Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 303 / 35. KW‚ 27.VIII.'14

Seit langem Mal wieder ein Rücktritt: Berlin-Wowi schmeißt das Handtuch zum 11. Dezember. Die neue Jury steht: Rae Garvey, Stefanie Kloß, Samu Haber, Smudo und Michi Beck starten am 9. Oktober in die vierte Runde von „The Voice of Germany“. Bei den MTV Video Music Awards 2014 in Los Angeles ging es heiß her. Es gab viel nackte Haut zu sehen. Hier bei uns würden die prominenten Damen wohl erfrieren, denn das Wetter wird sich bis auf ein paar Grad plus im Norden nicht bessern. Der Herbst ist vielerorts schon da! Wir erinnern uns an die alte Bauernregel: Fängt der August mit Donnern an, er´s bis zum End´ nicht lassen kann.

Letzte Woche...

…das bewegte uns in der letzten Woche in der Touristik +++ Die Ebola-Epidemie hält die Welt in Atem und ist schon in fünf afrikanischen Staaten aufgetreten. +++ Die Lokführergewerkschaft GDL hat im festgefahrenen Tarifstreit mit der Deutschen Bahn Streiks angedroht, wenn es weiterhin zu keiner Einigung kommt. Einen Zeitplan für die geplanten Streiks gibt es aber noch nicht. +++

Deutschland

Mehr Fluggäste in Deutschland

Dank des starken Europaverkehrs sind die Passagierzahlen an deutschen Flughäfen im ersten Halbjahr gestiegen. Laut Statistischem Bundesamt seien von Januar bis Juni insgesamt 48,2 Millionen Fluggäste von deutschen Airports abgereist und damit 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Fehmarnsundbrücke bald gesperrt?

Die Eisenbahn- und Autobrücke über den Fehmarnsund ist maroder als gedacht und somit sanierungsbedürftig. Eine kurzfristige Schließung der Brücke - und damit einer der wichtigsten Verkehrsverbindungen nach Skandinavien - kann nicht mehr ausgeschlossen werden. Derzeit werde die Brücke von Experten genau untersucht. Ob eine Sanierung bei laufendem Verkehr möglich ist, ist noch unklar. Der Bund hat Schleswig-Holstein damit beauftragt, einen Neubau der Brücke zu planen.

Streiks in Aussicht

Es ist keine Einigung in Sicht. Die Piloten-Gewerkschaft Cockpit hat die Tarifverhandlungen mit der Lufthansa für gescheitert erklärt. Passagiere der Fluggesellschaft müssen sich auf massive Streiks der Piloten einstellen. Hintergrund ist ein Streit über die Übergangsrente für die Piloten. Deshalb hatte es bereits im April zahlreiche Flugausfälle gegeben.

Schönster Wanderweg…

…ist der Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide. Eine Abstimmung des „Wandermagazins“ kürte den Heidschnuckenweg zur Nummer Eins der Wanderwege Deutschlands 2014. Rund 10.000 Wanderer beteiligten sich an der Befragung. http://www.heidschnuckenweg.de/

Kopfschmerzen bei Air Berlin

Für die Fluggesellschaft Air Berlin geht es mit der Sanierung voran. Doch die Leasingverträge mit der Tui bereiten ihr Kopfschmerzen. Dank des arabischen Großaktionärs Etihad will Air Berlin den Neustart schaffen. Den Vertrag über die 14 gemieteten Maschinen von Tuifly würde Air Berlin gerne loswerden. Doch er läuft noch bis 2019 und muss wenn überhaupt von beiden Seiten gekündigt werden.

Peinliche Werbekampagne

Eine Werbung für das Ferienland Schwarzwald wurde als frauenfeindlich und sexistisch angekreidet. Mit dem Slogan „Große Berge, feuchte Täler und jede Menge Wald“ wollte das Land für sich werben. Mittlerweile haben die Zuständigen die Anzeigenaktion gestoppt, weil die Diskussionen über Motiv und Spruch sogar den Deutschen Werberat erreichten.

