Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 221 / 48. KW‚ 26.XI.'12

Wir trauern um die Financial Times Deutschland, die am 7. Dezember zum letzten Mal erscheinen wird. Auch die vorletzte Folge von Dr. House erwarten wir mit gemischten Gefühlen.

Letzte Woche...

…bewegte uns in der Touristik +++ der erste Körperscanner Deutschlands steht am Flughafen Frankfurt +++ In Deutschland wurden die Weihnachtsmärkte aufgebaut. +++ Die Bahn muss zum Start des Winterfahrplans auch auf 22 Regionalzüge "Talent 2" vom Hersteller Bombardier verzichten, mit denen fest gerechnet worden war. +++

Deutschland

Zugausfälle und Verspätungen im Winter

Siemens kann der Deutschen Bahn acht ICEs nicht liefern. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn diese Züge nicht als Reserveflotte für den Winter fest eingeplant gewesen wären. Wegen immer neuer Passagierrekorde fährt die Bahn ab Winterfahrplan (9. Dezember) mit allen verfügbaren Zügen. Fällt einer aus, kann er kaum ersetzt werden.

Bloggen für Bayern

Tommi Berron aus Pullach ist ab dem 1. Dezember 2012 auf der Suche nach den schönsten „WinterLichtBlicken“. Auf seiner dreimonatigen Tour quer durch Bayern soll er seine persönlichen touristischen Highlights in Form von Texten, Bildern und Videos auf seinem Blog präsentieren. Die erste Etappe führe ihn dabei auf die Zugspitze. Insgesamt hätten sich rund 50 Kandidaten mit einem Videobeitrag bei der by.TM beworben. Bei einem Kennenlern-Termin in München setzte sich Tommi gegen vier weitere Endrundenkandidaten durch. Die by.TM entschied sich für den 26-jährigen Landwirt und studierten Lebensmittelhändler vor allem aufgrund seiner positiven Ausstrahlung und fröhlichen Persönlichkeit, die perfekt zum bayerischen Winter passe.
www.bayern.by

Nackt in Braunlage. Diesmal nicht!

Das erfolgreiche Nacktrodeln in Braunlage fällt diesmal aus. Der Andrang war einfach zu groß, Besucherzahlen, die fünfmal höher waren als das kleine Örtchen im Harz Einwohner hatten, ließen die Veranstalter an logistische Grenzen kommen.

Oberhof macht Touristiker fit

Um die Vorteile des Reiseziels im nationalen Wettbewerb noch besser auszuschöpfen, startet die Tourismus GmbH Oberhof in Thüringen eine eigene Tourismusakademie. „Wir werden mit der Tourismusakademie unseren touristischen Anbietern Workshops und Schulungen zu allen für ein erfolgreiches Geschäft relevanten Themen anbieten, damit sie sich noch besser gegen die härter werdende Konkurrenz in den anderen Mittelgebirgen durchzusetzen", so Enrico Heß, der Geschäftsführer der Tourismus GmbH Oberhof. Geplant sind unter anderem Schulungen und Workshops zu Themen wie Beschwerdemanagement, Telefonverkauf, Gestaltung von E-Mail-Newslettern, Öffentlichkeitsarbeit, Produktentwicklung und Vertrieb, sowie Profilierung von touristischen Angeboten. Mehr: www.oberhof.de

Juist und Gomera wollen klimaneutral werden

Die Inselgemeinde Juist will bis 2030 die erste klimaneutrale Tourismusdestination in Deutschland werden. Ein Weg, der für andere touristische Destinationen offenbar Modellcharakter hat. Jetzt machte sich der Minister für Wirtschaft, Industrie und Tourismus der kanarischen Inselgemeinde La Gomera, Fernando Méndez Borges, auf den Weg nach Juist, um sich den Fortschritten vor Ort anzusehen. Der erste Entwurf einer Kooperationsvereinbarung wurde entwickelt und die Ideen eines gemeinsamen EU-Projektes unter Leitung von Futouris in Deutschland und eines Umweltinstituts auf den Kanaren geboren. www.juist.de

