Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 223 / 50. KW‚ 10.XII.'12

Züge fahren langsamer, Flüge fallen aus, Autos schlittern über die Straßen: Deutschland versinkt im Schnee - und Wetterforscher rechnen mit noch viel mehr Flocken. Die Temperaturen sollen ab Mitte der Woche unter zehn Grad minus sinken.

Letzte Woche...

…bewegte uns in der Touristik +++ Nach dem Durchzug von Taifun "Bopha" ist die Zahl der Toten auf den Philippinen inzwischen auf über 475 gestiegen. Noch immer werden Hunderte Menschen vermisst. +++ Die Fußball-EM 2020 findet in mehreren europäischen Ländern statt. +++

Deutschland

Überraschender Streik

Deutschlands Flughäfen sind völlig überraschend von Streiks betroffen. Weil die Lohnverhandlungen für Tausende Beschäftigte stocken, legen Mitarbeiter des Sicherheitspersonals vorübergehend die Arbeit nieder. Zehn Airports sind laut Ver.di betroffen.

Die neue Germanwings

Letzte Woche stellte die Lufthansa ihre neue Germanwings vor, die ab Juli 2013 den Europaverkehr von ihrer Mutter übernehmen soll. Auf dezentralen Strecken außerhalb Frankfurts und Münchens fliegt künftig nur noch die Tochter Germanwings. Los geht es im Juli 2013. Mit der Airline, die ein frisches Logo erhält, soll der Spagat zwischen Low Cost und Businessflieger gelingen. Insgesamt sollen 90 Germanwings-Maschinen unterwegs sein. Als einzige Klasse wird die Economy Class angeboten, die Business Class verschwindet aus dem Programm. Kunden können aus drei verschiedenen Tarifarten wählen.

Trauer bei Tui

Bei Hurghada kamen am vorletzten Wochenende vier TUIfly-Mitarbeiter ums Leben. Mit Rücksicht auf die Angehörigen der verstorbenen Kollegen und als Zeichen der Trauer verzichteten Tui Deutschland, Tuifly und die Tui AG letzte Woche auf ihre geplanten Weihnachtsfeiern. Der Unfall habe tiefe Betroffenheit bei allen Mitarbeitern ausgelöst, wie es in einer Mitteilung heißt.  Das bereits georderte Essen wurde benachteiligten Kindern gespendet werden.

Google Maps jetzt auch im Haus

Google Maps führt ab sofort auch durch das Innere von Gebäuden. Interessant ist die Anwendung auch für Kultur- und Tourismuseinrichtungen. Anhand der Gebäudekarten in Google Maps können Internetnutzer ab sofort auch das Innere von Flughäfen, Museen oder Einkaufszentren und Kaufhäusern erkunden. Smartphones sollen damit zu ortskundigen Wegweisern werden, die ihre Besitzer auch innerhalb komplexer Gebäude ortskundig ans Ziel führen. Zum Start in Deutschland haben Partner wie die Flughäfen München und Köln, beliebte Kaufhäuser wie das Alsterhaus in Hamburg, das KaDeWe in Berlin oder das Pollinger in München, zahlreiche Saturn-Elektronikmärkte (Hamburg, Köln, Berlin, Düsseldorf, München), diverse Arcaden-Einkaufszentren sowie das Deutsche Museum in München und der Signal Iduna Park in Dortmund Karten ihrer Gebäude zugänglich gemacht.

Hamburg mit neuer Website

Die Hamburg Tourismus GmbH präsentiert zur Hauptbuchungszeit des Jahres unter www.hamburg-tourismus.de den neuen Internet-Auftritt für die Reisedestination Hamburg. Ein zukunftsfähiges Layout, erlebbare Inspirationen und Tipps von Hamburger Persönlichkeiten sowie eine verbesserte Nutzerführung sollen Lust auf Hamburg machen. Auch eine mobile Version steht ab sofort zur Verfügung.