Deutsche lieben Postkarten

In Zeiten von WhatsApp und Facebook verschicken die Deutschen trotzdem noch ganz altmodisch Postkarten an ihre Liebsten. Und darüber freuen sich die Empfänger mehr als über eine SMS. Schließlich ist die Karte weit gereist, ist nachhaltig und ihr Schreiber hat sich dafür mehr Zeit genommen als für das Tippen einer Kurznachricht. Rund 151 Millionen Karten hat die Deutsche Post im Jahr 2013 befördert.

Hamburg bleibt auf Wachstumskurs

Von Januar bis Juni zählte die Hansestadt 5,5 Millionen Übernachtungen. Um 12 Prozent legen dabei die Übernachtungen von ausländischen Gästen zu. Mit einer Zimmerauslastung in den Hamburger Hotels von 75,8 Prozent liegt die Stadt in Deutschland auf Platz Eins.

Ohne Anmeldung keine Radtour

In Schleswig-Holstein müssen Fahrradtouren künftig beim zuständigen Straßenverkehrsamt angemeldet werden. Davon betroffen sind Radtouren, egal ob große oder kleine, auf Bundes- oder Landstraßen ohne Radwege. Erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen sollen dadurch vermieden werden.

Marode Gleise trotz Steuergelder

Mehrere Zugentgleisungen in Düsseldorf im letzten Jahr werfen ein schlechtes Licht auf die Deutsche Bahn. Ein Untersuchungsbericht des Eisenbahn-Bundesamts (EBA) ergab, dass die DB ihre Wartungspflichten über Jahre vernachlässigt hat. Das Schienennetz ist marode und muss an vielen Stellen überholt werden.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Verschönerung für den Ballermann

Ein umfassender Umbauplan soll den Strand an der Bucht von Palma de Mallorca für Urlauber attraktiver machen. Vorgesehen sind für das Projekt 469 Millionen Euro und eine Laufzeit von zehn Jahren. Am Ballermann sollen auch die Ferienunterkünfte verbessert werden und alle ein bis zwei Sterne Hotels weichen.

Bardarbunga steht kurz vor Ausbruch

In Island müssen nicht mehr nur Wanderer mit Einschränkungen rechnen. Das Auswärtige Amt wies auf die Sperrung des Nationalparks im Hochland und die Hochlandpisten nördlich des Gletschers Vatnajökull. Es kam zu verstärkten seismischen Aktivitäten rund um den Vulkan Bardarbunga unter dem Gletschermassiv. Der isländische Gletschervulkan spuckte bereits Lava. Experten befürchteten, eine Eruption könnte unmittelbar bevorstehen und eine Rauchwolke verursachen, die den Flugverkehr erheblich behindern würde. Das Gebiet wurde deshalb zur Flugverbotszone erklärt.

Hafentunnel in Miami

In Miami soll der neue Hafentunnel noch Ende August eröffnet werden. Durch ihn soll sich die Verkehrslage auf den Straßen beruhigen. Der Unterwassertunnel verbindet die Hauptverkehrsader von Miami, den MacArthur Causeway mit dem Hafen.

Verbrechen in Alanya

Im Süden der Türkei wurde ein deutsches Auswanderer-Ehepaar in seinem Appartement grausam ermordet. Die Leichen seien geknebelt und gefesselt gewesen hieß es nach Angaben der Zeitung „Sabah“. Die Polizei geht davon aus, dass das Ehepaar mit Schlägen auf den Kopf getötet worden ist.

Wien verzeichnet Höchststand

1.279.000 Gästeübernachtungen verbuchte Wien im Juli – ein Zuwachs von 7,4 Prozent gegenüber Juli 2013. Zu diesem guten Ergebnis im Juli haben einige von Wiens Hauptmärkte beigetragen. Dazu gehören Österreich, die USA, Italien und Spanien.

Versicherungen gegen schlechtes Wetter

Italienische Hoteliers bieten Versicherungen gegen schlechtes Wetter an. In der Region Venetien in Norditalien haben Stornierungen wegen des Wetters seit Juli, die Hotels auf eine Idee gebracht: Wenn man einen Euro mehr bezahlt, ist man gegen mieses Wetter abgesichert. Wird eine bestimmte Regenmenge pro Tag überschritten, ist die Übernachtung gratis. Außerdem wollen die Hotelbesitzer dadurch mehr langfristige Buchungen bekommen und nicht mehr nur Last-Minute einchecken.