Rocky boxt wieder

Das Musical "Rocky" feierte seine Weltpremiere im Hamburger Tui Operettenhaus. Rocky-Schöpfer Sylvester Stallone kam persönlich um dem Event beizuwohnen. Die Eigenproduktion von Stage Entertainment basiert auf dem Erfolgsfilm aus dem Jahr 1976. Johannes Mock O'Hara, Geschäftsführer der Stage Entertainment Deutshland zeigte sich nach einem gelungenen Premierenabend restlos zufrieden: "Wir freuen uns sehr, das ROCKY vom Publikum so grandios angenommen wird. Bis Ende des Jahres ist das Musical nahezu ausverkauft. Wir haben in der Weihnachtszeit Zusatzshows geplant, um die enorme Nachfrage zu befriedigen."

Tourismus und Politik

Das ist das diesjährige Thema der 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT), die vom 29. November bis 1. Dezember 2012 in der Bundeshauptstadt bei der Messe Berlin stattfindet. Ausrichter ist die ITB Berlin in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Worms. Prof. Dr. Roland Conrady, Vorstand der DGT e.V., Wissenschaftlicher Leiter des ITB Berlin Kongress, Fachhochschule Worms, über die Ziele der Jahrestagung: "Passend zum Standort auf dem Gelände der Messe Berlin beschäftigt sich die Veranstaltung mit den gegenseitigen Einflüssen von Politik und Reiseindustrie und analysiert deren Schnittstellen. Darüber hinaus sollen Empfehlungen für die konstruktive Zusammenarbeit von Tourismus und Politik entworfen werden." www.dgt.de

Ostseebündnis

Die 120 Teilnehmer des 5. Ostsee-Tourismus-Forums haben in Rostock eine gemeinsame Erklärung verabschiedet, in der sie sich für eine stärkere Zusammenarbeit zwischen den Touristikern der Ostseeregion aussprechen.  Zu den Teilnehmern des Forums gehörten neben einer erstmals zahlenmäßig stark vertretenen Delegation aus Skandinavien auch Vertreter der Welttourismusorganisation UNWTO sowie der Europäischen Kommission. Bereits fertig gestellt sei eine Marktforschungsanalyse, die auf der Internetseite www.balticsea.travel heruntergeladen werden könne. www.balticseatourism.net

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Der Rest der Welt

Warnung vor Reisen auf den Sinai

Als Reaktion auf das erhöhte Entführungsrisiko auf der Sinai-Halbinsel und die militärischen Auseinandersetzungen im benachbarten Gaza-Streifen hat das Auswärtige Amt seinen Sicherheitshinweis verschärft. Mit Ausnahme der Touristenorte rund um Sharm el Sheikh wird derzeit vor allen Reisen auf den Sinai gewarnt. Auch sollten nächtliche Transfers zwischen dem Flughafen Sharm el Sheikh und den Orten auf dem Küstenstreifen bis Nuweiba vermieden werden. Von Reisen in den Nord-Sinai und in das Grenzgebiet zwischen Ägypten und Israel beziehungsweise dem Gaza-Streifen wird dringend abgeraten.

Aufmerksam bei Reisen nach Israel

Wer dieser Tage trotz der derzeitigen Unruhen nach Israel reisen will oder muss, sollte sich angesichts der jüngsten militärischen Auseinandersetzungen entsprechend vorbereiten. Dabei helfen kann ein Merkblatt mit "Verhaltensregeln für den Verteidigungsfall", das auf der Website der deutschen Botschaft in Tel Aviv heruntergeladen werden kann. Außerdem empfiehlt die Botschaft allen Deutschen, auch wenn sie sich nur vorübergehend in Israel aufhalten, sich in der "Krisenvorsorgeliste" zu registrieren. Infos der Deutschen Botschaft unter www.tel-aviv.diplo.de

