Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 258 / 38. KW‚ 16.IX.'13


Mit Thomas Bach wird zum ersten Mal einer Deutscher zum Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees gewählt, der deutsche Charakterschauspieler Otto Sander stirbt im Alter von 72 Jahren und Apple greift tief in den Farbeimer für sein neuestes Handy: Neben dem bekannten Silber und Schwarz, gibt es das iPhone 5s jetzt auch in grellbunt und gold zu kaufen – und vor allem als günstigere Plastikversion. Einloggen kann man sich übrigens mit seinem Fingerabdruck auf dem Display. Und Jenny Elvers zog am Freitag ins Big-Brother-Haus ein.

 

 

Letzte Woche...

… bewegte uns in der Touristik +++ Weiterhin wüten Waldbrände in Galizien +++ Die Legionellen-Krise ist noch nicht ausgestanden: Reisende sollten Warstein nach Möglichkeit meiden. Das empfehlen die lokalen Behörden. +++ Frankfurter Flughafen feiert mit 5,8 Millionen Passagieren im August einen neuen Rekord +++ Durch einen Stromausfall am Hamburger Flughafen kam es am Dienstag zu Verspätungen bei rund zwölf Flügen +++ Indien möchte 100 neue Flughäfen im Wert von insgesamt 90 Milliarden Euro bauen lassen +++

Deutschland

Tui in Bedrängnis

Die deutschen Reisebüros gehen derzeit mit der Onlinepetition „Nicht mit uns Tui“ gegen den Reiseveranstalter vor. Übel aufgestoßen hatte den Agenturen unter anderem die Idee, an Bord der Tui Fly nur noch Reisende der ersten Klasse zu verköstigen. Zudem änderte die Tui ihr Provisionsmodell, wodurch die Reisebüros sich in ihrer Unabhängigkeit eingeschränkt fühlen. An den Änderungen möchte der Reiseveranstalter aber trotz aller Kritik festhalten.

Leipziger Hauptbahnhof wird gesperrt

Der Leipziger Hauptbahnhof wird vom 25. bis zum 29. September für vier Tage den gesamten Nah- und Fernverkehr einstellen und teilweise durch Busse und Straßenbahnen ersetzt. Grund ist der Leipziger City-Tunnel, der endlich an das Gleisnetz angeschlossen werden soll. Hostessen werden die Reisenden umfassend begleiten und vor Ort informieren.

Warnung vor E-Mails mit angehängten Reiseplänen im zip-Format

Der DRV warnt vor gefälschte E-Mails mit angeblichen Reisebestätigungen, die in der Reisebrache im Umlauf seine. Den mit einem Virus gespickten Mails sind Anhänge beigefügt, etwa mit dieser Endung: Eticket-Reiseplan_PCSBHG.zip. Empänger von E-Mails etwa von Airline-direkt sollten das Unternehmen kontaktieren, bevor sie die Anhänge öffnen. Nähere Infos auch auf diesem Portal:  www.trojaner-board.de/140999-airline-direct-spam-e-tickets-reiseplan-buchung-pcsbhg.html

Gemeinsam in die Ferne

Der ADAC bietet zusammen mit der Citipost ab Oktober dieses Jahres eine gemeinsame Fernbuslinie. Bis zu 30 Städte sollen mit mehr als 60 Bussen erreichbar sein. Den Anfang machen im Oktober die Städte Stuttgart, München, Köln, Bonn und Frankfurt am Main. Im Laufe des nächsten Jahres soll der Postbus dann weitere Städte anfahren.
http://www.adac-postbus.de/ 

Neue Streikwelle?

Der Streit um die Betriebsrenten der Beschäftigten bei der Lufthansa hat die Gewerkschaft Verdi auf den Plan gerufen: Sie droht den Verantwortlichen mit Streiks, sollte die tariflich geregelte Altersversorgung nicht erhalten bleiben. Die Lufthansa wollte die Versorgung künftig an den am Kapitalmarkt geltenden Zinssatz koppeln, wodurch die Rente später deutlich kleiner ausfallen könnte als nach der derzeit gültigen Vereinbarung von sechs bis sieben Prozent Zinsen.

Zahme Deutsche Bahn

Dass die Deutsche Bahn nicht immer zur Erheiterung der Reisenden beiträgt, scheint Bahn-Chef Rüdiger Grube bewusst zu sein. Jedenfalls kündigte er an, dass die neuen Fahrpläne im Dezember nicht wie in den vergangenen Jahren zu Preiserhöhungen führen sollen. Eine neue Hiobsbotschaft um sein Unternehmen möchte der Vorstandsvorsitzende nach den vielen Pannen der letzten Zeit dringend vermeiden, weshalb er versprach, dass sich steigende Energie- und Personalkosten nicht unverhältnismäßig auf die Ticketpreise niederschlagen werden.

Kinderfrei: Ja oder nein?

Kinderfreie Hotels werden heiß diskutiert: Diskriminierung gegenüber Familien oder nur eins von vielen, legitimen Nischenprodukten in der Touristik? Über das Für und Wider von solchen Hotelanlagen wird in einem Artikel der Welt diskutiert: http://www.welt.de/reise/article119908153/Kinderfreie-Hotels-voellig-okay-oder-ein-Skandal.html

Wandern begeistert

Das zeigte die Resonanz auf der Tour Natur Messe in Düsseldorf. Vom 6. bis zum 8. September schlenderten rund 35.000 Menschen über das Gelände und informierten sich über die neueste Ausrüstung und mögliche Reiseziele. Der Schwerpunkt lag dieses Jahr auf „Wandern mit Kindern“, weshalb es viele Familien auf die Trekking- und Wandermesse zog.

