Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 286 / 15. KW‚ 07.IV.'14


Endlich Neuigkeiten vom Bachelor: Er und seine Angebetete Katja führen eine Fernbeziehung zwischen Berlin und Dresden. Die Mädels von GNTM heulen sich die Augen aus und zicken Heidi an. Lanz gibt am Samstag bekannt, dass „Wetten dass …?!“ nach den nächsten drei Sendungen abgesetzt wird.
Bereits 38 Jahren stehen Miss Piggy und Kermit gemeinsam vor der Kamera. Nun soll es endlich zu einer Hochzeit kommen. Allerdings kommen immer mehr Gerüchte auf, dass es zwischen den Beiden krieseln soll. Die Bild-Zeitung enthüllt zudem noch ein Foto mit Kermit und der Moderatorin Sylvie Meis, die zusammen in einer Berliner Hotel-Bar gesichtet worden sind. Weitere Informationen unter: http://www.bild.de/unterhaltung/kino/muppet-show/zehn-gruende-warum-es-bei-kermit-und-miss-piggy-kriselt-35298256.bild.html

Letzte Woche...

... das bewegte uns diese Woche +++ Sahara-Sand über Deutschland war halb so wild. +++ Lufthansa-Piloten streiken, viele Fluggäste steigen auf die Bahn um. +++ Nicht-EU Flüge werden von der Klimaschutzauflage bis 2016 ausgenommen. +++ Die deutsche Kriegsfotografin Anja Niedrighaus wurde in Afghanistan von einem Polizisten erschossen. Die kanadische Reporterin Kathy Gannon, die Niedrighaus begleitet hat, wurde schwer verwundet. +++

Deutschland

Das Alte Land im Blütenmeer

Bald ist es wieder so weit und die Apfel-, Kirsch- und Pflaumenbäume zeigen sich in ihrer vollen Blütenpracht. Besonders beeindruckend ist die Obstblüte in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. Die volle Pracht der Kirschblüte ist dieses Jahr Ende April zu bewundern und hält zwei Wochen an. Genauso wie die Apfelblüte, die rund 10 Tage später zu blühen beginnt. Das Altländer Blütenfest findet dieses Jahr am 03. und 04. Mai in Jork statt, es wird die Blütenkönigin gekrönt, es findet ein Blütenumzug statt und ein Feuerwerk am Abend rundet das Wochenende ab. Weitere Informationen finden Sie unter: www.tourismus-altesland.de/de/bluetenfest

Wöhrl übernimmt CityJet und VLM

Der Hauptgesellschafter der Intro-Gruppe Hans Rudolf Wöhrl übernimmt ab dem 01. Mai die irische Fluggesellschaft CityJet und deren belgische Tochter VLM. Zu welchem Kaufpreis die Air France-KLM ihre beiden Fluggesellschaften abgibt ist nicht bekannt. Beide Airlines beschäftigen rund 750 Mitarbeiter.

Bremerhaven ausgezeichnet

Am 24. März wurde das Projekt „Moorland – Für Moor und Klima“ als Finalist mit dem NordWest Award 2014 ausgezeichnet. Ziel der Kampagne ist es, ausgewählte Moore wieder zu vernässen, da entwässerte Moore rund 45 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente pro Jahr ausstoßen. Durch den Kauf eines „Moorland Klima-Zertifikats“ kann sich jeder Bewohner und Tourist an dem Projekt beteiligen und sich so für den Schutz der Moore einsetzen.

Musikalische GeoTour in der Region Hannover

Die Region Hannover bietet zum ersten Mal in Deutschland eine GeoTour unter dem Namen „Musikalische Ge(o)heimnisse der Region Hannover“ an. Insgesamt gibt es 17 Fundstellen, an denen die Teilnehmer nicht nur die Caches finden, sondern auch musikalische Darbietungen genießen können. Eine Erweiterung des Geotour-Portals ist für den Sommer 2014 geplant. Dabei soll es sich um eine zweite Ge(o)heimnis-Tour am „Grünen Ring“ handeln. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hannover.de/Tourismus/Sehensw%C3%BCrdigkeiten-Stadttouren/Hannover-Urlaubsregion/Geocaching-Hannover-Musikalische-Ge-o-heim%C2%ADnisse

