Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 298 / 30. KW‚ 23.VII.'14

Hätte Ihnen am 1. Januar jemand erzählt, dass 2014 ein Passagierflugzeug spurlos verschwindet, Uli Hoeneß ins Gefängnis muss, Deutschland Weltmeister wird und dann ein Flugzeug derselben Airline von wahnsinnigen Rebellen über der Ost-Ukraine abgeschossen wird. Hätten Sie das geglaubt? Wir auch nicht. In einem Roman dürfte man das nicht schreiben, es wäre zu unglaubhaft.

Letzte Woche...

…das bewegte uns in den letzten zwei Wochen +++ Bis 2016 müssen wir noch Geduld haben, dann soll man wieder mehr Flüssigkeiten mit in an Bord nehmen dürfen, so die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen. +++ Nach dem Abschuss der MH17 fordern internationale Airlines einen Krisengipfel : Sie zaudern damit, weiter über politische Krisen- und Kriegsgebiete zu fliegen. +++ Zwei Jahre ist es her, jetzt ist die Costa Concordia endlich bereit, abgeschleppt zu werden. In Giglio kann wieder Ruhe einkehren. +++

Deutschland

Am Ostseestrand wehen rote Flaggen

Letztes Wochenende kamen 18 Menschen beim Baden in der Ostsee ums Leben. Der hohe Wellengang und die starken Strömungen wurden von zu vielen Badegästen unterschätzt. Auch wenn das Sommerwetter sehr zum Baden verlockt, sollten besonders Kinder und ältere Menschen das Meer bei starken Wellen meiden. Und wenn die rote Flagge weht, sollten auch erfahrene Schwimmer lieber auf dem Strand bleiben.

Bombe legt Bahnverkehr lahm

Bahnreisende müssen sich morgen auf Verspätungen auf der Strecke Hamburg-Berlin einstellen. Züge müssen einen Umweg nehmen, weil in Wittenberge eine Weltkriegsbombe entschärft wird. Von 9.45 Uhr bis ca. 13 Uhr wird der Zugverkehr in beiden Richtungen über Uelzen-Stendal umgeleitet.

Queen Mary 2 lud wieder zum Hafenspektakel

Am 19. Juli 2004 unternahm die Queen Mary 2 ihren Erstanlauf in Hamburg, damals als das größte Passagierschiff der Welt. Der Hamburger Hafen wurde von 400.000 Menschen belagert, die gespannt auf die Ankunft des Giganten warteten. Nun feierte Hamburg schon ihren zehnten Geburtstag: Über 250.000 Menschen waren im Hafen dabei.

Die deutsche Top 200

Deutschland wird als Reisedestination immer beliebter, in den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl ausländischer Besucher verdoppelt. Das Focus-Magazin ist deshalb auf der Suche nach den 200 schönsten Orten in Deutschland. Sie kennen einen Fleck in diesem Land, den Reisende unbedingt sehen müssen? Dann schreiben Sie dem Focus! Hier erfahren Sie mehr dazu: goo.gl/Uip3p4

Pinkeln wird teurer

Zugegeben: Es ist eklig. Aber die Bußgelder, die Wildpinkler künftig zahlen müssen, wenn sie sich weiterhin in freier Laufbahn erleichtern, sind dann doch etwas happig. Bis zu 5.000 Euro Strafe wollen deutsche Kommunen verhängen, wenn ein Sünder bei seiner „Tat“ erwischt wird. Die durchschnittlichen Preise sollen aber bei humanen 35 bis 75 Euro liegen, wie eine Umfrage der adamus group, einem Taschen-WC-Hersteller, ergeben hat. 5.000 müsse nur derjenige abdrücken, der sich ein besonders „schweres Vergehen“ geleistet habe. Was das wohl ist…???

Was sind Reisemängel?