Madeira ist Zentrum des Dengue-Fiebers

Wir erleben gerade den größten Ausbruch des Dengue-Fiebers seit den 20er Jahren. Zentrum der von Mücken übertragenen Krankheit ist die portugiesische Insel Madeira mit mehr als 1.300 regisitrierten Infektionen. Es wurden auch schon Ansteckungen bei Rückkehrern aus Madira in Portugal, Großbritannien, Schweden und Frankreich festgestellt. Das Dengue-Fieber zeigt sich an grippeähnlichen Symptomen bis zu starken Schmerzen und inneren Blutungen. Bei fünf Prozent der Patienten verläuft das Fieber schwer und meist tödlich.

Im Flat Bed nach Atlanta

Delta Air Lines setzt nun auf der Strecke Stuttgart – Atlanta in der Business Class Flat-Bed-Sitze ein. Die neuen Sitze sollen ab sofort auf allen Flügen auf der Strecke verfügbar sein. Die Route wird zur Zeit fünf Mal wöchentlich mit Boeing 767-300 bedient, die 210 Passagieren Platz bieten. Zum Sommerflugplan erhöht Delta die Frequenz auf eine tägliche Verbindung. Die Flüge zwischen der baden-württembergischen Landeshauptstadt und dem Südosten der USA werden in Kooperation mit dem Joint-Venture-Partner Air France-KLM angeboten.

Costa gibt Prozente

Bei Costa Kreuzfahrten hat die Buchungssaison für den Winter 2013/14 begonnen. Als Verkaufsanreiz für die Reisebüros zahlt der Veranstalter eine erhöhte Provision. Bis 8. Dezember erhalten die Agenturen unabhängig von ihrer aktuellen Provisionsstufe auf jede Einzelplatzbuchung 15 Prozent. Ausgenommen sind die Weltreisen der Costa Deliziosa und der Costa Neo Romantica.

Octopustravel dicht

Das Hotelbuchungsportal Octopustravel.de ist geschlossen: Buchungen sind nicht mehr möglich, bestehende Buchungen können noch bis zum 31. März 2013 wahrgenommen werden. Die Einstellung der Geschäftstätigkeit beruhe auf rein strategischen Entscheidungen der Muttergesellschaft Kuoni Reisen Holding AG“. Wir erinnern uns: Kuoni hatte bereits im September angekündigt, sich wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage von mehreren Aktivitäten trennen zu wollen. Dazu zählen neben Octopustravel auch Reiseveranstalter-Engagements in Italien, Spanien, den Niederlanden, Belgien und Russland.

Kaum zu glauben ... aber wahr! (oder?)

Weltuntergangsstimmung

Karl Born war mal wieder sehr vorausschauend: "In den nächsten Tagen werden die Medien immer stärker auf das Thema Weltuntergang 'abfahren'". Recht hat er. Und deshalb widmet er seine heutigen Bissigen Bemerkungen ausführlich diesem Thema (in der Touristik). Lesenswert! karl-born.de/wp/
Das early-bird-Team hat sich übrigens schon im Jahresrückblick 2011 ausführlich diesem Thema gewidmet und sich eine Meinung gebildet:
Wir halten es mit der Nasa: "2012 wird kein Weltuntergang stattfinden", sagt sie. Totaler Bullshit, diese 2012-Apokalypse.
www.einsakommunikation.de/index.php

Hiermit versprechen wir unseren Lesern deshalb hoch und heilig: Wir werden bis zum 21.12. nichts mehr zum Weltuntergang schreiben! Der letzte early bird (des Jahres) erscheint übrigens am 17. Dezember!

Special: Touristische Filmtipps

Jetzt ist die richtige Zeit, um den Urlaub 2013 zu planen, dabei schadet etwas Inspiration nie. Die kann man zum Beispiel im Kino bekommen oder ganz frisch auf DVD.

