Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 315 / 47. KW‚ 19.XI.'14

Kim Kardashians Nackt-Fotos sorgten letzte Woche für Aufsehen. Vor allem online kam niemand an diesem Thema vorbei. Mit viel Spott und Häme beschäftigen sich Hobby-Photoshop-Spezialisten mit einem der Bilder, wobei eine ganze Schwemme an Parodie-Bildern mit Kardashians Hinterteil entstand. Dass sie jetzt auch noch ins indische Big Brother-Haus einzieht, dürfte die Sache nicht besser machen. Wo wir schon grad bei Spott und Häme sind: Loddar hat übrigens zum fünften Mal geheiratet. Der Schock nach dem Ehe-Aus mit Liliana scheint also nicht lange angehalten zu haben. Die neue Matthäus heißt übrigens Anastasia. Außerdem gratulieren wir Wolfgang Joop zum 70.!

Für die Dschungel-Fans unter Ihnen: GZSZ-Liebling Jörn Schlönvoigt soll im Januar ins Camp einziehen. Das wird ja immer besser!

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Der aktivste Vulkan Alaskas, der Pavlof, macht seinem Ruf zurzeit wieder alle Ehre. Bis zu 9.000 Meter Höhe erreichte die Aschewolke am Wochenende und behinderte den Flugverkehr. +++ Gerade noch darüber berichtet: Die „Conflict Kitchen“ musste vorübergehend wegen einer Morddrohung schließen. Jetzt hat sie den Betrieb wieder aufgenommen. +++ Im Südsudan ist bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Maschine von Global Airlift abgestürzt. Mindestens zwei Menschen sind dabei ums Leben gekommen. +++ Bei einem Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem sind sechs Menschen durch Stiche und Schüsse getötet worden. Viele weitere mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. +++

Deutschland

Deutschland als Marke erfolgreich

Im weltweiten Vergleich mit 50 anderen Nationen konnte Deutschland die Beliebtheit seiner Marke in diesem Jahr erneut steigern – vom zweiten auf den ersten Platz. Das ist das Ergebnis des Anholt-GfK Roper Nation Brands Index 2014. Die Plätze 2 und 3 belegen die USA und Großbritannien. Auch in der Kategorie Tourismus konnte Deutschland sich von Platz 8 auf Platz 7 verbessern.

Künstlicher Schnee für den Harz

Der letzte Winter hat bei den Betreibern der Skigebiete im Harz Wunden hinterlassen: Es war einfach zu warm für Schnee. Und so gab es nur 40 statt der geplanten 100 Skitage. Jetzt hat der Harz vorgesorgt: Eine Beschneiungsanlage soll den Wurmberg von Dezember bis Ostern mit einer dicken Schneeschicht versorgen. Voraussetzung ist allerdings, dass es einige Tage kälter als -5 Grad ist, damit die Anlage genug Schnee produzieren kann.
http://www.harz-ski.de/

Alles ganz ruhig angehen

Eigentlich sollte der Flughafen BER zwar schon vor zwei Jahren eröffnen, Chef Mehdorn sieht aber trotzdem keinen Grund zur Eile. Im Gegenteil: Nach Abschluss der Bauarbeiten plant er noch ein gutes halbes Jahr für Probebetrieb und Umzug ein. Zuletzt wurde als möglicher Eröffnungs-Termin der Dezember 2016 genannt. Für den Probebetrieb sucht Mehdorn übrigens noch Schulungsmitarbeiter…

Geld für Berlin

Der Bund möchte die Kulturfördergelder für Berlin deutlich aufstocken. Das beschloss der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages. Alleine in den Bau eines “Museums der Moderne“ sollen 200 Millionen Euro investiert werden. Weitere Projekte sind in Planung.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Epidemie auf hoher See

Auf einem amerikanischen Kreuzfahrtschiff ist das Norovirus ausgebrochen und hat 170 Menschen infiziert. Die Crew der "Crown Princess" hat bereits das zweite Mal innerhalb eines Jahres mit dem aggressiven Magen-Darm-Infekt an Bord zu kämpfen – auch 2012 traten zwei solche Vorfälle auf. Dennoch soll das Schiff nach einer gründlichen Desinfektion wieder auf See geschickt werden. Mal schauen, wie lange der Frieden diesmal hält…

Teures Surfen

Vielen ist der Mail-Check über den Wolken zwar sehr wichtig, aber wohl doch nicht so sehr, dass sie dafür bereitwillig 1.000 Euro hinblättern würden. Deshalb bieten Airlines Internet-Pakete an, mit denen die Flugreisenden auch an Bord zum Festpreis an ihre Mails herankommen. Der kanadische Unternehmer Jeremy Gutsche griff bei diesem Angebot von Singapore Airlines zu. Nach seiner Landung in London erwartete ihn an Stelle der vereinbarten 23 Euro allerdings eine Rechnung über umgerechnet 960 Euro. Die Fluggesellschaft hat sich bisher zu dem Fall noch nicht geäußert.

