Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 323 / 4. KW‚ 21.I.'15

Das Dschungelcamp enttäuscht uns bisher. Es scheint so zu sein, dass die Redaktion zu stark versucht hat, das Erfolgscamp vom letzten Jahr zu imitieren. Sarah Irgendwas kassiert 135.000 Euro dafür, dass sie Larissa Irgendwer aus der vergangenen Staffel möglichst punktgenau imitiert. Walter Freiwald soll das Weichei Helmut Berger übertrumpfen und so fies wie Glatzen-Peter werden. Und Aurelio, der aussieht wie eine vollgekritzelte Dorfbushaltestelle und bei Moderatorin Sonja Eisprünge erzeugt, eifert Jochen Bendel nach. Wir erwarten da ein bisschen mehr: AUFWACHEN! Königs machen uns grade Sorgen: Prinz Henry soll von einem Seitensprung Dianas abstammen, Spaniens Juan Carlos bekommt eine Vaterschaftsklage an den Hals, Königsschwester Cristina muss wegen Steuerhinterziehung vor Gericht und Dänemarks Kronprinz Frederik düst frech über die gesperrte Große-Belt-Brücke.

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Dresdens Touristiker wollen nicht mehr zusehen, wie ausländerfeindliche Demonstrationen den Ruf der Stadt schädigen - es wird jetzt per Video für eine weltoffene Stadt geworben. +++ Hamburg Airways hat beim Amtsgericht Hamburg einen Insolvenz-Antrag gestellt. +++ Bei einem Lawinenunglück im österreichischen St. Anton sind zwei deutsche Wintersportler ums Leben gekommen. +++ Tarifgespräche mit Lokführern wurden vertagt und sind bei der Lufthansa gescheitert.+++

Deutschland

Schock für den Schweizer Tourismus

Weil die Schweizerische Nationalbank den Mindestkurs gegenüber dem Euro aufgehoben hat, ist die Tourismusbranche schockiert. Die Schweiz wird ab jetzt als Reiseland noch teurer werden. Aus Sicht der Tourismus- und Gastroverbände müssten dringend Maßnahmen gegen die „Hochpreisinsel“ Schweiz ergriffen werden.

Billiger Treibstoff freut auch die Lufthansa

Die günstigen Treibstoffpreise freuen zurzeit nicht nur Autofahrer. Auch die Lufthansa profitiert davon und rechnet mit 900 Millionen Euro weniger Flugbenzinkosten. Ob von den geringeren Kosten auch die Passagiere in Form von günstigeren Ticketpreisen profitieren, ist noch unklar.

Air Berlin spart an Rückerstattungen

Um Kosten zu sparen, zögert Air Berlin absichtlich Rückerstattungen und Entschädigungen heraus. Diese stehen den Passagieren zu, wenn ihre Flüge storniert wurden. Gebühren sowie Steuern müssen dann erstattet werden. 30.000 unbearbeitete Beschwerden sollen noch auf ihre Bearbeitung warten.

2014 war ein Meilenstein für die Autostadt

Die Besucherzahl von 30 Millionen Gästen wurde erstmals seit der Eröffnung 2000 überschritten. Auch das Jahresergebnis überzeugt: 2,226 Millionen Gäste besuchten die Autostadt. Nicht ganz unschuldig könnten daran die neue Dauerausstellung „Autowerk“ und die Movimentos Festwochen gewesen sein. Für 2015 sind wieder viele Aktionen und Events geplant. http://www.autostadt.de/

Deutsche Bahn 2014 pünktlicher

2014 waren die Züge der Deutschen Bahn im Schnitt pünktlicher als im Vorjahr. Trotz der Streiks kamen 76,5 Prozent der Fernverkehrsverkehrszüge rechtzeitig an ihr Ziel. Die Bahn selbst hatte sich 80 Prozent vorgenommen und ihr gestecktes Ziel damit nicht erreicht. Die Nahverkehrszüge waren mit 94,9 Prozent etwa so pünktlich wie im Vorjahr.

Neuer Name für Flughafen

Der Flughafen Kassel-Calden heißt jetzt Kassel Airport. Der Regionalflughafen kriselt schon seit seiner Eröffnung, daher muss jetzt ein neuer Markenauftritt her. Die Namensänderung sei nötig geworden, um den Kassel-Calden im internationalen Fluggeschäft besser aufzustellen.