Walpurgis im Harz

Wie jedes Jahr findet auch 2014 wieder die Walpurgisnacht im Harz statt. In der Nacht vom 30. April zum 01. Mai werden zahlreiche Touristen erwartet, die das Spektakel um den Blocksberg feiern. Rund 30 Gemeinden im Harz haben ein Programm für Jung und Alt zusammengestellt, darunter zum Beispiel das Freilichtspiel „Der Wilddieb vom Violenberg“ in Bad Grund oder die Hexenbesenführerscheinprüfung in Bad Sachsa. Alle Informationen über die Walpurgisnacht finden Sie unter: http://www.harzinfo.de/veranstaltungen/walpurgis-im-harz.html

Kindermuseum in Hannover

Am 27. April eröffnet in Hannover, nach Aurich und Wolfenbüttel, das 3. Kindermuseum in Niedersachsen. Das Museum trägt den Namen Zinnober und hat in einer ehemaligen Werkskantine auf 300 Quadratmetern Platz gefunden. Die erste Ausstellung, die das Museum zeigen wird, heißt „So bin ICH“ und erklärt den Kindern auf spielerische und interaktive Weise den Menschen. Das Besondere ist, dass die Kinder alle Exponate ausprobieren können und ein Selbstportrait während eines Workshops erstellen können, welches dann in die aktuelle Ausstellung integriert wird. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kindermuseum-hannover.de

Radroute der Megalithkultur kommt

Am 27. April eröffnet die vom Europarat anerkannte Radroute der Megalithkultur. An diesem Tag werden zwei geführte Radtouren angeboten, die auf den Teilstrecken Oldenburg-Dötlingen und Ahlhorn-Dötlingen verlaufen. Beide Strecken sind jeweils rund 45 Kilometer lang. Die gesamte Radroute ist 380 Kilometer lang und führt die Radler an rund 20 Bauwerken und Findlingen vorbei. Das offizielle Handbuch zur Radroute ist ab Mai in der Touristinfo in Oldenburg erhältlich und in weiteren Tourismusbüros der Region. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.wildegeest.de/radroute-der-megalithkultur/

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Der Rest der Welt

Kunst statt Konsum

Der Pariser Fotograf Etienne Lavie schafft es mit seiner Aktion „OMG who stole my ads“ kostbare Kunstwerke für jeden zugänglich zu machen. Treu nach dem Motto „Kunst statt Konsumterror“ sind kostbare Gemälde aus dem Louvre dort zu sehen, wo sonst großflächige Reklame angebracht sind, an Hausfassaden und U-Bahnhöfen. Einige Eindrücke der Streetart finden Sie unter: http://www.stern.de/reise/europa/besser-als-werbung-kunst-aus-dem-louvre-pimpt-fassaden-und-u-bahnhoefe-2100563.html

All you need… is Ecuador

Ecuador hat am 01. April um 9 Uhr eine zehntägige Tourismuskampagne gestartet, die in neunzehn Städten weltweit durchgeführt wird. Dabei werden in den neunzehn Städten fünfeinhalb Meter hohe Buchstaben aufgestellt, die den Slogan „ALL YOU NEED IS ECUADOR“ bilden. Unter den teilnehmenden Städten ist Berlin vertreten, wo man noch bis zum 10. April den Buchstaben  N am Sony Center bewundern kann. Für die Kampagne erwarb das ecuadorianische Tourismusministerium die Nutzungsrechte an dem Beatle-Song „All you need is love

Der höchste Outdoor-Aufzug der Welt

Mitten im Zhangjiaji Nationalpark in der chinesischen Provinz Hunan befindet sich der höchste Outdoor-Aufzug der Welt. Der Bailong Elevator (Aufzug der Hundert Drachen) ist 330 Meter hoch und schafft drei Meter pro Sekunde. Besonders beeindruckend ist die Aussicht. Die Landschaft des Nationalparks hat bis jetzt nicht nur Touristen beeindruckt, sonder auch den Filmemacher James Cameron, der Teile seines Blockbusters „Avatar“ dort gedreht hat. Einen kleinen Eindruck bietet ihnen das Vid