Strafe für Asiana Airlines

Südkorea sanktioniert den Absturz des Fluges 214 in San Francisco mit einer Flugsperre von 45 Tagen. In dieser Zeit darf die Fluggesellschaft keine Maschinen von Seoul nach San Francisco starten lassen. Bei dem Absturz im Juli 2013 kamen zwei Menschen ums Leben, eine Frau starb im Nachhinein an den Folgen ihrer schweren Verletzungen. In den anschließenden Ermittlungen kam heraus, dass das Unglück auf einen Pilotenfehler und mangelhafte Kommunikation im Cockpit zurückzuführen sei.

Black List

Viele Anbieter von Ferienwohnungen auf Mallorca haben keine Lizenz. Für Urlauber ist es schwer, sich in diesem Dschungel an Angeboten zu orientieren und legale Ferienwohnungen zu finden. Das balearische Tourismusministerium möchte deshalb eine schwarze Liste mit den Unterkünften anlegen, die online ohne Lizenz angeboten werden. Experten gehen allerdings nicht von einem Erfolg dieser Maßnahme aus.

Nacktbaden in Rio

Der Bürgermeister der zweitgrößten Stadt Brasiliens hat Praia do Abricó zum ersten offiziellen FKK-Strand ernannt. In anderen Ländern schon längst Gang und Gebe, mussten Nudisten in Rio lange kämpfen, um ihren Willen zu bekommen – 20 Jahre, um genau zu sein. Paula Nogueira, eine Aktivistin in dieser organisierten Bewegung, sieht in der Entscheidung des Bürgermeisters auch eine Chance für den Tourismus in Rio.

Gepäckgebühren bei Austrian Airlines

Die Fluggesellschaft Austrian Airlines denkt darüber nach, Gepäckgebühren einzuführen. CEO Jaan Albrecht könnte sich vorstellen, dass Gepäckstücke auf Kurzstrecken künftig nicht mehr im Preis inbegriffen seien. Die Fluggesellschaft möchte damit auf die große Konkurrenz durch die Low-Cost-Airlines reagieren.

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Der Hotelier Remo Fehlmann ist der neue Direktor von GastroSuisse und tritt sein Amt voraussichtlich im Frühjahr 2015 an.

Kaum zu glauben...aber wahr!

Schönheitswahn in Asien

Bei den Chinesinnen boomt die Schönheitschirurgie. Bei wohlhabenden Frauen aus Asien ist es sehr beliebt, in den Flieger nach Südkorea zu steigen und sich dort unter das Messer zu legen. Die meisten versprechen sich davon ein westlicheres Aussehen. Problem dabei: Wenn sie zurück in die Heimat fliegen, sieht ihnen das Passbild nicht mehr ähnlich.

Social Media Gezwitscher

Schnüffeln statt putzen

Der neue Hit bei Youtube: In einem vierminütigen Clip kann man ein Zimmermädchen dabei beobachten, wie sie sich ein Hotelzimmer etwas genauer vornimmt. Mit anderen Worten: Sie schnüffelt in den Sachen des Gastes herum. Der Inhalt des Koffers und sein Laptop sind besonders interessant. Mitgehen lässt sie allerdings nichts – anscheinend war sie einfach nur neugierig. Geputzt hat sie am Ende übrigens auch noch. Hier das ganze Video:

Die Zahl der Woche

67…

…Prozent der Deutschen können sich eine Reise mit einem Fernbus als Ersatz für Auto und Bahn vorstellen. Damit ist der Wert seit April um zwei Prozent gestiegen. Grund dafür sei vor allem der Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn.

Quelle: Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov

TV-Tipps der Woche

einsfestival, Mittwoch, 16.30 Uhr: Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Kenia
Arte, Donnerstag, 18.25 Uhr: Grenzenloses Frankreich: Französisch-Guayana
ZDF Neo, Freitag, 19.30 Uhr: Brasilien – Jeder Tropfen zählt
NDR, Samstag, 12.45 Uhr: Die Route des Grandes Alpes
SWR, Sonntag, 14.30 Uhr: Zauberwelt Venezuela
3 Sat, Montag, 15.00 Uhr: Rom, da will ich hin!
3 Sat, Dienstag, 13.20 Uhr: Mit dem Fahrrad über die Anden

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leah Kempert.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.