Luftiger Urlaub

Urlaub machen in einem Zeppelin, für den Schweizer Architekten Fredy Iseli ist dies die Vorstellung eines neuen Projektes mit Hotels und Freizeitaktivitäten. Der Zeppelin soll zwar nicht durch die Luft fliegen, dafür aber auf 30 Meter hohen Stützen stehen. Innen sollen 500 Gästezimmer, Restaurants, Bars und sogar ein Museum die Gäste unterhalten. Wo das Projekt umgesetzt wird steht noch nicht fest, der Preis von 250 Millionen Euro allerdings schon.

Lesbische Urlauber reisen anders

Während es in letzter Zeit vermehrt Reiseangebote für schwule Urlauber gab, so fühlen sich lesbische Frauen von Reiseveranstaltern nicht ausreichend berücksichtigt. So hat sich zum Beispiel der Gay Travel Katalog von Dertour nur zu 10 Prozent auf Lesben bezogen. Für Lesben steht vor allem die Sicherheit im Vordergrund: Aufgrund ihres Geschlechts sind sie anfälliger für Diskriminierungen, möchten ihre Sexualität im Ausland aber trotzdem nicht verbergen. Deshalb stehen für sie Partys weniger im Vordergrund als Ruhe, Natur und Erholung. Mehr dazu weiß die Zeit unter http://www.zeit.de/reisen/2013-09/lesben-reisen-anders

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Es hat ein Ende!

Nachdem die gestrandete Costa Concordia schon 20 lange Monate Rost angesetzt hat, wird sie nun endlich geborgen. Noch heute soll das Bergungsmanöver von rund 500 Experten durchgeführt werden. Auch jetzt gab es wieder Probleme: Das Wetter spielt nicht mit. Ein heftiges Gewitter mit sturmartigen Böen sorgte dafür, dass die Operation um volle zwei Stunden verschoben werden musste. Langsam und sachte wird das beschädigte Schiff jede Stunde um zwei bis fünf Grad aufgerichtet.

Teures Mallorca

Mallorca-Urlauber dürften angesichts der Rechnung für ihren nächsten Urlaub überrascht sein: Um bis zu fünf Prozent sollen die Hotelpreise 2014 steigen. Grund hierfür sind die Unruhen in Ägypten, weshalb viele Reisende auf Mallorca umsteigen. 2013 dürften daher mehr Urlauber auf die Baleareninsel fliegen als je zuvor, vermuten Reiseanbieter.

Comeback für die Piloten

United Airlines wird voraussichtlich alle 600 derzeit nicht beschäftigten Piloten wieder in ein reguläres Arbeitsverhältnis zurückzuholen. Demnach soll kein Pilot mehr im unbezahlten Urlaub zurückbleiben. Das Schulungsprogramm soll nächsten Monat starten und bis zum Ende des Jahres laufen. Wie viele Piloten in ihren alten Dienst zurückkehren, ist noch unklar.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Die Karawane zieht weiter

Während bei der Lufthansa eines der größten Sanierungsprogramme der Unternehmensgeschichte läuft, kündigt Lufthansa-Chef Christoph Franz seinen Wechsel zum Pharmakonzern Roche an.

Österreichs Korean Air hat einen neuen General Manager. Yoo Joon Wook, der bereits langjährige Erfahrung als Manager vorweist, übernimmt diese Stelle.

Die Nordsee GmbH trennt sich von ihrem Geschäftsführer Oliver Melchert. Zum neuen Geschäftsführer wurde Melcherts bisheriger Stellvertreter, Marc Klinke, berufen.

Rijkert Kettelhake wird ab September kommenden Jahres neuer Leiter der Auslandsvertretung der Deutschen Zentrale für Tourismus in Japan und löst damit seinen Vorgänger Peter Blumenstengel ab.

Kaum zu glauben...aber wahr!

Kreditkarten statt Briefumschläge…

… werden bald in dem Old Post Office in Washington über den Tresen wandern. Niemand anderes als Donald Trump hat sich dem alten Gebäude angenommen und möchte es nun in ein Luxushotel verwandeln. Schlappe 150 Millionen Euro lässt der Gutbetuchte sich den Umbau kosten. Rund 270 Zimmer mit jeweils 56 Quadratmetern Fläche werden hier entstehen und jedes einzelne davon mit seinem eigenen Kronleuchter ausgestattet. Ungewohnt dürften für den amerikanischen Unternehmer nur die Richtlinien bei seinem neuesten Projekt sein: Das Gebäude darf nämlich äußerlich nicht verändert, sondern nur restauriert werden und zum Verkauf steht es ebenfalls nicht. Trump musste sich damit begnügen, es zu pachten. Wie sich das Old Post Office als Herberge macht, können Gäste ab Ende 2015 beurteilen, dann soll der Umbau des „Trump International Hotel, The Old Post Office Building“ nämlich abgeschlossen sein.

TV-Tipps der Woche

RBB, Montag, 15.15 Uhr: Rund um den Chiemsee
HR, Dienstag, 15.15 Uhr: Der Nord-Ostseekanal
Arte, Mittwoch, 18.15 Uhr: Vietnam – Im Zeichen des Lotus‘
3Sat, Donnerstag, 17.45 Uhr: Schlösserwelten: Portugal
NDR, Donnerstag, 21.00 Uhr: Finnlands Schärengarten
NDR, Freitag, 20.15 Uhr: Radtouren durch Norddeutschland

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit an den Geschäftsbericht 2013 zu denken. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Sarah-Lena Richter. Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist montags, 09:30 Uhr.

 

 

klimaneutral

Kultur-Tipps für 2013

Mehr



Wander-Special 2013

Pünktlich zum Frühling und den Feiertagen finden Sie in unserem Wanderspecial 2013 alles rund ums Thema Wandern. Mehr



Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".