München vertritt seinen Platz als Design-Hauptstadt

Vom 21.2. – 1.3. ist es wieder soweit: die Munich Creative Business Week, Deutschlands größtes Design Event, startet in eine neue Runde. Zu dem Themenschwerpunkt „Metropolitan Ideas“ wird es wieder Workshops, Ausstellungen, Events und Touren in und rund um München geben.

Wettbewerb für nachhaltigen Tourismus

Damit der Tourismus in Niedersachsen nachhaltiger wird, wurde erstmals der Wettbewerb „Tourismus mit Zukunft – Preis für Nachhaltigkeit im Reiseland Niedersachsen“ ausgeschrieben. Kernziel des nachhaltigen Tourismus ist es, ökologische, ökonomische und soziale Aspekte des Tourismus in Einklang zu bringen. Es sollen Projekte vorgestellt werden, die dies ermöglichen. Infos unter: www.tourismuspartner-niedersachsen.de/preis-fuer-nachhaltigkeit

Elbphilharmonie 2017 fertig

Am 11. Januar 2017 soll die Elbphilharmonie in Hamburg nach 10 Jahren Bauzeit eröffnet werden. Wir erinnern uns: das Riesenprojekt sollte ursprünglich 2010 fertig sein. Wegen massiver Planungsfehler, Streitereien und explodierender Kosten verlängerte sich die Bauzeit. 789 Millionen Euro kostet das Bauprojekt auf dem alten Kaispeicher. Geplant waren ursprünglich einmal 77 Millionen Euro.

Theater in der Panzerhalle

In Celle eröffnet ein neues Theatergebäude. 180 Personen finden in der neuen „Halle 19“ auf dem früheren Gelände der „Cambridge-Dragoner-Kaserne“ Platz. Es handelt sich um eine ehemalige Panzerhalle. Zu sehen sein sollen Kinder- und Jugendtheater, aber auch andere Projekte, die nicht zum Ambiente des barocken Schlosstheaters passen. Das Ziel des Konzepts  ist es, neue Publikumsschichten für das Theater zu begeistern und die Besucherzahlen zu steigern. Mehr zum Celler Schlosstheater im Interview mit dem Intendanten auf dem aboutcities-Blog: www.aboutcities.de

Phaeno feiert 10jähriges Jubiläum

Daher wird es das ganze Jahr über Aktionen, Events und Ausstellungen im niedersächsischen  Wolfsburg geben. Am 17. Januar fand die Auftaktveranstaltung statt: Das phaeno stellte seinen neuen Image-Film „phaeno freerunning“ vor, in dem das Gebäude und einzelne Ausstellungsstücke aus der Sicht eines Freerunners gezeigt werden. (Beim Freerunning bewegt man sich mit Breakdance- Akrobatik- und Parcourselementen über eine Fläche oder über Hindernisse) Weitere Infos unter: http://www.phaeno.de/freerunner/

Lichterzauber in der Süntelbuchenallee

Vom 22. Januar bis 1. Februar erstrahlt der Baumbestand im niedersächsischen Bad Nenndorf  in der Süntelbuchenallee in ganz besonderem Licht: Klaus Scholz aus Jade macht die Allee im Rahmen der Neujahrsleuchten zu einem Licht und Klangerlebnis. Das Programm wird abgerundet von Livemusik und Geschichtenerzählern im beheizten Zelt. goo.gl/sPIUqv

Reiseführer für das Weserbergland

Druckfrisch gibt es ab jetzt den Reiseführer „Tipps für Entdecker“ für das Weserbergland. Vorgestellt werden Schlösser, Museen, Klöster, sowie Highlights und Veranstaltungen. Auch Tipps zu Wochenmärkten, Freilichttheatern und Informationen über die Urlaubsorte liefert die Broschüre. Erhältlich ist sie unter: http://www.solling-vogler-region.de/

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Die pünktlichste Fluggesellschaft der Welt

Bei einer Auswertung der Flüge vergangenen Jahres wurde die lettische Airline „Ait Baltic“ die pünktlichste der Welt. Pünktlichkeit wird ein immer größerer Faktor und mit einer „One time“- Quote von 94,9 Prozent stand die Gesellschaft vor der Konkurrenz. Während unsere Fluggesellschaft Lufthansa gerade mal auf Platz 17 liegt: mit 87,1 Prozent.