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Streik per SMS

Iberia will Passagiere, die vom angekündigten sechstägigen Streik im Dezember betroffen sind, per SMS oder E-Mail über Flugausfälle informieren. Die Airline hat dafür den neuen Service "Iberia Conecta" früher eingeführt als ursprünglich geplant. Die Passagiere können sich auf der Airline-Website für den Service registrieren, der als Dauereinrichtung bestehen bleiben soll. Die Kunden werden dann in Echtzeit per Kurzmitteilung über Änderungen informiert. Die Gewerkschaften haben für den 14. Dezember sowie vom 17. bis 21. Dezember Streiks bei Iberia angekündigt. http://www.iberia.com/de/

Mallorca: Mietwagen noch teurer dank Steuer

Die für nächsten April geplante Mietwagensteuer auf Mallorca erhitzt die Gemüter. Sie wird pro Fahrzeug erhoben und soll abhängig vom Schadstoffausstoß zwischen 3,50 und 9 Euro am Tag betragen. Für Vielfahrer, die mehr als 300 Kilometer pro Tag fahren, wird eine zusätzliche Gebühr fällig. Die Mietwagensteuer ist Teil einer Reihe neuer Steuern und Steuererhöhungen, die helfen sollen, den balearischen Haushalt zu stabilisieren und die Haushaltskrise zu überwinden. Die Regierung rechnet mit 15 Millionen Einnahmen durch die Mietwagensteuer.

Indien wieder unkomplizierter

Indien hat die vor drei Jahren eingeführten Beschränkungen für die Mehrfach-Einreise von Touristen wieder rückgängig gemacht. Touristen aus Deutschland können mit gültigem Visum künftig nach einer Ausreise wieder in das Land zurückkehren, ohne die bislang gültige Frist von zwei Monaten verstreichen lassen zu müssen. Indien hatte die Beschränkung als Reaktion auf die Terror-Anschläge in Mumbai vom November 2008 eingeführt.

Visaänderung für Neuseeland

Reisebüros sollten Kunden, die für die Einreise nach Neuseeland ein Visum benötigen, auf Änderungen beim Antragsverfahren hinweisen. Vom 10. Dezember an nimmt die Botschaft in Berlin keine Anträge mehr an. Stattdessen müssen die Anträge beim Visa Application Center in London eingereicht werden. Weitere Infos gibt es unter http://www.nzembassy.com/germany/news/fact-sheet-change-to-receiving-office-for-visas-in-berlin-germany

Auf die Krim!

Die südukrainische Halbinsel Krim führt die Liste der 20 Reisezeile des neuen Jahres an, deren Besuch nach Ansicht der Herausgeber von National Geographic Traveler ein Muss ist. "Die Halbinsel Krim, mit ihrer sinnlich geschwungenen Schwarzmeerküste und ihren glitzernden Klippen, ist ein Paradies - mit Aussichten, die denen der Riviera in nichts nachstehen, aber ohne die Preise der Riviera" beschreibt die populäre Reisezeitschrift das südukrainische Juwel. Andere Reiseziele auf der Bestenliste für 2013 sind Grenada, Marseille, Memphis, die Ufer des Missouri, Ravenna, Thessaloniki und Uganda. Die Liste kann unter travel.nationalgeographic.com/travel/best-trips-2013 eingesehen werden.

Schwarze Liste

Die Europäische Union hat die Liste der in der EU verbotenen Fluggesellschaften aktualisiert. Flüge in die Union sind künftig für sämtliche Fluggesellschaften aus zwanzig Staaten verboten: Afghanistan, Angola, Benin, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Äquatorialguinea, Eritrea, Gabun (ausgenommen davon sind Afrijet, Gabon Airlines und SN2AG, für die Auflagen gelten), Indonesien (mit Ausnahme von sechs Fluglinien), Kasachstan (ausgenommen Air Astana), Kirgisistan, Liberia, Mosambik, Philippinen, Sierra Leone, São Tomé und Príncipe, Sudan, Swasiland und Sambia. Daneben sind auch Blue Wing Airlines aus Surinam, Meridian Airways aus Ghana und Conviasa aus Venezuela gesperrt. Für Air Koryo aus Nordkorea, Airlift International aus Ghana, Air Service Comores, Iran Air, TAAG Angolan Airlines und Air Madagascar gelten strenge Auflagen.

