Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 210 / 37. KW‚ 10.IX.'12


TV-Aus für Moderator Waldemar Hartmann bei der ARD - nach sechs Jahren wird „Waldis Club“ überraschend eingestellt. Auch sein Moderatorenvertrag wurde nicht verlängert, die ARD hielt ihn für zu alt. Auf Sky startete Harald Schmidt derweil mit seiner Show.

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Auf dem Flughafen Köln/Bonn wurden elf Personen verletzt, nachdem sich in einer Passagiermaschine nach der Landung Rauch in der Kabine entwickelte. Die Ursache für die Rauchentwicklung ist noch unklar +++ Hapag-Lloyd verlängert der Columbus 2 nicht den Vertrag und möchte das Luxussegment mehr ausbauen. +++ Blaualgen am Steinhuder Meer – derzeitiges Badeverbot. +++ Ein Ausflugsschiff rammte bei Amrum einen Anleger, dabei wurden 30 Kinder leicht verletzt.+++

Deutschland

Ende in Sicht?

Nach einem Ausfall von 1.000 der 1.800 geplanten Flüge am vergangenen Freitag, sind vorerst keine weiteren Streiks geplant. Die Lufthansa und die Gewerkschaft UFO haben Kontakt aufgenommen und melden, dass eine Einigung möglich sei.

Jahrestagung in Österreich

Vom 14. bis 16. November 2013 findet die 63. Jahrestagung des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) statt. Im kommenden Jahr treffen sich Vertreter der deutschen Tourismusbranche in Salzburg. Nachhaltigkeit in der praktischen Umsetzung wird ein zentrales Thema der DRV-Jahrestagung sein. „Als ein wichtiger Partner der österreichischen Tourismusbranche wollen wir dazu beitragen, das Salzburger Land mit seinen natürlichen und kulturellen Schätzen in Deutschland noch bekannter zu machen“, betont DRV-Präsident Jürgen Büchy.
http://www.drv.de/aktuelles/detail/article/1/reisebranche-trifft-sich-2013-in-salzburg-drv-jahrestagung-vom-14-bis-16-november-2013.html

33. Niedersachsentag

Das Landesfest Niedersachsen findet 2013 im niedersächsischen Harz statt. Die Städte Goslar, Vienenburg und Wöltingerode wollen den 33. Tag der Niedersachsen gemeinsam vom 30. August bis zum 1. September 2013 ausrichten. Der diesjährige Landestag in Duderstadt konnte 150.000 Besucher verzeichnen.
http://www.goslar.de/tourismus/aktuelles/1034-tag-der-niedersachsen-2013-in-goslar-und-vienenburg

Dritte Terminverschiebung am Hauptstadtflughafen

Im Oktober 2013 soll nun endlich die Eröffnung des Berliner Flughafens stattfinden, dies bestätigte Ministerpräsident Matthias Platzeck. Der jüngst geplante Termin im März 2013 kann durch neu erkannte Probleme nicht eingehalten werden, stellte FBB-Planungschef Horst Amann jetzt fest. Die bereits jetzt entstandenen Mehrkosten in Höhe von 1,2 Millionen Euro werden damit weiterhin wachsen.

Rodungsstopp am Wurmberg

Naturschützer vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (Bund) erwirken einen Abholzungsstopp für eine geplante Wintersportanlage am Wurmberg im Harz. Der Bund hat am Braunschweiger Verwaltungsgericht Klage gegen die Zerstörung der Natur und Lebensräume für Tiere eingereicht. Da der Harz vom Wintersport lebt, sollen zukünftig mehr Urlauber in das Mittelgebirge gelockt werden. Zwei Drittel der insgesamt geplanten 16 Hektar Wald sind bereits gerodet.

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Der Rest der Welt

Angst in Costa Rica

Durch ein Erdbeben mit der Stärke 7,6 am vergangenen Mittwoch in Costa Rica entstanden Schäden an Gebäuden und Stromleitungen. Drei Menschen sind in dem Nachbarland Nicaragua ums Leben gekommen. Wegen einer zusätzlichen Tsunamiwarnung an der Pazifikküste wurden einige Orte in Nicaragua evakuiert. Ein zweites Beben folgte am Samstag mit einer Stärke von 5,6. Berichte über Schäden liegen noch nicht vor.

Profit durch Wirtschaftskrise

Der europäischen Flugzeugbauer Airbus profitiert von der Euro-Krise mit einem Zusatzgewinn. „Die günstigen Wechselkurseffekte infolge des schwachen Euros könnten das operative Ergebnis um einen Milliardenbetrag aufblähen“, so Unternehmenschef Fabrice Bregier, „Weil wir unsere Flugzeuge vor allem in Europa herstellen, aber in US-Dollar verkaufen, bedeutet das für uns höhere Erträge“, erläuterte Bregier. Das Betriebsergebnis des Konzerns könnte von geplanten 2,5 Milliarden auf 2,7 Milliarden Euro ansteigen.

