Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 293 / 23. KW‚ 02.VI.'14


Wir gönnen Alex ja seinen Sieg bei Let's Dance, aber mal ehrlich: Je näher wir dem Finale kamen, desto langweiliger wurde es, weil alles so vorhersehbar war. Und was gucken wir jetzt? Die Monegassen sind wieder mal sauer auf Charlène: Weil sie auch letzte Woche nicht schwanger wurde und obendrein noch in der Gala auf einem Foto wieder mal eine Flappe zog. Soso, Bettsy Wulff hat dem Big-Brother-Container abgesagt. Wahrscheinlich hat schon das Dschungelcamp angerufen und das ist lukrativer. Apropos Dschungelcamp: Nach Micaela Schäfer hat auch Costa Cordalis seine Autobiografie vorgelegt. Wir haben unsere Rezensionsexemplare in den Bücherschrank an der hannoverschen Marktkirche gestellt. Wer sich beeilt?!

In eigener Sache...

Der Early Bird legt über Pfingsten eine kurze Verschnaufpause ein. In dieser Zeit sind Sie gefragt! 6 Jahre gibt es unseren frühen Vogel nun schon und wir möchten einfach mal wissen: Wie ist er denn so? Gefällt ihnen alles, gibt es Verbesserungsideen? Wir haben Lust, uns weiter zu entwickeln, deshalb brauchen wir Ihr Feedback! Hier finden Sie den Link zu unserer Leserumfrage: einfach ankreuzen und abschicken. Wir freuen uns auf Ihre Ideen! einsakommunikation.de/blog/index.php/2014/05/28/early-bird/

Letzte Woche...

... das bewegte uns diese Woche +++ Der Vulkanausbruch auf einer unbewohnten indonesischen Insel behindert den Flugverkehr. Wegen der Aschewolke mussten zahlreiche Flüge gestrichen werden. +++

Deutschland

Internetzugang in allen ICEs

Bis Ende des Jahres soll es auf allen ICE-Strecken für den Fahrgast Internetverbindungen geben. Auf 3.000 Kilometern der 5.200 Kilometer langen ICE-Hauptstrecke, werde der Service bereits angeboten. Auch sind bereits 200 von den 225 umzurüstenden ICE-Zügen mit der Technik ausgestattet. Die 770 IC-Züge sollen Ende 2015 internettauglich sein. Neben den Zügen soll auch der Service an den großen Bahnhöfen erneuert werden. Viele Bahnhöfe besitzen bereits einen W-Lan-Zugang, allerdings treten häufig Störungen auf.

Manche gehen zum Lachen…

…eindeutig in den Keller. Gute Laune hat bei Air Berlin am Himmel anscheinend nichts zu suchen. Jedenfalls bekam ein Stewart nun ordentlich einen drüber, weil er bei seiner Ansprache auf einem Flug von Hamburg nach Nürnberg ein paar flappsige Sprüche auf Lager hatte. Abweichungen von den Standard-Sicherheitshinweisen erhöhen die Risikogefahr, so lautete die Begründung für die heruntergezogenen Mundwinkel bei den Air Berlin-Verantwortlichen. Auf YouTube ist Löwisch aber inzwischen ein echter Renner geworden:

Geklagt und gewonnen

Das Amtsgericht Hamburg hat entschieden: Bei Verdacht auf Verspätung oder Ausfall des Anschlussfluges steht es Fluggesellschaften des vorherigen Fluges nicht zu, die Passagiere nicht an Bord zu lassen. Eine Klägerin hatte einen Flug von Hamburg über Paris nach Mexiko-Stadt gebucht. In Hamburg durfte sie allerdings nicht losfliegen, weil der Anschlussflug in Paris mit großer Wahrscheinlichkeit wegen eines Streiks ausgefallen und sie deshalb in Paris gestrandet wäre. In einem solchen Fall steht dem Reisenden eine Ausgleichszahlung zu.

Gute deutsche Qualität

An fast allen Badestellen in Deutschland können sich die Menschen ohne Bedenken ins kühle Nass stürzen. 97 Prozent erfüllen die Standards einer guten Wasserqualität. Das hat ein Bericht der Europäischen Umweltagentur in Kopenhagen ergeben. Europaweit konnten immerhin mehr als 94 Prozent der Badeorte die Mindestanforderungen erfüllen.

Schlafen mal anders

Ab Juli 2014 können Gäste im Heide Park Resort in einem von sieben Bullis übernachten. Die VW-Oldtimer erweitern damit das Übernachtungsangebot des Heides Parks, zu dem bereits 81 Holzhäuser im Holiday Camp gehören. Eine Übernachtung im Bulli mit All-Inclusive-Verpflegung und Parkeintritt für den gesamten Aufenthalt kostet ab 169 Euro für zwei Personen. Mehr dazu finden Sie unter: www.heide-park.de/heide-park

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Erneute Proteste in Brasilien

Zwei Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft ist es in der brasilianischen Hauptstadt wieder zu Protesten gekommen. Die Demonstranten versuchten in das neue Stadion Mané Garrincha zu gelangen, woraufhin eine öffentliche Ausstellung des WM-Pokals vor der Arena abgebrochen wurde. Unter den Demonstranten waren auch indigene Ureinwohner, die mit traditionellem Kopfschmuck bekleidet waren und mit Pfeil und Bogen auf Polizisten schossen. Ein Polizist wurde von einem Pfeil am Bein verletzt und musste operiert werden.

