Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 324 / 5. KW‚ 28.I.'15

Umfrage in der early-bird-Redaktion: Unser Chefredakteur Thorsten Windus-Dörr nimmt kein Blatt vor den Mund, „Das diesjährige Dschungelcamp wird in die Geschichte eingehen als Camp der Warmduscher, Schattenparker, Turnbeutelvergesser, Luschen und Nieten... Ich habe bereits zweimal nicht zugeschaut und bin weitere zweimal eingeschlafen, das ist absoluter Negativrekord!„ Besonders merkwürdig findet er, dass das Publikum auch noch die interessantesten Teilnehmer rauswählt. Gemeinsam mit Junior-Beraterin Anne Keppler hat er deshalb die Sorge, dass womöglich letztlich Walter Freiwild Dschungelkönig werden könnte. Während Praktikantin Victoria Klute Dschungelverweigerin ist, tippt Leah Kempert auf Jörn Schlönvoigt. Jens und Barbara Voshage sind raus: „Wir gucken kein Dschungelcamp weil, wir die Leute nicht kennen.“ Beim Bachelor wird es heute Abend angeblich spannend. Nachdem Oliver Sanne letzte Woche ausgiebig Karina auf einer Picknickdecke küsste, ist diese Woche Liz dran. Das Einzeldate startet romantisch in der "Bachelor"-Villa.

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Immer noch keine Einigung in Sicht, nach zehn Streikrunden von Lufthansa und Germanwings - für Lufthansa-Kunden gibt es noch keine Entwarnung +++ Lange Wartezeiten und Ausfälle des Sicherheitspersonals auf dem Hamburger und Stuttgarter Flughafen +++ Magaluf auf Mallorca will ab Mai den Alkoholkonsum auf der Straße verbieten. +++ Schweizer Tourismus-Verband sucht neue Wege nach der Währungskrise+++ Middelhoffs Antrag auf Haftentlassung ist wiederholt gescheitert +++ Die Wirtschaftskrise in Russland hat auch Folgen für den Tourismus: Erste Flüge zwischen Deutschland und Russland entfallen.+++Im neuen griechischen Kabinett wird es kein eigenes Tourismus-Ressort mehr geben. +++ Schneesturm in den USA: Katastrophe bleibt aus. +++

Deutschland

„Dortmund überrascht. Dich.“

Dortmund möchte den Blick auf die Stadt erweitern, um ihr Image zu verbessern. Das Spektrum der Stadt sei sehr groß und reiche von Technologie-Wissenschaft über Wohn-und Erlebnisstandort bis Kultur-und Sportlandschaft. Der wesentliche Bestandteil der Website sind Dortmunder Fakten mit Bild und Geschichte. Außerdem wird über die Website die Kampagne kommuniziert - Events, Gewinnspiele und Dortmunder Überraschungen. Mehr unter: dortmund-ueberrascht-dich.de/ 

Das Land des Löwenmenschen-Schwäbische Alb

Der Schwäbische Alb Tourismus möchte den Bekanntheitsgrad steigern und deshalb wurde das neue Symbol „Löwenmensch“ kreiert. Es steht für einzigartige Naturlandschaft. Der Tourismusverband hat drei Kerngeschäftsfelder für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gäste: Wandern, Rad und Ausflug. So soll der Gast die Erlebniswelt entdecken. http://www.schwaebischealb.de/ 

Deutsche gegen Kunstschnee

Bei einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov zum Thema Einsatz von Schneekanonen in den Skigebieten, lehnten mehr als die Hälfte der Deutschen den Kunstschnee ab. Durch den Klimawandel werden aber trotzdem immer mehr Schneekanonen zum Einsatz kommen.

Mehr Einsatz im Fernverkehr

Die Deutsche Bahn möchte im März in die Offensive gehen und ein neues Konzept für den Fernverkehr vorstellen. Es soll im Februar eine Strategie für das zukünftige Fernbusangebot vorgestellt werden. Die Fernbussparte der Bahn ist zwar einer der größten Anbieter auf dem Markt, hat aber das letzte Bahnergebnis stark belastet. 

Gehälter der Eurowings-Piloten steigen

Lufthansa hat endlich einen langfristigen Tarifbeschluss mit der Billigtochter Eurowings abgeschlossen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren, die Gehälter liegen 40 Prozent unter dem Lufthansa-Niveau. Noch in diesem Jahr sollen Germanwings und Eurowings zusammengeführt werden.

Reiseanalyse-CMT in Stuttgart

Die Ergebnisse der Reiseanalyse auf der CMT in Stuttgart sind mal wieder positiv ausgefallen. 2015 wird ein sehr gutes Urlaubsreisejahr mit Wachstumspotenzial. Allerdings ist bei den Geschäftsreisen kein Wachstum zu erwarten. Eine Steigerung der Auslandsreisen ist auch in Sicht, zumal 1,14 Milliarden internationale Ankünfte 2014 festgestellt wurden. Deutschland, Italien, Spanien und Österreich gehören zu den Top-Destinationen. http://www.fur.de/ra/startseite/ 

Besucherrekord auf der CMT

Die Stuttgarter Urlaubsmesse CMT stellte in diesem Jahr ihren persönlichen Besucherrekord auf. Mehr als 240.000 Menschen kamen, um sich über die Angebote der rund 2.000 Aussteller zu informieren. Besonders beliebt waren bei den Besuchern der Caravaning Bereich sowie die Berufsmesse „Recruiting Day“ (der early bird berichtete).

