Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 319 / 51. KW‚ 17.XII.'14

So viel Liebes-Aus bei den Promis: Freida Pinto und Dev Patel sind nach sechs Jahren geschieden und Leonardo DiCaprio ist auch wieder Single. Außerdem trifft es eines der Traumpaare in Hollywood, Kate Hudson und Matthew Bellamy. Die Zwillinge sind da: Charlène und Albert sind Eltern geworden - der kleine Sohn Jacques ist der künftige Thronfolger. Außerdem ist Hollywood-Schauspielerin Keira Knightley schwanger und erwartet ihr erstes Kind. Die Show „Wetten, dass…?“ nimmt nach 33 Jahren Abschied und auch Unheilig stand an diesem Abend das letzte Mal auf der Bühne. Außerdem: Ehe-Krieg zwischen Bushido und seiner Frau Anna-Maria. Er soll sie geschlagen haben. Sie flüchtete nun mit ihrer Tochter zu ihrer Mutter nach Ganderkesee.

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Orkantief „Alexandra“ stürmte über Deutschland und brachte die Autofahrer in Schwierigkeiten. +++ Streiks, Streiks, Streiks: In Italien streiken die Gewerkschaften im Transportwesen, Flug-, Zug- und Schiffsverkehr. +++ Die portugiesische Airline TAB plant einen viertägigen Streik in der Hauptreisezeit zwischen Weihnachten und Silvester. +++ Neue Bahnstreiks gibt’s erst ab dem 11. Januar. +++ In Belgien hat ein landesweiter Streik aus Protest gegen die Reformpolitik der Regierung begonnen. Fluglotsen und Eisenbahner streikten und Busse und Bahnen standen still. Außerdem blieben Schulen und Behörden geschlossen. +++ Die Aussichten auf Schnee an Heiligabend sind laut Meteorologen dieses Jahr besser als im letzten Jahr. +++ Der Fernbusanbieter „megabus“ startete gestern mit seinem neuen Streckennetz zwischen Brüssel, Köln, Frankfurt/Main, Stuttgart und München durch. +++

Deutschland

Bahn: das sicherste Verkehrsmittel

Gerade die Fernbusse, die für wenig Geld durchs Land fahren und der Deutschen Bahn Konkurrenz machen, sind mit Abstand riskanter als die Bahn. Das Todesrisiko ist im direkten Vergleich beim Bus viermal höher. Zu den gefährlichsten Verkehrsmitteln gehört das Auto, wo das Todesrisiko im Vergleich zur Bahn 58-mal höher ist. http://www.welt.de/wirtschaft/article135229296/Das-Todesrisiko-im-Bus-ist-viermal-hoeher-als-im-Zug.html 

Inlandstourismus steigt

In Deutschland stiegen dieses Jahr die Übernachtungen um vier Prozent an. Die Zahl der Gäste aus dem Ausland stieg um zwei Prozent an und die Übernachtungsanzahl von Gästen aus dem Inland um fünf Prozent. Ein gutes Jahr also…

Goodbye, Hapag Lloyd!

Tui will sich von der Reederei Hapag Lloyd trennen und verhandelt derzeit mit
Investoren über einen möglichen Verkauf. Auch ein Börsengang Ende 2015 steht zur Debatte. Die Verhandlungen laufen jedoch ohne große Eile, da es keine finanzielle Notwendigkeit dafür gebe, die Reederei so schnell wie möglich loszuwerden.

Kampagne „Faszination Einheit“

Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) nimmt das 25-jährige Jubiläum des Mauerfalls zum Anlass, die auf zwei Jahre angelegte Kampage „Faszination Einheit“ ins Leben zu rufen. Vor allem in sozialen Netzwerken möchte die DZT die Aufmerksamkeit auf die Ereignisse in der Zeit zwischen Mauerfall (1989) und Wiedervereinigung (1990) lenken. Außerdem sind in den zwei Jahren mehr als 40 PR-Events und Marketingaktionen zu diesem Thema geplant.

Lufthansas Sorge um Premium-Kunden

Die Lufthansa macht sich wegen der vielen Pilotenstreiks Sorgen um ihre Geschäftsreisenden. Die Enttäuschung und Verärgerung der Airline gegenüber den Piloten ist groß. Welche Kunden ihnen treu bleiben und wer künftig eine andere Gesellschaft bucht, wird sich nach einer gewissen Zeit zeigen.

DORTMUNDconvention

Dortmund Tourismus vermarktet zukünftig das Angebot der Tagungs- und Kongressstadt Dortmund unter dem Label „DORTMUNDconvention“. Auf der neuen Website www.dortmund-convention.de soll vor allem Veranstaltungsplanern mehr Komfort bei der Suche nach Dortmunder Angeboten zu Kongressen, Tagungen und Veranstaltungen geboten werden. Daneben sind Broschüren, Messebeteiligungen, Online-Marketing und Mailings geplant, die die Website ergänzen und den Erstkontakt zu Veranstaltern erleichtern sollen.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Neue Regeln für Gondoliere

In Venedig haben die Gondeln Nummernschilder erhalten, um die Sicherheit auf den Kanälen zu verbessern. Das Schild muss am Rumpf angebracht werden, damit die Identifizierung leichter ist.

