Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 266 / 46. KW‚ 11.XI.'13


Für ihr neuestes Projekt musste Daniela Katzenberger die verhassten Abschminktücher zur Hand nehmen: Die Café-Besitzerin ermittelt in einem Heimatkrimi, der bald im SWR ausgestrahlt werden soll. Ob wir sie ohne ihre übliche Kriegsbemalung überhaupt erkennen werden, bleibt aber fraglich. Und die Schlagzeile der Woche: Ist Van der Vaarts neue Perle etwa Mietnomadin?

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Sieben Meter hohe Wellen, Starkregen, Erdrutsche und Windgeschwindigkeiten von bis zu 379 Stundenkilometern: Auf den Philippinen wütete Taifun "Haiyan" und forderte Todesopfer in bislang ungezählter Höhe +++ Fünf Monate lang war die Fernbahnstrecke Berlin-Hannover wegen Schäden durch das Hochwasser der Elbe unterbrochen - jetzt ist die Strecke wieder freigegeben +++ Ryanair schafft freie Sitzwahl beim Einsteigen ab +++

In eigener Sache

In der vergangenen Woche haben wir unser Special über Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit veröffentlicht. Wer es verpasst hat, hier nochmal der Link: http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=1260

Deutschland

Es regnet Sterne…

…auf die deutsche Gastronomie. Der Restaurantführer "Michelin" hat 43 neue Sterne verteilt. So viele hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Deutschland ist nun stolzer Besitzer von elf Restaurants mit höchster Kategorie: Drei Sterne bekam das "Überfahrt" im bayerischen Rottach-Egern. Insgesamt gibt es hier nun 274 Sterne-Restaurants, was einen neuen Rekord bedeutet: Eine Steigerung um 25 Prozent. http://restaurant.michelin.de/

Einen guter Ruf

Den hätte die Deutsche Bahn gerne, hat sich aber in den vergangenen Jahren selbst oft Steine in den Weg gelegt. Zumindest mit übermäßigen Verspätungen während der Wintermonate soll bald Schluss sein. Das Unternehmen investiert derzeit in eine Frostschutzmittel-Dusche, die die Züge vor der Fahrt von unten mit schnee- und eisabweisender Flüssigkeit einsprüht. In der rund 600.000 Euro teuren Frankfurter Pilotanlage wird ein Gemisch aus jeweils 50 Prozent Propylen-Glykol und Wasser verwendet. Getestet wird die Dusche an ICE-Zügen, die besonders anfällig für Frost sind.

Geschafft!

Die Meyer Werft in Papenburg hat die "Norwegian Getaway" fertig gestellt. Drei Stunden lang dauerte das Ausdockmanöver, bei dem rund 8.000 Zuschauer auf den Deichen zugeschaut haben. Das Schwesterschiff, die "Norwegian Breakaway", hat im Mai den Dienst aufgenommen. Nach zwölf Monaten Umbau sollen auf dem 324 Meter langen und 39,7 Meter breiten Schiff knapp 4.030 Passagiere und 1.600 Crew-Mitglieder Platz finden.

Oh, du Nachhaltige..!

Das Ökoinstitut Südtirol arbeitet derzeit daran, die Adventszeit in der Region ökologischer zu gestalten: Dafür sollen die Weihnachtsmärkte in Bozen, Meran, Bruneck, Sterzing und Brixen als „Green Events“ zertifiziert werden. Um auch die Anreise nach Südtirol so nachhaltig wie möglich zu gestalten, bietet die Region ein neues Angebot: Wer vom 30. November bis zum 23. Dezember an einem Montag, Dienstag oder Mittwoch mit den Zügen der Deutschen Bahn oder der Österreichischen Bundesbahnen nach Südtirol anreist, erhält bei den Tourismusbüros einen Freifahrtschein für die öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort.

Sicher mitfahren

Deutschlands größtes Mitfahrnetzwerk mitfahrgelegenheit.de bietet ab jetzt einen kostenlosen Versicherungsschutz an, wenn der Fahrer nicht am vereinbarten Treffpunkt auftauchen sollte. Die Mitfahrer erhalten dann durch die Versicherung ein Ersatzticket, sofern sie die Fahrt auf der mitfahrgelegenheit.de-Website oder Smartphone-App mindestens drei Stunden vor Fahrtbeginn gebucht haben. http://www.mitfahrgelegenheit.de/pages/insurance

Wo ist die Sonne?

Auf der Basis von 75.000 vermittelten Reisen und Serviceanfragen hat das Hotel-Buchungsportal Escapio die beliebtesten Sonnenziele der Deutschen in einer Infografik zusammengestellt. In Wintertagen sind vor allem sonnenreiche Destinationen wie Florida, Mexiko oder Singapur besonders beliebt. Im Frühjahr stehen unter anderem die Kanaren und Zypern ganz oben auf der Reiseliste. Im Sommer räkeln sich viele Urlauber gerne am Gardasee oder in Andalusien in der Sonne. Wanderfreudige ziehen dagegen die Toskana oder Cote d’Azur vor. Die Infografik gibt es hier: http://de.escapio.com/blog/infografik-sonnendestinationen

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Gefährdete Lagune

Die Vielzahl von Kreuzfahrtschiffen, die in Venedig und Umgebung halten, beschäftigt die Anwohner und Politiker vor Ort schon länger. Jetzt wird gehandelt: Die Stadt möchte die Zahl der mittelgroßen Kreuzfahrtschiffe um ein Fünftel reduzieren und große ab 2014 sogar ganz verbieten. So wird weniger Wasser in die Lagune gespült, was die ohnehin maroden Grundfeste der Stadt schonen soll. An alternativen Schiffrouten arbeitet Venedigs Politik derzeit.

