Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 253 / 32. KW‚ 5.VIII.'13

 

Berlusconi wird verknackt und regt sich öffentlich darüber auf. Heino und Rammstein treten gemeinsam in Wacken auf. Ganz Deutschland wurde mit Wahlplakaten bepflastert.

Letzte Woche...

… bewegte uns in der Touristik +++ Thomas Cook schreibt wieder schwarze Zahlen, wenn auch kleine +++ Die Waldbrände auf Mallorca sind gelöscht.+++

Deutschland

Abmahnung für HRS

Das Bundeskartellamt wirft dem Hotelportal vor, mit Bestpreisklauseln den deutschen Wettbewerb zu behindern. Die Klausel schreibt vor, dass Hotels über HRS den günstigsten Preis, die günstigsten Zimmer und die günstigsten Buchungen anbieten. Somit ist der Wettbewerb für andere Onlineportale quasi nicht verfügbar. Das Kartellamt mahnte HRS nun bereits zum zweiten Mal ab.

Tui will sparen

Tui Travel plc, das britische Tochterunternehmen des deutschen Reiseanbieters gab am Montag bekannt, alle Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 mit neuen, spritsparenderen Flügelspitzen auszustatten. Auf einer Strecke von Hannover auf die Kapverden sollen demnach 1.134 Kilogramm CO2 weniger ausgestoßen werden. Auch der Kerosinverbrauch soll dadurch gesenkt werden, 450 Liter weniger auf gleicher Strecke. Eine Boeing 737-800 verbraucht pro Stunde circa 3.080 Liter, die Flugzeit auf die Kapverden beträgt sechs Stunden und 30 Minuten.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

…ein Feuerzeug. Seit 2001 herrschen immer schärfere Kontrollen bei den Check-Ins am Flughafen. Was darf ins Handgepäck und was in den Koffer? Welche Utensilien lässt man lieber gleich zu Hause? Viele Reisende wissen oftmals nicht genug über die vorherrschenden Sicherheitsvorschriften.
Alle Informationen gibt es unter http://www.usatipps.de/fluege/gepaeck/ und http://www.lufthansa.com/de/de/Gepaeck-Ratgeber

Der Strippenzieher aus Hannover

Der Steuerberater Paul Morzynski aus Hannover weiß mit Insolvenz umzugehen. Er kaufe am 1. August 2013 das insolvente Hotel in Heiligendamm an der Ostsee. Das Hotel wurde 2003 für 220 Millionen Euro renoviert, 2012 folgte die Insolvenz.
http://www.grandhotel-heiligendamm.de/de/home/

Familien checken ein

Lufthansa bietet Familien mit Kindern unter zwölf Jahren jetzt einen eigenen Check-in an. Bisher existiert der Familien-Check-In an den Flughäfen Frankfurt und München. http://www.lufthansa.com/de/de/Reisen-mit-Kindern

Retro ist modern

Nicht nur die Modewelt setzt aktuell auf den Retro Hipster-Look, auch Hotels bedienen sich am Charme der Sechziger und Siebziger Jahre. In Hamburg steht das Hotel Henri und es bietet den Gästen alles, was damals schon beliebt war: psychedelische Tapeten, Wählscheibentelefone und Sessel, die wie Eier aussehen. Auch andere Länder wie Italien und Belgien entdecken Retro neu. Mehr dazu gibt es unter http://henri-hotel.com/  und http://www.retrome.net/

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Travel Alert!

Wegen Hinweisen auf geplante Terroranschläge haben die USA erstmals seit 1984 am vergangenen Freitag eine weltweite Reisewarnung, einen Travel Alert, herausgegeben. Vorher hatte das amerikanische State Departement 21 Botschaften und Konsulate in Nahost aus Sicherheitsgründen geschlossen. Auch Deutschland und Großbritannien hatten übers Wochenende ihre Botschaften im Jemen geschlossen gehalten. Das Auswärtige Amt hat aber seine Sicherheitshinweise für deutsche Staatsbürger vorerst nicht verschärft. Die Amerikaner halten auch in dieser Woche noch viele Botschaften geschlossen.

Mehr Sicherheit in Spanien

Nach dem Zugunglück vor Santiago de Compostela beginnt das Verkehrsministerium jetzt mit dem Ausbau von Kommunikationssystemen an den Gleisen. Diese sorgen dafür, dass ein Zug im Zweifelsfall abgebremst wird.