Musik als Geschmacksträger

Eine Studie der Oxford University hat ergeben, dass die richtige Musik den Geschmack von Essen um bis zu zehn Prozent intensivieren kann. Dieses Phänomen macht sich die Fluggesellschaft British Airways jetzt zunutze und hat verschiedene „Soundtracks“ zu ihren Mahlzeiten ermittelt. Ein Beispiel: Wer zu schottischem Lachs Paolo Nutini auf die Ohren bekommt, dem schmeckt‘s deutlich besser.

Spucken verboten!

Schön sieht es nicht aus und hineintreten möchte man auch nicht unbedingt: Die Rede ist von Spucke auf dem Bordstein. In London soll das nun der Vergangenheit angehören. Zumindest kommt es Unmanierlichen künftig teuer zu stehen, wenn sie ihren Mund auf der Straße entleeren. Bis zu 100 Euro Bußgeld möchte die zuständige Behörde für dieses Vergehen haben.

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Kaum zu glauben... aber wahr!

Was soll man dazu noch sagen…?

Ob der Flughafen BER in diesem Leben noch einmal fertig wird, das weiß keiner so genau. Die Verantwortlichen selbst wohl am wenigsten – jüngste Aussagen rücken das zweite Halbjahr 2017 in den Bereich des Möglichen. Hartmut Mehdorn hat ja schon angekündigt, spätestens im Juni 2015 das Handtuch zu schmeißen. Die neueste Idee aus unserer Hauptstadt hinterlässt aber ein noch größeres Fragezeichen: Der einst abgeschriebene Flughafen Berlin-Tegel soll für 20 Millionen Euro saniert werden. Die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg hat das neue Investitionsprogramm in den Wirtschaftsplan für das kommende Jahr aufgenommen.

Die Karawane zieht weiter

Der TUI-Deutschland-Chef Christian Clemens wird seinen Vertrag wegen familiärer Probleme nicht verlängern. Er zieht sich Ende 2015 wieder nach Schweden zurück.

BER-Chef Hartmut Mehdorn
verkündete für Juni 2015 seinen Rücktritt.

Rickard Ternblom
wird die Nachfolge von Ingvald Fardal als
Geschäftsführender Direktor
bei Fjord Line antreten.

Helmut Naderer
ist der neue Vorsitzende im Secport -Beirat, der Tochterfirma von der Salzburger Flughafen GmbH.

Eva Christin Ronkainen beendet ihre Zusammenarbeit mit dem Harzer Tourismusverband zum Jahresende und übernimmt die Leitung des 1. Baumwipfelpfades im Harz/ Bad Harzburg und Niedersachsen. Ihre Nachfolgerin wird Christin Faust.

Der Touristikverein Deutsche Alpenstraße e.V.
hat Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, erneut zum Vorsitzenden gewählt.

Über den Tellerrand

Die anstrengendsten Passagiere

Das Online-Reisebüro Expedia hat zum zweiten Mal nachgefragt, wer im Flugzeug am meisten nervt. Das Ergebnis ist eindeutig: Am meisten nerven die „Vordersitz-Treter“, die einfach nicht still sitzen können und Eltern, die sich nicht um ihr quengeliges Kind kümmern.

Zahlen der Woche

Die 3…

0,000002…
… Prozent beträgt die Todesrate bei Flugreisen. Lediglich das Jahr 2014 fällt heraus: viele Flugzeug-Abstürze und der verschollene Jet MH270. Solche Ereignisse seien jedoch untypisch, so eine Studie der Allianz.

150…
…jähriges Jubiläum für den Wintertourismus in St.Moritz in der Schweiz. Es ist das traditionsreichste Skigebiet in den Alpen.

TV-Tipps der Woche

ZDF, Mittwoch, 22:15 Uhr Uhr: auslandsjournal
hr, Donnerstag, 12:30 Uhr: Deutsche Weihnachten in Australien
Rbb, Freitag, 15:15 Uhr: Die Kanarischen Inseln: Gran Canaria und La Palma
Arte, Samstag, 19:30 Uhr: Die Eisbergjäger von Neufundland
SWR, Sonntag, 13:00 Uhr: Winterreise rund um die Zugspitze
Arte, Montag, 17.40 Uhr: Island - Reich der Vulkane
NDR, Dienstag, 20.15 Uhr: Weihnacht in Schweden

Weihnachtsspecial

Alle Jahre wieder...

…kommt die fröhliche Weihnachtszeit. Mit leise rieselndem Schnee, weihnachtlich glänzenden Wäldern und der stimmungsvoll leuchtenden Lichter.