Skyfall
Einer der Hauptdarsteller heißt London, alle Wahrzeichen der Stadt sind aus vielen Perspektiven immer wieder eindrucksvoll in Szene gesetzt, Daniel Craig genießt atemberaubende Ausblicke vom Dach, laufend in Londons Straßen oder im Park, an der Themse, einfach überall.

Die Vermessung der Welt
Wie im Buch begeben sich der Mathematiker Carl Friedrich Gauß und der Naturforscher Alexander von Humboldt mit ihrer Vision, die Welt nicht nur zu entdecken und zu erforschen, sondern zu vermessen, auf eine gemeinsame Reise. Lässt man die Handlung in den Hintergrund treten darf man sich über beeindruckende Bilder und Aufnahmen freuen: exotische Andersartigkeit, zum Beispiel in Ecuador, Heimat, Natur und Dekadenz gibt es in Deutschland. Und Einige Szenen wurden in Niederösterreich und Wien gedreht.

Der Hobbit - Eine unerwartete Reise (demnächst im Kino)
Schon in der Herr-der-Ringe-Trilogie durfte man sich in die atemberaubende Kulisse von Neuseeland verlieben. In der neuen Tolkien-Verfilmung geht Bilbo Beutlin auf Reisen und bekommt im ersten Teil die Aufgabe, ein Zwergenkönigreich von einem Drachen zurückzuerobern. Gedreht wurde an spektakulären Plätzen, wie Lake Pukaki, Braemar Station, Tongariro Nationalpark oder Earnslaw Burn.

Der Ruhm meines Vaters (DVD)
Wer sich mit der Familie des Jungen Marcel auf den Weg in den Sommerurlaub im Süden Frankreichs macht möchte am liebsten sofort selbst unbeschwerte Sommertage in der Provence verleben,.

Briefe an Julia (DVD)
Statt vorgezogenen Flitterwochen entwickelt sich die Reise nach Verona für Journalistin Sophie zum Alleingang. Sie findet über das Officio di Giulietta eine Aufgabe, macht sich mit einer Frau auf die Suche nach einer alten Liebe - und findet dabei eine Neue. Die Landschaft der Toskana fängt die gefühlvolle Stimmung ein und gibt einen passenden Rahmen für die Handlung.

Hangover (DVD)
Ein Junggesellenabschied ist allemal ein perfekter Grund für einen Roadtrip nach Las Vegas. Wer kann schon damit rechnen, dass unendlich viel passiert, sich aber keiner der Protagonisten später daran erinnern wird? Unabhängig von der Handlung machen der Film und seine Bilder Lust und Laune, selber die Westküste der USA unsicher zu machen.

Die Zahl der Woche

6

Prozent mehr Übernachtungen gab es während der ersten neun Monate des Jahres 2012 auf deutschen Campingplätzen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insgesamt stiegen die Übernahcghtungen auf 24,3 Millionen. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der "Touristik & Caravaning" in Leipzig mit. Damit setzt sich beim Campingtourismus der im Vorjahr erkennbare Trend zunehmender Übernachtungszahlen fort. www.destatis.de

Die Karawane zieht weiter

Stena Line hat einen neuen Geschäftsführer: Carl-Johan Hagman kommt für Gunnar Blomdahl, der den Posten zum 1. Januar nach zehn Jahren abgibt. Hagman tritt als Vorsitzender von Stena Line zurück, Dan Sten Olsson übernimmt diese Position.
 
Françoise Gri wird ab 2013 CEO bei der Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs.

Bernadette Krefeld ist die PR-Frau bei der Abu Dhabi Tourism & Culture Authority in Frankfurt. In der neu geschaffenen Position berichtet die Diplom-Geographin direkt an den Country Manager Germany, Austria and Switzerland der TCA Abu Dhabi, Detlef Haner.

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit für den Geschäftsbericht 2011. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird@eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff.
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".



early bird on Facebook