Feste Platzzuweisung bei Easyjet

Die britische Fluggesellschaft Easyjet will das Gedrängel beim Einsteigen durch feste Platzzuweisungen von nun an vermeiden. Bislang hatte die Fluggesellschaft als eine der wenigen Fluglinien freie Platzwahl im Angebot, um unnötige Verzögerungen bei der Suche nach dem richtigen Platz zu verhindern.
www.easyjet.com/de/Mit/boarding.html

Neues Skiresort in Italien

„Pragelato Vialattea" heißt eine neue Anlage der Clubmarke Med, die Ende 2012 an den Start geht. Gäste finden das Vier-Tridents-Resort mitten im Piémonts im Norden Italiens. Das ehemalige Bergdorf in 1.600 Metern Höhe entstand 2006 während der Olympischen Winterspiele in Turin. Gäste wählen aus 234 Zimmern, die in "Club", "Deluxe" und "Suiten" kategorisiert sind. Ein direkter Zugang zum Skigebiet Vialattea ist ebenfalls vorhanden.
www.vialattea.it/Vialattea/CMS/WebRoots/vialattea_it/it

Aufgepickt!

Es ist so eine Sache mit dem Erfolg

Über ein Jahr hat die Lufthansa Verhandlungen ohne Ergebnis geführt, dann wollten sie Ende vergangener Woche möglichst schnell mit den Streikenden ins Gespräch kommen. Beim Rückblick auf die Ereignisse des Flugbegleiterstreiks in der letzten Woche fallen einem zwei Fragen besonders ein: Hat die Lufthansa nicht geglaubt, dass Ufo diesen Streik wirklich durchführen würde? Und warum sollten die Flugbegleiter den Streik unterbrechen, wenn Lufthansa keine neuen Vorschläge lieferte? Die Streikenden ihrerseits sprachen von "Erfolg". Welcher Erfolg? Nun ja, Tausende von Passagieren die warten, Familien mit kleinen Kindern, die an Flughäfen festsitzen, Urlaubsträume, die zerplatzen. Unter Erfolg verstehen wir etwas anderes. Wie das mit dem Erfolg letztlich sein wird, das muss man sehen. Jens Heitmann hat das am Mittwoch vergangener Woche in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung ganz gut skizziert: Lufthansa ist eine der teuersten Fluglinien, die Ticketpreise basieren somit auch auf der Verlässlichkeit. Fällt die weg, dann bleibt nur noch das attraktive Streckennetz. Und da holt die Konkurrenz gut auf. Höhere Preise sind angesichts der Low-Cost-Airlines nicht durchsetzbar. Je "erfolgreicher" und teurer der Streik wird, desto weniger kann die Lufthansa ihre Kosten senken - was sie aber tun muss, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wir sind gespannt auf die Schlichtungsgespräche.
Thorsten Windus-Dörr

Kaum zu glauben, aber wahr!

Sicherheitsvorkehrungen mal anders

In Polen zeigt Durex mit einer Guerilla-Marketing-Aktion, wie die Sicherheitshinweise vor jeden Flug zum Aufpassen anregen können. Zunächst zeigen die Passagiere in dem Film das typische Desinteresse an den Notfallmaßnahmen und Fluchtwegen. Die volle Aufmerksamkeit wird schnell gewonnen, als die Stewardess sich den Sicherheitsvorkehrungen für den kleinen Reiseverkehr mit einer Anwendungserklärung für Kondome widmete.
www.youtube.com/watch

Die Zahl der Woche

28.000

Nach Einschätzungen des europäischen Flugzeugbauers Airbus werden in den nächsten 20 Jahren weltweit 28.000 neue Passagierflugzeuge wegen der steigenden Zahl von Fluggästen benötigt. Zusätzlich werden vermutlich 10.000 Maschinen durch neuere Modelle ersetzt

Quelle: HAZ vom 5.9.2012

Spruch der Woche

„Aus Solidarität mit den Stewardessen habe ich mir heute selbst Kaffee in den Schritt gegossen”, sagt Harald Schmidt in seiner neuen Show zum Flugbegleiterstreik.

Die Karawane zieht weiter

Timm Richter, Geschäftsführer der Amadeus Tochter verlässt nach nur zwei Jahren das Unternehmen. Traveltainment muss einen Chef für seine Touristik-Tochter suchen.

Nond Kalinta, der bisherige Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und Osteuropa von Thai Airways wird künftig weitere Märkte zu betreuen haben.

Nguyen Quoc Phuong (34) ist neuer General Manager der Vietnam Airlines-Niederlassung in Deutschland. Der Manager hat die Nachfolge von Nghiem Van Khanh angetreten, der die Geschäfte seit 2006 geführt hatte.

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit für den Geschäftsbericht 2011. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Termine

3.10.2012 - 7.10.2012, Unterwegs – Messe für Freizeit & Reisen, Dortmund
www.westfalenhallen.de/messen/unterwegs/index.php

10.10.2012 – 11.10.2012, Online Marketing Konferenz und Networking Party OMCap & SES, Berlin
www.omcap.de

12.10. 2012 - 14.10.2012, Das Hotelcamp, Koblenz
www.hotelcamp.de/index.php

19.10.2012 - 20.10.2012, Reisebörse Dresden 2012, Dresden
www.reiseboersen.de/de/Reiseboersen/Dresden-Reiseboerse-Elbepark.html

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Maren Asendorf
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".


Die Zahl der Woche

Hier geht es zu unserer Serie
"Die Zahl der Woche" mit interessanten Daten aus der Touristik. 


early bird on Facebook