Weihnachten ist…

…das Fest der Liebe und der Geburt Jesu Christi. Der eigentliche Festtag ist der 25. Dezember doch der Christtag beginnt am Abend zuvor, auch genannt Heiligabend. In vielen Staaten ist dies ein gesetzlicher Feiertag und eines der Hauptfeste des Kirchenjahres. Eine Zeit, in der wir als Familie zusammensitzen und persönliche Momente teilen, Erinnerungen austauschen und uns mit Geschenken eine Freude machen.

So wird gefeiert...

In Deutschland…

…feiert man Weihnachten mit der ganzen Familie. Es ist das wichtigste Fest, wo alle zusammenkommen und sich reichlich von dem Weihnachtsmann beschenken lassen. Hinzu kommt noch die Vorweihnachtszeit, die vier Wochen bis Heiligabend stattfindet, mit Weihnachtsmärkten, dem Nikolaustag und dem 1. - 4. Advent. Das Haus wird weihnachtlich geschmückt, mit Kerzen, Weihnachtsschmuck und Tannenzweigen. Das wichtigste ist der Adventskranz, an dem jeden Sonntag eine Kerze angezündet wird. An Heiligabend steht ein Tannenbaum im Wohnzimmer, der mit Lametta und Christbaumkugeln geschmückt wird.

In den USA…

...beginnt Weihnachten am 21.12. mit dem Pilgertag. Dort wird die glückliche Landung der Pilgerväter mit einem Gericht gefeiert. Außerdem feiert man Weihnachten bunt und schrill. Die Häuser sind von oben bis unten mit hellsten und grellsten Lichterketten und Schmuck dekoriert Hier wird X-mas gefeiert. Das X steht für den ersten Buchstaben des griechischen Wortes für Christus. In der Nacht vom 24. auf den 25.12. kommt Santa Claus auf seinem Schlitten mit seinen Rentieren und klettert durch den Kamin in das Wohnzimmer, um die Geschenke unter den Tannenbaum zu legen. Die Socken am Kamin heißen "Christmas-stockings", in die er seine Gaben füllt.

In Kenia…

…feiert man lustig mit der Familie zusammen. An Heiligabend gibt es ein Festmahl, allerdings müssen die Kinder danach das Haus putzen, es dekorieren und das Essen für den nächsten Tag vorbereiten. Am Morgen darauf wird eine Ziege geschlachtet, wovon jeder aus der Familie ein Stück abbekommt. Anschließend geht man von Haus zu Haus, tauscht Geschenke aus und wünscht sich Frohe Weihnachten. Bis in den Morgen wird getanzt und gesungen.

Weihnachten wird nicht überall gefeiert…

…wie zum Beispiel auf der australischen Insel Mikronesien. Sie feiern es aus religiösen Gründen nicht, da dort hauptsächlich Buddhisten und Muslime leben. 

…eine andere Insel liegt im Pazifik, östlich der Philippinen. Dort wird Weihnachten wenn nur von Touristen gefeiert, da die Insel ein Tauchparadies ist und vom Tourismus lebt.

China legt auf die Tradition wenig wert und deswegen feiern dort auch die wenigsten Chinesen Weihnachten. 

Die Top 5 der Weihnachtslieder

1. Wham - Last Christmas

2. Chris Rea - Driving Home for Christmas

3. Mariah Carey - All I want for Christmas is You

4. Train - Shake up Christmas

5. Jose Feliciano - Feliz Navidad

Die beliebtesten Mahlzeiten an Weihnachten sind in…

…Island: „gefüllte Robbe“. Die mit Fisch und Federgetier gefüllte Robbe, wird ein Jahr lang in der Erde vergraben, bis sie an Weihnachten auf dem Tisch serviert wird.

…Deutschland: Die klassischen Weihnachtsrezepte sind Fisch oder Bockwurst mit Kartoffelsalat.

…Polen: Vom ersten Advent bis Heiligabend wird gefastet. Das typische Festtagsmenü ist der Weihnachtskarpfen, übergossen mit Biersoße.

The Nightmare Before Christmas

Das Skelett Jack Skellington ist der König der Halloweenwelt und dort leben alle möglichen Gruselgestalten. Plötzlich landet er in einer fremden Welt, als er eine Weihnachtsland-Tür öffnet. Eine ganz andere Welt, mit Schnee bedeckt, fröhlichen Wesen und Geschenken. Er entdeckt den Nikolaus, der dort der Herr der Dinge ist. Jack nimmt einige Gegenstände mit nach Hause und möchte er Halloweentown Weihnachten nahe bringen. Die sind allerdings dagegen und so beschließt trotzdem in dem Jahr für Weihnachten verantwortlich zu sein. Als Nikolaus sorgt er für ordentlich Chaos...

Witz

Zwei Weihnachtsmänner unterhalten sich. Sagt der eine: "Das ist schon toll mit diesen Thermosflaschen. Im Sommer halten sie die Limonade kalt und im Winter den Glühwein warm!" Darauf der andere Weihnachtsmann: "Ja, das stimmt. Aber ich frage mich, woher die Teile immer wissen, wann Sommer und wann Winter ist."

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leah Kempert.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.