Zu Besuch bei Pablo Picasso

Die Villa La Galloise an der Côte d´ Azur ist für einen Tag geöffnet und Besucher können sie zum ersten Mal betreten. Hier hatten der spanische Maler und seine damalige Lebensgefährtin Françoise Gilot mit ihren gemeinsamen Kindern Claude und Paloma von 1948 bis 1955 gelebt. Heute gehört die Villa einer dänischen Familie und kann am 21. September, am französischen „Wochenende des offenen Denkmals“, erstmals von Interessierten besichtigt werden. Allerdings muss man sich vorher beim Touristenbüro von Vallauris anmelden.

Social Media Gezwitscher

Kriminelle Masche

Derzeit sorgt der „Blog-Klau“ bei vielen Betreibern für Empörung. Unbekannte spiegeln dabei deutsche Blogs, um mit den geklauten Inhalten illegal Geld zu verdienen. Beim US-amerikanischen Registrar „GoDaddy“ melden die Kriminellen den Domain-Namen des zu spiegelnden Blogs in anderen Top-Level-Domain-Zonen an. Bei wie vielen Blogs die Masche schon stattfindet, ist unklar.

Kaum zu glauben...aber wahr!

Wie fühlt es sich an – der Tod?

In Shanghai können Touristen ab September etwas wirklich Verrücktes erleben. Zwei Unternehmen ermöglichen den Todesmutigen einmal ihren eigenen Tod lebendig mitzuerleben. Das Nahtoderlebnis soll für ungefähr 30 Euro angeboten werden. "Samadhi - 4D Experience of Death" soll die neue Touristenattraktion heißen. Sie bietet den Besuchern eine Nahtoderfahrung mit Einäscherung und Wiedergeburt. Die Unternehmer Ding Rui und Huang Wei-ping haben dafür ein Live-Rollenspiel designt, bei dem die Teilnehmer in verschiedenen Prüfungen dem Tod entgehen müssen, um am Ende trotzdem unweigerlich zu "sterben". Bei der Entwicklung des 4D-Simulators ließen sich die beiden Unternehmer selbst auf allerlei makabere Experimente ein. So durchliefen sie etwa beide in einem Sarg eine Einäscherung, natürlich ohne Flammen.

Sitzplatzstreit

Ein United-Airlines-Flug musste auf dem Weg von Newark nach Denver einen ungeplanten Zwischenstopp in Chicago einlegen. Der Grund: Zwei Passagiere stritten über die Position einer Rückenlehne. Ein Gerät, mit dem man das Zurückstellen der Rückenlehne eines Sitzes verhindern kann, war der Auslöser. Die zwei Streitwütigen wurden der Maschine verwiesen.

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Chief Commercial Officer der Austrian Airlines Karsten Benz verlässt das Unternehmen. Er kehrt am 1. Oktober 2014 zur Konzernmutter Lufthansa zurück.

Nach elf Jahren an der Spitze von Air Dolomiti verlässt Michael Kraus die Fluggesellschaft. Sein Nachfolger als Präsident und Vorstandsvorsitzender wird Jörg Eberhart.

Gerücht der Woche

Günstig aber unsicher

Fernbusreisen sind beliebt. Doch schlägt der günstige Preis zu Lasten der Sicherheit? Die Busfahrer sollen von ihren Chefs zur Missachtung der Lenkzeiten und Ruhepausen angehalten worden sein.

TV-Tipps der Woche

arte, Mittwoch, 13.05 Uhr: So schmeckt Australien!
WDR, Donnerstag, 14.15 Uhr: Teneriffa, El Hierro und La Palma
phoenix, Freitag, 17.05 Uhr: Island – Geysir, Gletscher, Götterfall
3sat, Samstag, 18.00 Uhr: Reisezeit: Venezuela
arte, Sonntag, 19.45 Uhr: Zu Tisch in Galicien
3sat, Montag, 16.50 Uhr: Der Bauch von Tokio
rbb, Dienstag, 15.15 Uhr: Madrid – Kunst und Kult

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leticia Bergmann.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.