Fluggesellschaften müssen Endpreise sofort zeigen

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass alle Fluggesellschaften bei Online-Buchungen am Anfang den Endpreis anzeigen müssen. Außerdem dürfen keine Steuern, Buchungsgebühren oder Kerosinzuschläge erst am Ende der Buchung angezeigt werden. Ziel ist es, dass Kunden besser vergleichen können.

Grand Tour of Switzerland

Der Schweizer Tourismus hat einen neu gegründeten Verein: „Grand Tour of Switzerland“. Es ist eine 1.600 Kilometer lange touristische Ferienstraße, die mit Auto-und Motorrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erkundet werden kann. Die Grand Tour of Switzerland kann individuell oder per Package befahren werden. http://www.myswitzerland.com/de-de/home.html

Selfies aus der Schweiz

Mit dem Hashtag #SwissSelfie können Urlauber und Einheimische Selbstporträts von sich auf Facebook, Twitter oder Pinterest veröffentlichen. Diese erscheinen dann auf der Seite swissselfie.myswitzerland.com. Hier lassen sich außerdem Tipps und Tricks für das perfekte Schweiz-Selfie finden. Die Kampagne basiert auf einer Idee der Schweiz Tourismus GmbH und soll zum Urlaub in der Schweiz anregen.

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook wechselt die Vertriebschefin. Die neue Direktorin Kathryn Ward war lange bei dem Konkurrenten Tui.

Das älteste Kammermusikfestival in Deutschland bekommt einen neuen Intendanten. Ab 2016 übernimmt Oliver Wille von Carolin Widman. Wille ist Professor an der Musikhochschule in Hannover.

Ab dem 1. März ist Björn Eichner als Senior Consultant für inspektour tätig.

Kaum zu glauben... aber wahr!

Jeder kennt das Klischee:

die Engländer trinken im Urlaub zu viel Alkohol und die Deutschen reservieren schon vor Sonnenaufgang ihre Liegen am Pool. Doch eine Umfrage des Reiseportals „Travel-Supermarket“ hat jetzt etwas anderes ausgesagt: die Wahrscheinlichkeit, dass Engländer, Nordiren, Schotten und Waliser Plätze am Pool reservieren, ist zweimal so hoch, wie bei den Deutschen. Der Grund dafür ist, dass die Deutschen interessierter an der Kultur ihres Urlaubslandes sind und damit weniger Zeit im Hotel verbringen. Sie haben also gar kein Interesse, die besten Plätze am Pool zu ergattern. Dass die Briten viel Alkohol im Urlaub trinken, ist übrigens wahr. Jeder vierte Brite trinkt im Urlaub mehr als zu Hause. Noch ein Klischee: Deutsche tragen Socken in Sandalen. Für jeden zehnten Deutschen ist das okay, bei den Briten gilt diese Kombination als Faux Pas.

Zahl der Woche

15 Prozent…

…weniger Russen reisen aktuell nach Deutschland. Es ist Jahresanfang und in den deutschen Metropolen werden die reichen russischen Touristen vermisst. Untypisch für Deutschland in dieser Jahreszeit.

TV-Tipps der Woche

3sat, Mittwoch, 13.15 Uhr: Traumstädte: Stockholm
arte, Donnerstag, 12:05 Uhr: So schmeckt Australien!
SWR, Freitag, 14:45 Uhr: Bilderbuch: Luxemburg
hr, Samstag, 20:15 Uhr: Im Regenwald der Geisterbären
WDR, Sonntag, 20:15 Uhr: Wunderschön! La Palma-Zauberinsel im Atlantik
Phoenix: Montag, 19:15 Uhr: Russland, mein Schicksal: Sankt Petersburg
1Plus: Dienstag, 21:45 Uhr: Auf 3 Sofas durch London
NDR: Mittwoch, 15:15 Uhr: Arizona Grand Canyon Nationalpark

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leah Kempert, Victoria Klute.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.