Über den Tellerrand

Schnell-Check: Verseuchte Mails erkennen

Kennen Sie das auch? Da kommt eine E-Mail frisch ins Postfach und irgendwie ist man sich unsicher, ob die Mail “echt” ist. Lesen oder Löschen? Eine wichtige Entscheidung, denn schon beim Öffnen können Viren den Rechner befallen. Die wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten finden Sie unter: einsakommunikation.de/blog/index.php/2014/04/03/schnell-check-verseuchte-mails-erkennen/

Keine Nacktszenen im Wunderland

Ein witziger April-Scherz ist dem Miniatur Wunderland in Hamburg gelungen. Über Facebook veröffentlichte das Modelleisenbahnmuseum eine Meldung mit der Bitte um Rückendeckung. In der Meldung hieß es, dass das Miniatur Wunderland eine richterliche Anordnung erhalten habe, alle Nacktszenen und Szenen, die Figuren in einer eindeutigen Pose darstellen, sofort zu entfernen. Das Miniatur Wunderland berichtet weiter, dass es schwarze Balken über die betroffenen Stellen geklebt habe. Einige Facebook-Nutzer haben den Scherz sofort erkannt, andere waren erst einmal irritiert und haben sich über „juristischen Schwachsinn“ aufgeregt. Die Meldung können Sie hier nachlesen: https://www.facebook.com/MiniaturWunderlandHamburg/posts/10202369039686379?stream_ref=1

Arbeit adelt

Jobmesse mit Schwerpunkt Kreuzfahrt

Arbeiten wo andere Urlaub machen. Dies ist der Traum von Vielen. Eine Möglichkeit wäre die Kreuzfahrtbranche. Am 29. April findet in Hannover die Jobmesse „Cruise Recuiting Day“ statt. Hier besteht die Möglichkeit mit rund zwölf renommierten Reedereien ins Gespräch zu kommen, die mehrere hundert Stellen vergeben möchten. Dabei reicht das Angebot von Hochsee- bis Flussschiffen und von Animateur bis hin zum Zahlmeister. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich. Alle wichtigen Informationen finden Interessierte unter: www.connectjobs.de

Social Media Gezwitscher

Der Traum vom eigenen Reiseblog

Das Magazin UPLOAD hat ein Interview mit dem erfolgreichen Reiseblogger Sebastian Canaves veröffentlicht. Das Interview läuft unter dem Titel „Wie wird man eigentlich Reiseblogger?“ und enthält viele wichtige und hilfreiche Tipps für interessierte Neulinge in der Bloggerszene. Das gesamte Interview finden Sie unter: upload-magazin.de/blog/8541-interview-reiseblogger/

Kaum zu glauben...aber wahr!

Google Naps für ein Nickerchen zwischendurch

Die Weltkarte Google Naps zeigt Nutzern einen geeigneten Ort für die Mittagspause in der Nähe. Die Erfinder dieses kuriosen Services sind zwei Niederländer, die bei einer Rotterdamer Kreativagentur arbeiten. Jeder der möchte und der einen geeigneten Platz für ein Nickerchen weiß, kann seine Empfehlung in die Karte eintragen. Die meisten Empfehlungen kommen derzeit aus den Niederlanden, in Deutschland wurde zum Beispiel eine Bank im Hamburgerstadtgarten Planten un Blomen oder die Wiese vor der Alten Pinakothek in München. http://www.googlenaps.info/

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit an den Geschäftsbericht 2013 zu denken. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Die Karawane zieht weiter

documenta-Geschäftsführer Bernd Leifeld verabschiedet sich in den Ruhestand. Leifeld ist seit 1996 Geschäftsführer der documneta und der Museum Fridericianum Veranstaltungs-GmbH.

TV-Tipps der Woche

arte, Montag, 15.20 Uhr: Reisen für Genießer
hr, Dienstag, 18.50 Uhr: Service Reisen: London
NDR, Mittwoch, 20.15 Uhr: Serengeti – Der große Aufbruch
hr, Donnerstag, 15.15 Uhr: Abenteuer Nordsee
Phoenix, Freitag, 20.15 Uhr: Mit dem Luxuszug durch den Süden Afrikas
hr, Samstag, 12.10 Uhr: Kolumbiens Karibik-Küste
SWR, Sonntag, 16.00 Uhr: Konstanz und die Insel Mainau

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Anne Keppler, Wiebke Paschek. Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Touristischer Jahresrückblick 2013

Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem vergangenen Jahr in unserem touristischen Jahresrückblick.


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.