Neues Merianheft „Prag“

Am Donnerstag den 29.1. erscheint das neue Merianheft über Prag. Die 132 Seiten starke Zeitschrift zeigt mit Fotos und Reportagen die vielfältige Schönheit der Hauptstadt Tschechiens. Neben vielen Ausflugstipps und Empfehlungen enthält er auch eine große, ausfaltbare Karte. Erhältlich ist das Merianheft im Zeitschriftenhandel oder unter: www.merian.de 

Flugportal-Test: Jedes zweite fällt durch

Der Vergleichstest der Zeitschrift „clever reisen“ zeigt, dass viele Flugportale sich nicht an eine EU-Verordnung halten. Bei der Preisdarstellung der Angebote müssen Servicegebühren mit inbegriffen sein. Bei der Hälfte der untersuchten Portale war dies nicht der Fall. Testsieger dagegen wurde „expedia.de“. Alle Ergebnisse des Tests unter: http://www.clever-reisen-magazin.de/wpneu

Tarifkonflikt spitzt sich zu

Die EVG stellt der Bahn ein Ultimatum und droht mit Warnstreiks. Am Freitag endete die sechste Verhandlungsrunde ohne eine Einigung. Jetzt soll die Bahn bis 16:00 Uhr zu den Forderungen der EVG Stellung nehmen. Die fordert, an jedes Mitglied für jeden Monat seit Auslaufen der Tarifverträge einen Abschlag zu zahlen.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Facebook-Gondel im Zillertal

Im größten Skigebiet im Zillertal fahren jetzt Facebook-Gondeln. Das Skigebiet möchte zur führenden Destination im Bereich der Online-Mobilität gehören. Es wurde für die Gondeln eine spezielle Facebook App entwickelt, um zu fotografieren und die Fotos im Netz zu teilen. Nicht nur die Gondel wird mit WLAN ausgestattet sondern das ganze Gebiet. Hinzu kommt noch eine iZillertal Arena App. http://www.zillertalarena.com/de/arena/winter/start_winter.html 

Klimawandel schadet Skibranche

Österreichs Volkswirtschaft wird durch die Schäden des Klimawandels hohe Kosten verkraften müssen. Zu den extremen Wetterereignissen gehören Jahrhunderthochwasser und die Erderwärmung um 2 Grad Celsius. Besonders Österreich ist vom Klimawandel stark betroffen. Die Skisaison wird in vielen Gebieten kürzer sein oder gar nicht mehr in bekannter Form stattfinden. www.ccca.ac.at/  https://www.klimafonds.gv.at/

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Dirk Föste war Leiter des E-Commerce bei FTI und wechselte zur TUI als Director Digital Commerce.

Kaum zu glauben... aber wahr!

In Nevada wurde in einem Nationalpark ein 132 Jahre altes Winchester-Gewehr gefunden. Archäologen stießen durch Zufall auf das Gewehr, dass an einem Wacholderbaum lehnte – und das vermutlich schon seit einem Jahrhundert. Es sähe so aus, als wäre es dort einfach vergessen worden, sagte die Nationalpark-Mitarbeiterin Nichole Andler.

Über den Tellerrand

Hitchbot bald in Deutschland zu sehen

Der reisende Roboter Hitchbot aus Kanada kommt bald nach Deutschland. Durch dieses Experiment will man die Reaktionen der Menschen testen. Er ist im vergangenen Sommer 6.000 Kilometer durch Kanada getrampt. Anschließend besuchte er ein Indianerreservat und war auf einer Hochzeit dabei. Die Menschen nahmen ihn sogar mit nach Hause. Jetzt reist der Roboter für neun Tage nach Deutschland. Er hofft mitgenommen zu werden, da er nicht laufen kann. Sein Ziel ist, die Zugspitze zu besichtigen und beim Rosenmontagsumzug in Köln auf einem Karnevalswagen mitgenommen zu werden. Schauen Sie sich Hitchbot an, vielleicht treffen Sie ihn. http://www.hitchbot.me/ (Englisch)

Spruch der Woche

„Er hat einen gewaltigen Fehler an der Grenze zum Unglaublichen gemacht.“
Staatsanwalt Alessandro Leopizzi im Plädoyer beim Prozess gegen den Kapitän der Costa Concordia. Die Staatsanwaltschaft fordert 26 Jahre und drei Monate Haft.

Die Zahl der Woche

26 Prozent…

…der Deutschen fahren gerne Ski, lieben es durch den Schnee zu rodeln und Schlittschuh zu laufen.

TV-Tipps der Woche

NDR, Mittwoch, 15.15 Uhr: Arizona-Grand Canyon Nationalpark
arte, Donnerstag, 16:20 Uhr: Winter am Sankt-Lorenz -Strom
hr, Freitag, 20:15 Uhr: Florida-Wo die Sonne überläuft
arte, Samstag, 11:10 Uhr: Sommer in Neuseeland- Die Marlborough
WDR, Sonntag, 20:15 Uhr: Wunderschön! Von Dubai nach Abu Dhabi
3sat, Montag, 14:10 Uhr: Unterwegs – Australien
3sat, Dienstag, 17:00 Uhr: Kulturerbe an der Seidenstraße
NDR, Mittwoch, 15:15 Uhr: An der Nordseeküste: Shetland-Inseln

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leah Kempert, Victoria Klute.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.