Die einen finden es toll, die anderen eher nicht so. FKK-Urlaube sind des einen Freud und des anderen Leid – vor allem wenn man ungewollt in einem FKK-Hotel landet. Wie der ADAC bekannt gibt, steht Reisenden aber wenigstens eine Preisminderung von bis zu 50 Prozent zu, wenn sie eigentlich ein „normales“ Hotel gebucht haben. Weitere Gründe für nachträgliche Rabatte seien zum Beispiel eine Disko in unmittelbarer Nähe des als „ruhig“ angepriesenen Urlaubsortes (bis zu 25 Prozent) oder ein Gemeinschaftsbad, obwohl eine eigene Toilette versprochen war (bis zu 100 Prozent). Mehr dazu gibt es hier: goo.gl/Z1L1yB

Heide Park eröffnet erstes BulliCamp

Seit dem 10. Juli 2014 können Urlauber im Heide Park Resort in original T2-Kleinbussen übernachten. Den Startschuss für das weltweit erste von VW lizenzierte BulliCamp gab Verona Pooth. Insgesamt stehen zurzeit sieben Kleinbusse für Gäste bereit. Jeder Bulli bietet Platz für zwei Personen und ist individuell ausgestattet.
http://www.heide-park.de/holiday-camp/das-camp/neu-bulli-camp

Wandern ist In!

Die Zeiten, wo Wandern nur was für Oma und Opa war, scheinen endgültig vorbei zu sein. Die Project M-Studie „Der deutsche Wandermarkt 2014“ zeigt: Wandern ist inzwischen die beliebteste Outdoor-Aktivität der Deutschen. Für die Studie wurden 63.300 Menschen befragt, von denen 69 Prozent sich als aktive Wanderer beschrieben haben. Die meisten Teilnehmer bauen mit dem Freizeitsport vor allem Stress ab oder versuchen, zu sich selbst zu finden. http://www.wanderstudie.projectm.de/

Rundgang in der HBK

Die Hochschule für bildende Künste lädt wieder zu ihrem Rundgang ein. Bis zum 27. Juli präsentieren hier die Studierenden ihre Werke, darunter sind auch viele Abschlussarbeiten. Zu sehen gibt es hier zum Beispiel das Projekt #CHAIR, bei dem aus 16 simplen Holzbohlen außergewöhnliche Stühle entstanden sind. Die Industrial Design-Studierenden haben einen Blick in die Zukunft gewagt: Wie bewegen wir uns in 40 Jahren von A nach B? Der Golf 14 zeigt es Ihnen. Mehr dazu finden Sie auf dem aboutcities-Blog unter:
aboutcities.de/index.php/2014/07/19/in-der-hbk-gehts-rund/.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Keine Flüge nach Tel Aviv

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat ein 24-stündiges Verbot für Verbindungen von und zum Flughafen Ben Gurion ausgesprochen. In den vergangenen Tagen waren mehrmals Bomben und Raketen aus dem Gazastreifen in unmittelbarer Nähe des Flughafens gelandet. Viele Fluggesellschaften hatten deshalb schon ihren Verkehr nach Tel Aviv eingestellt.

Heiße Sache

Der Juni hatte es in sich: Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1880 war es weltweit der heißeste Juni überhaupt. Die Durchschnittstemperatur lag bei 16,22 Grad Celsius, so die US-Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA mit. Das waren 0,72 Grad Celsius mehr als der Durchschnittswert im 20. Jahrhundert.

Die beliebteste Airline 2014…

…ist Cathay Pacific. Das ergab das diesjährige Ranking des Marktforschungsinstituts Skytrax, für das rund 19 Millionen Menschen aus 160 Ländern befragt wurden. Im vergangenen Jahr konnte Emirates Dubai die Urlauber noch am meisten von sich überzeugen. Auch die Lufthansa hat es in die Top zehn geschafft.

Neue Stelzenbrücke führt zum Klosterfelsen in der Normandie

Das Unesco-Weltkulturerbe Mont-Saint-Michel in der Normandie können Besucher künftig über eine Stelzenbrücke erreichen. Erschaffen wurde sie von dem österreichischen Stararchitekt Dietmar Feichtinger. Die Brücke hat eine Länge von 760 Metern und ist elf Meter breit. Zusätzlich ist die Klosteranlage aus dem 11. Jahrhundert jetzt wieder Ebbe und Flut ausgesetzt, damit sie nicht „verlandet“.

Kaum zu glauben...aber wahr!

Würden Sie freiwillig in einem Gefängnis schlafen?