Kaum zu glauben ... aber wahr!

Political Correctness

Karl Born geißelt in seinen heutigen Bissigen Bemerkungen den Newsletter eines Reiseanbieters: "Und wenn wir schon bei political correctness sind, ein Newsletter über China-Reisen mit dem Betreff „Unsele China-Leisen ab 999 Eulo für Sie“, bringt schon im Kabarett keine großen Lacher. Für ein Tourismusunternehmen ist es absolut no go“. karl-born.de/wp/

Die Karawane zieht weiter

Die deutsche Organisation des Hotelkonzerns Accor, die Accor Hospitality Germany GmbH hat jetzt vier Geschäftsführern. Neu in der Führungsriege sind von Januar an Fabien Valentin, Chief Financial Officer, Volkmar Pfaff, Senior Vice President Mercure & MGallery Central Europe, beide München. Vom 1. Januar an übernimmt Michael Mücke zusätzlich zu seiner Funktion als Senior Vice President Operations Ibis & Ibis Styles Region Central Europe die Verantwortung als Vorsitzender der Geschäftsführung der Accor Hospitality Germany GmbH. Peter Verhoeven, heute Chief Operating Officer, wechselt in den Aufsichtsrat der Accor Hospitality Germany GmbH. Er übernimmt gleichzeitig als Chief Operating Officer Ibis Brands Europe mit Sitz in Paris die operative, europaweite Verantwortung für die Ibis-Markenfamilie.


Uwe Kattwinkel, Kommunikationschef der TUI AG, verlässt das Unternehmen nächsten März auf eigenen Wunsch. Nach zehn Jahren und dem anstehenden Ausscheiden des Vorstandsvorsitzenden Michael Frenzel sei es Zeit für eine Neuorientierung, so der Konzern-Kommunikator. Er will nach eigenen Angaben seine freiberufliche Beratungstätigkeit wieder aufnehmen.
Norbert Stiekema ist neuer Deutschlandchef des italienischen Kreuzfahrtenanbieter Costa Crociere. Der Executive Vice President Sales und Marketing der Reederei übernimmt die Aufaben zusätzlich zu seiner bisherigen Tätigkeit. Als Geschäftsführer folgt er auf Heiko Jensen.


Der Aufsichtsrat der Messe Berlin hat Dr. Christian Göke zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt. Er wird Nachfolger von Raimund Hosch, der Ende Juni 2013 in den Altersuhestand geht.


Schweiz Tourismus (ST) hat die neu geschaffene Stelle des Leiters Research & Development mit Tiziano Pelli besetzt. Er tritt seine Stelle am Hauptsitz in Zürich im Frühjahr 2013 an. Pelli ist seit 2008 bei ST Mailand als Direktor Italien tätig.

Arbeit adelt

Graduate-Programm bei Easyjet

Easyjet bietet bis zu 20 Studenten, die im Sommer 2013 ihr Studium abschließen, und Absolventen die Möglichkeit, am "European Graduate Programme" der Airline teilzunehmen. Das zweijährige Programm startet im Oktober 2013 und bietet Möglichkeiten im operativen Geschäft, Finanz- und Projektmanagement, IT, Vertrieb, Marketing und Personalwesen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 16. Dezember, die Mindestvoraussetzung beim akademischen Abschluss ist 2,2 Minimum oder ein europäisches Äquivalent, der Arbeitsort der Vollzeitstelle ist London Luton Airport.  Weitere Infos unter: careers.easyjet.com/de/graduates/default.aspx

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit für den Geschäftsbericht 2011. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff.
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".



early bird on Facebook