www.rostock-airport.de/de/ 

„Jaz in the City“

Das erste „Jaz in the City“ wird in Amsterdam eröffnet  Es ist eine Hotelmarke, die den Nerv der Zeit trifft und die Musik und Kulturszene ins Hotel holt. Die Jaz in the City Zielgruppen sind Wochenend-Abenteurer sowie preisbewusste moderne Geschäftsreisende, die ihre Trips mit Freizeit-Eindrücken ergänzen. http://www.jaz-hotel.com/ 

Entschädigungen nur noch in Ausnahmefällen

Die EU will künftig die Fluggastrechte schwächen. Passagiere hätten dann erst ab einer Wartezeit von fünf Stunden ein Anrecht auf Entschädigung. Bei einer Flugstrecke von mehr als 3500 Kilometern sogar erst ab zwölf Stunden Verspätung. Die Airlines sollen dadurch bei den enorm hohen Entschädigungskosten sparen.

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Inga Gorr betreute für einen deutschen Messestandort den kanadischen Markt und ist jetzt bei der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg für den Bereich Messe und Veranstaltungen zuständig.

Arnd Schwierholzer wird im April Chief Financial Officer (CFO) bei Air Berlin, bisher war er Stellvertreter.

Steve Battle arbeitete acht Jahre bei Tourism and Events Queensland und ist jetzt neuer Partnership Manager bei Tourism Australia.

Stephen Kavanagh ist neuer Chef der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus und war zuvor Chief Strategy und Planning und Officer der Fluggesellschaft.

Karsten Mühlenfeld wird neuer Chef von Berlins Hauptstadtflughafen.

Über den Tellerrand

Kuckucksnester für den Schwarzwald

Der Schwarzwald ist als Ferienziel beliebt. Doch viele Vermieter von Ferienwohnungen geben auf, weil kein Nachfolger gefunden wird, oder die Vermietung zu beschwerlich ist. Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH wollte dagegen etwas tun und rief das Projekt Kuckucksnester ins Leben. Dabei setzt sich die Schwarzwald Tourismus GmbH wie ein Kuckuck in vorhandene „Nester“ und gestaltet sie nach eigenen Vorstellungen um. Die Wohnungen werden dann online zentral vermietet und vermarktet. Bis 2016 soll es 40 dieser Kuckucksnester im Schwarzwald geben. Buchen kann man die Wohnungen unter: http://www.kuckucksnester.de/ Den ausführlichen Bericht unter: http://www.zeit.de/2015/06/hochschwarzwald-tourismus-moderne-ferienwohnung

Arbeit adelt

Personal für Antarktis-Postamt gesucht

Großbritannien sucht Personal für das südlichste Postamt der Welt in Port Lockroy in der Antarktis. Ohne Arzt, Internet, Mobilfunkempfang und Zentralheizung liegt es rund 16.000 Kilometer von London entfernt. Der Saisonjob zwischen März und September ist mit 1100 Pfund dotiert und verspricht Abwechslung vom hektischen Alltag. Dagegen spricht vielleicht der Umstand, dass bis zu einen Monat lang nicht geduscht werden kann  und man sehr dicht mit drei weiteren Menschen und 2000 riechender Pinguine zusammen lebt. Bis zum 27. Februar nimmt der United Kingdom Antarctic Heritage Trust Bewerbungen entgegen. Also: schnell mit der Bewerbung zur Post!

Ranger für Nationalparks gesucht

Die ersten beiden Stellen als Nationalpark-Ranger wurden bereits angetreten. Doch acht weitere sind noch zu vergeben. Den Schutz des Nationalparks Wattenmeer und UNESCO Weltnaturerbes sollen dann die zehn Vollzeit-Ranger erheblich verbessern. Als direkter Ansprechpartner für Touristen und Einheimische sind sie damit auch eine Bereicherung für die Menschen vor Ort. Spiekeroog und die Küste der Wesermarsch zählen ebenso zu den neuen Einsatzgebieten wie die ostfriesische Festlandküste und Norderney. Für den Job als Ranger oder als Fachkraft für Artenschutz können sich Interessierte unter: http://www.nationalpark-wattenmeer.de/nds/service/mitarbeiten bewerben.

Gute Chancen für Deutsche auf Mallorcas Arbeitsmarkt

Auf Mallorca gibt es Arbeit und grade Deutsche haben hier gute Chancen auf einen Job. Ihr Pluspunkt? Die Sprache. Deutsch ist wie die zweite Landessprache auf Mallorca und die Deutschen bringen bessere Englisch-Kenntnisse mit, als die Einheimischen. Ob in Jürgen Drews Kultbistro als Barkeeper oder als Reiseleiter bei TUI España – Deutsche haben gute Möglichkeiten auf einen Arbeitsplatz dort, wo andere Urlaub machen.

Trend zum Zweitbuch

Die Reisen des Mr. Leary

Heute gibt Malcolm Leary Tipps für die Reiselektüre: „Nehmen Sie immer  ein Buch mit, zum Schutz gegen Fremde. Zeitschriften sind unergiebig. Zeitungen aus der Heimat wecken Heimweh, und Zeitungen von anderswo machen Ihnen deutlich, dass Sie am falschen Platz sind. Sie wissen doch wie fremdartig das Schriftbild einer ungewohnten Zeitung wirkt.“

Übrigens: Malcolm selber nimmt seit zwölf Jahren das Buch „Miss MacIntosh; My Darling“ mit. Es hat 1198 Seiten.

Aus: Anne Tyler, Die Reisen des Mr. Leary.

Gerücht der Woche

Lufthansa-Chef Carsten Spohr will die bisherigen Management-Strukturen im LH-Konzern aufbrechen und einen radikalen Umbau einleiten. Im Herbst soll das Konzept vorliegen.

Die Zahl der Woche

37 Prozent…

…aller Fernreisen werden online gebucht. Die Zahl der Kunden nimmt zu und 2020 soll jeder zweite Urlaub übers Netz verkauft werden. Aber noch buchen die Deutschen im Reisebüro. Ihre Lieblings Urlaubsform: Die Pauschalreise.

TV-Tipps der Woche

arte, Mittwoch, 19:30 Uhr: Spaniens wilder Norden
3sat, Donnerstag, 13:30 Uhr: Traumorte-Die Französische Riviera
NDR, Freitag, 15:15 Uhr: Argentinien-Im Land der Gauchos
3sat, Samstag, 15:45 Uhr: Die Farben Chinas
arte, Sonntag, 14:20 Uhr: Die Magie der Aleutischen Inseln
3sat, Montag, 16:30 Uhr: Mit dem Flugboot durchs wilde Schottland
arte, Dienstag, 19:30 Uhr: Unterwegs auf dem Nordseeküstenradweg
NDR, Mittwoch, 15:15 Uhr: Mit dem Luxuszug durch den Süden Afrikas

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leah Kempert, Victoria Klute.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.