Steuerzahler: Griechen

Seit dem 1. August beläuft sich die Mehrwertsteuer in der griechischen Gastronomie nur noch auf 13 Prozent, statt der vorherigen 23 Prozent. 1.400 Steuerfahnder sind unterwegs, um zu überprüfen, ob die Lokale die 13 Prozent auch abführen. Eine Stichprobe der Fahnder vom Juli zeigt nämlich: Die Griechen hinterziehen die Steuer. Insgesamt 409 von 838 untersuchten Lokalen begingen Verstöße.

Abspecken bei Ryanair

Die Fluggesellschaft macht seit Jahren Schlagzeilen mit neuen Methoden Kerosin zu sparen. Von der Kürzung des Bordmagazins bis hin zur Körpermasse der Flugbegleiter: Ryanair will sparen. Der Geiz beim Treibstoff macht sich neuerdings auch in der Flugdauer bemerkbar, denn Ryanair schreibt den Piloten nun vor, langsamer zu fliegen. Pro Stunde in der Luft kommen rund zwei Minuten extra Flugzeit drauf.

Alle lieben Ecuador

Quito, die Hauptstadt Ecuadors, ist Südamerikas beliebtestes Reiseziel für Touristen. Dafür bekam die Stadt den World Travel Award 2013. Die Stadt stellte sich Kriterien wie Infrastruktur, Restaurants, Lage von Sehenswürdigkeiten für Touristen und die historische Architektur. Die Altstadt Quitos ist seit 1978 ein Weltkulturerbe.
http://www.worldtravelawards.com/profile-32496-quito-turismo

Briten in Deutschland

Deutschland ist langsam im Kommen, wenn es um die Urlaubsziele der Briten geht. Immerhin 1,67 Millionen Übernachtungen waren es im ersten halben Jahr. Spitzenreiter mit 17 Millionen britischen Touristen pro Jahr bleibt aber weiterhin Frankreich.

Sparmaßnahmen bei Thomas Cook

Finanzierungspakete und Sparprogramm: Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook schrieb in den letzten Jahren rote Zahlen. Reisebüros und Stellen sind bereits wegrationalisiert. Aber Thomas Cook sieht Licht am Ende des Tunnels: Die Schulden von 452 Millionen Pfund sind dank Finanzierungspaketen nun halbiert.

Die Karawane zieht weiter

Dr. Wolfgang Kuzmits übernimmt ab dem 1. Dezember die Leitung der Kulturzentren Burgenland. Sein Vorgänger Dr. Josef Wiedenhofer geht in den Ruhestand. Kuzmits war zuvor Geschäftsführer der KSB – Kultur-Service Burgenland GmbH.

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Kaum zu glauben...aber wahr!

Lernen auf See

Wer eine Kreuzfahrt auf den elf Schiffen von Celebrity Cruises unternimmt, der kann an dem neuen Programm „Cruise & Learn“ teilnehmen. An Bord  finden Sprachkurse von Rosetta Stone, einer Sprachlernsoftware aus dem Internet, statt und sind für Teilnehmer des Celebrity-Life-Bordprogramms kostenlos.
http://www.celebritycruises.com/onboard/level3Type4.do?pagename=onboard_celebrity_celebritylife_activities_learn&parentpage=onboard_celebrity_celebritylife_activities_gateway

Vom Aussterben bedroht

Irland steckt in einer Schuldenkrise. Besonders Pubs sind aufgrund hoher Bierpreise davon betroffen, jede Woche schließt ein Pub. Damit weiterhin Gäste in seinen Pub kommen, fährt der Wirt Mike Parker aus Kilflynn, im Südwesten Irlands, seine Gäste nachts nach Hause. Taxen sind den Gästen zu teuer.

TV-Tipps der Woche

Arte, Montag, 13:05: Die Meerfrauen von Japan
3Sat, Dienstag, 14:10: USA: Monument Valley
HR1, Mittwoch, 14:30: Norwegen: Leben am Hardangerfjord
BRalpha, Donnerstag, 23:00: Von Russland nach Amerika
Plus1, Freitag, 19:15: Die Küsten der Ostsee- Schweden
NDR1, Samstag, 12:15: Indien und die Liebe
BR1, Sonntag, 16:15: Lebende Wüste- Namibia

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit für den Geschäftsbericht 2012. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Sarah-Lena Richter. Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist montags, 09:30 Uhr.

 

 

klimaneutral

Kultur-Tipps für 2013

Mehr



Wander-Special 2013

Pünktlich zum Frühling und den Feiertagen finden Sie in unserem Wanderspecial 2013 alles rund ums Thema Wandern. Mehr



Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".