WM-Abzocke?

Das ist hier die Frage. Die Verbraucherschutzzentrale hat Anklage gegen vier brasilianische Airlines erhoben, die ihre Ticketpreise zur WM 2014 drastisch erhöht haben. Zum Teil möchten die Fluggesellschaften bis 1.300 Prozent Aufschlag für ihre Flugtickets haben. Betroffen sind laut lokalen Medienberichten Tam, Gol, Azul und Aviana/Oceanair, aber auch die Flugaufsichtsbehörde Anac.

Ägyptens Fluch

Das Auswärtige Amt hat seine Einreisewarnung für das Land zwar aufgehoben, aber dennoch blieben die Badeorte bisher leer. Die Touristen trauen dem Frieden nach dem Sturz des Präsidenten Mohammed Mursi nicht und verlegen ihre Sonnentage lieber in andere Länder. Den sinkenden Einnahmen zum Trotz ist schon der nächste Touristenmagnet in Planung: Über acht Millionen Quadratmeter soll sich Port Ghalib, das neue Projekt von Großinvestor Nasser Al-Kharafi, erstrecken. 200.000 Menschen sollen hier leben und Urlaub machen.

Freundlich gefahren…

…wird man in London. Zum sechsten Mal in Folge wurden die Taxifahrer aus Großbritanniens Hauptstadt zu den nettesten auf der ganzen Welt gewählt. Auf den Plätzen zwei und drei tummeln sich New York und Tokio. Die Berliner Taxifahrer konnten im Vergleich zum Vorjahr Boden gut machen und den vierten Platz mit nach Hause nehmen.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Der Chief Commercial Officer von Air Berlin, Paul Gregorowitsch, verlässt die Fluggesellschaft zum 1. Dezember. Vorstandschef Prock-Schauer übernimmt übergangsweise seine Aufgaben.

Thomas Cook schließt Umbau der Führungsriege ab: Peter Fankhauser, bislang CEO für die Märkte Zentraleuropa und Großbritannien, übernimmt ab sofort das Amt des Chief Operating Officers für den gesamten Konzern.

Die Mitgliederversammlung des Tourismus NRW e.V. hat am 5. November einen neuen Vorstand für den Dachverband gewählt: Olaf Offers, Friedel Heuwinkel, Josef Sommer, Dr. Günther Horzetzky, Ralf-Richard Kenter, Michael Kösters, Axel Martens, Günter Rosenke.

Kaum zu glauben...aber wahr!

Sie sind zu schwer!

Das hört kein Mensch gerne, weder Mann noch Frau. Ein, zugegeben, übergewichtiger Franzose durfte sich vergangene Woche aber genau das anhören, als er in ein Flugzeug von British Airways steigen wollte. Bei einem Gewicht von 226 Kilo könne die Airline keine Sicherheit bei eventuellen Krankheiten an Bord für den Passagier gewährleisten, so ein Sprecher. Der 22-Jährige war zwar ein Jahr zuvor auch per Flugzeug nach Chicago eingereist, allerdings nur mit dem Bruchteil seines heutigen Gewichts. Wegen einer Hormonstörung war er in Therapie, die ihm seine überflüssigen Kilos beschert hat. Alle Verhandlungen mit der Airline scheiterten, weshalb der Passagier und seine Familie sich schlussendlich mit dem Schiff auf die Heimreise begeben mussten.

Wenn das Hobby das Leben beherrscht

Inlineskates sind schnell und flexibel, frische Luft und Bewegung gibt es als Bonus dazu. Viele Menschen schnallen sich regelmäßig die Rollen unter die Füße, um schnell von A nach B zu kommen oder am Wochenende draußen die Sonne zu genießen. Was Karis Bardelis nun allerdings an Strecke gut gemacht hat, dürfte für viele Sonntagsfahrer schier unvorstellbar sein: 6.200 Kilometer hat der 28-Jährige in 60 Tagen zurückgelegt. Dabei zog es ihn vom Nordkap bis nach Gibraltar. Auf seinem Weg reiste er durch neun Länder: Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Deutschland, die Niederlande, Belgien, Frankreich und Spanien. Nun hofft er auf einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde.

TV-Tipps der Woche

_ ARD, Montag, 20.15 Uhr: Erlebnis Erde – Unbekanntes Afrika
_ ZDF Kultur, Dienstag, 20.15 Uhr: Wenn die Wildnis ruft – Die Deutschen am Goldfluss
_ ZDF Info, Donnerstag, 8.00 Uhr: Das andere Ende der Welt - Winterreise durch Neuseeland
_ Phoenix, Freitag, 2.15 Uhr: Galapagos – Das letzte Paradies
_ Eins Plus, Samstag, 12.30 Uhr: Die Kanarischen Inseln: Teneriffa, El Hierro und La Palma

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit an den Geschäftsbericht 2013 zu denken. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Anne Keppler. Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist montags, 09:30 Uhr.

 

 

klimaneutral

Kultur-Tipps für 2013

Mehr



Reiseblogging-Special 2013

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.



Special: Vorweihnachtszeit

Was passiert in Deutschland abseits der Weihnachtsmärkte? Hier finden Sie viele Events.



Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".