Ein New Yorker Künstler hat diese skurrile Übernachtungsalternative für Touristen in einer der teuersten Städte umgesetzt. Er lässt sie in seinem umgebauten Penthouse für gerade mal einen Dollar pro Nacht schlafen. Allerdings muss sich der Gast auf Gitterstäbe und Käfigatmosphäre einstellen und die Regeln des Künstlers Miao Jiaxin befolgen – und die sind nichts für schwache Gemüter. Drei Stunden müssen die Gäste ohne Internet und elektrische Geräte in der Zelle verbringen, zusätzlich werden sie dabei von zwei Kameras gefilmt und sind über Miaos Facebookseite live zu sehen. Noch harmlos meinen Sie? Der Nassbereich und die Toilette bleiben von den Überwachungskameras ebenfalls nicht verschont. Außerdem werden während der drei Stunden Besucher in das Atelier geführt, um das Kunstobjekt samt „Insassen“ zu bestaunen. Für den Künstler steckt dahinter aber mehr als nur das Ein-Dollar-Hotel im Gefängnisstyle. Er möchte mit seinem Projekt zeigen, dass man in New York zurückgezogen lebt. Den eigenen Nachbarn wird man wohl nie kennenlernen – es ist so als lebe man in einem Käfig, was sich durch die Zunahme von elektronischen Geräten noch verstärke.

Verrückter Tanz

Slacklines treiben vielen Menschen in normalem Umfeld schon den Angstschweiß auf die Stirn. Das Balancieren auf dem elastischen Seil ist eben nicht jedermanns Sache. Das kann der 23-jährige Alexander Schulz so gar nicht verstehen, denn er begibt sich mit seiner Slackline sogar leidenschaftlich gerne in Lebensgefahr. Sein neuester Tatort ist die Seilbahn an der Zugspitze: In luftigen 150 Metern Höhe hat Schulz ein Tänzchen zwischen zwei Kabinen gewagt. Sie ahnen schon: Das war nicht die erste verrückte Aktion von Schulz. Er und sein Kompagnon Niklas Winter wagen solche Abenteuer häufiger, um damit auf ihre Firma One Inch Dreams aufmerksam zu machen. Werbung mal anders…

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Easyjet hat einen neuen Non-Executive Director: der ehemalige Lufthansa-Manager Andreas Bierwirth.

Martina Baumgärtner ist neue Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH.

Die Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH hat Flurin Riedi zum neuen Direktor der ernannt.

Über den Tellerrand

Gene machen Dänen glücklich

Die Dänen sind am zufriedensten. Dieses Ergebnis erhalten Wissenschaftler immer wieder. Aber warum? Das soll mehrere Gründe haben. Dass die Dänen in einem Wohlfahrtsstaat leben und nur geringe soziale Unterschiede ertragen müssen, spielt sicherlich mit hinein. Außerdem sind die Dänen genügsam: Schlechtes Wetter und ein spartanisches Leben hat sie abgehärtet. Die kann also nichts mehr schocken. Nach einer Studie aus Großbritannien liegt der entscheidendste Grund aber in den Genen! Die sollen nämlich eine bestimmte Struktur aufweisen, die die Produktion des Glückshormons fördert. Im Rahmen dieser Studie wurden 131 Länder untersucht, wobei auffiel, dass Nationen mit einer ähnlichen Genstruktur ebenfalls glücklicher sind.

TV-Tipps der Woche

WDR, Mittwoch, 14.15 Uhr: Willkommen in Ligurien
3Sat, Donnerstag, 17.00 Uhr: Im Ballon über Venezuela
HR, Freitag, 20.15 Uhr: Elsass, Bordeaux und Savoyen
Eins Plus, Samstag, 12.30 Uhr: Algarve – Portugals Küste der Sehnsucht
ARD, Samstag, 16.00 Uhr: Mexikos Mezcal-Route
SWR, Sonntag, 14.30 Uhr: Wildes Sardinien
WDR; Montag, 14.15 Uhr: Das Seebad Deauville
3Sat, Dienstag, 17.45 Uhr: Böhmerwald – Wildnis im Herzen Europas

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Leticia Bergmann.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.