Schnelle Amerikaner

Obama möchte wieder Schwung in amerikanische Flughäfen bringen! Die Einreise in die USA stellt bisher eine wahre Tortur für Urlauber dar. Bis zu vier Stunden ihrer kostbaren Lebenszeit verbringen Touristen in amerikanischen Flughäfen damit, den Sicherheitsbeamten zu beweisen, dass ihre Einreise mit rechten Dingen zugeht. Obama ist davon offensichtlich wenig angetan. Eine Viertelstunde – mehr möchte der Präsident dem Personal zukünftig nicht mehr geben.

Boomende Kreuzfahrt

Das Geschäft mit Kreuzfahrten floriert. Bis zum Jahr 2016 stechen weltweit 26 neue Kreuzfahrtschiffe zusätzlich in See. Alleine hierfür benötigen die Reedereien in den kommenden zwei Jahren mehr als 25.000 neue Crew-Mitglieder. Bereits in diesem Jahr werden bis zu 7.000 neue Mitarbeiter gesucht, bis 2015 soll die Zahl auf 9.500 steigen.

Kaum zu glauben...aber wahr!

Löwe in Zug geschmuggelt

Eine Reisende hat einen Löwen in den Zug von Moskau nach Jekaterinburg geschmuggelt. Im Reisedokument hat sie das Tier als Katze angegeben. Nachdem sie den Junglöwen in ihrem Schlafwagenabteil befreit hatte, war sie mit der Situation überfordert und hat das Zugpersonal geholt. Diese musste dann begründen, warum die Mitnahme eines Raubtiers genehmigt wurde.

Über den Tellerrand

Agenturen kritisieren Ausschreibung

Viele Agenturen haben sich nach der Ausschreibung der Dresden Marketing GmbH für die kommende Dresden-Jahreskampagne beschwert. Grund ist das kurze Zeitfenster, in dem die Agenturen ihre Vorschläge entwickeln sollen und die hohen Anforderungen. Auszüge aus Beschwerdeschreiben finden Sie unter:
www.flurfunk-dresden.de/2014/05/26/kritik-an-ausschreibung-fuer-dresden-jahreskampagne-ist-das-alles-serioes/

Gerücht der Woche

Explosive Stimmung!

Geht es nach der Süddeutschen Zeitung, so wird bald beim Berliner Flughafen noch eine Schippe drauf gelegt. Allerdings weniger im Sinne von Bauarbeiten sondern eher im Sinne von Ärger. Korruptionsvorwürfe wurden laut und Verkehrsminister Dobrindt scheint die Nase voll zu haben. Jetzt sollen angeblich externe Wirtschatfsprüfer den Verantwortlichen des Flughafens auf die Finger schauen, wenn diese zukünftig Geld ausgeben möchten.

Zahl der Woche

0,9…

…Prozent. Um so viel ist der Verkehr an deutschen Flughäfen in den ersten drei Monaten dieses Jahres gegenüber dem 1. Quartal 2013 gewachsen. 20,5 Millionen. Der Inlandsverkehr konnte zwar zulegen, der Auslandsverkehr stagnierte allerdings fast. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Social Media Gezwitscher

Urlaubs-Drohne

Zugegeben: Sie haben ein schlechtes Image. Aber Drohnen können auch nützlich oder sogar mehr als nur das sein. Im Internet tummeln sich inzwischen allerhand Videos, die die schönsten Orte der Welt aus der Vogelperspektive zeigen. Da kann man schon mal in Urlaubslaune geraten. Hier können Sie sich auf eine virtuelle Reise begeben: http://www.travelbydrone.com/

******** ANZEIGE *************************************

Deutschland, ein wunderbares Land zum Reisen. Entdecken Sie doch einmal Niedersachsen mit seinen wunderschönen Ecken und Veranstaltungen. Alle wichtigen und aktuellen Informationen erhalten Sie auf dem Blog aboutcities. Hier werden regelmäßig Beiträge zu 17 ausgewählten Städten in Niedersachsen und Bremen gepostet. Interessiert? Also besuchen Sie uns unter: www.aboutcities.de
 
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Ende Juni verlässt Carsten Burgmann nach einem Jahr ETI Deutschland. Seinen Posten als Vertriebs- und Marketing-Chef übernimmt Guido Laukamp, der lange Zeit Deutschland-Geschäftsführer von Viking Flusskreuzfahrten war. 

Nach dem Rücktritt von Cäsar Bolliger als Leiter der Abteilung Marketing bei Bentour Reisen, hat nun Annegret Frey seinen Posten übernommen.

Air Berlin hat Helmut Weixler als neuen Chief Operating Officer (COO) und Accountable Manager ernannt. Somit übernimmt er die Aufgaben von Helmut Himmelreich ab 1. August.  

Die Regierung von Südafrika hat Derek Hanekom zum neuen Tourismusminister ernannt. Er übernimmt das Amt von Marthinus van Schalkwyk, der fünf Jahre die Stelle besetzte.

Richard Brodrecht wird zum 1. Juli Direktor Flug bei alltours. Damit gehören künftig der Flugeinkauf und die Flugdisposition zu seinem Verantwortungsbereich.

TV-Tipps der Woche

3sat, Montag, 14.45 Uhr: St. Tropez, da will ich hin!
ZDF Neo, Dienstag, 08.30 Uhr: Auf Expeditionsreise an die Küste Costa Rica
HR, Mittwoch, 14.30 Uhr: Die Äolischen Inseln
Eins Plus, Donnerstag, 12.00 Uhr: Schätze der Welt: Melaka und Georgetown
3Sat, Freitag, 16.15 Uhr: Mit dem Luxuszug durch den Süden Afrikas
MDR, Samstag, 14.00 Uhr: Von der Elbe an die Adria
3Sat, Sonntag, 10.45 Uhr: Traumstädte: Stockholm

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Anne Keppler, Wiebke Paschek. Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.