Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 198 / 25. KW‚ 18.VI.'12

 

Deutschland schießt sich ins Viertelfinale. Ist das nun Ironie des Schicksals, dass der nächste Gegner Griechenland ist? Ansonsten sehen wir schon die Ränder des Sommerlochs und überlegen angesichts der Nackt-Euphorie (siehe erste Nacktkreuzfahrt), ob wir demnächst mal einen Nackt-early bird probieren.

Letzte Woche...

... bewegten uns im Tourismus +++ vor allem die Neuigkeiten rund um die Katalogpräsentation der Tui auf Mallorca, von denen Sie in diesem early bird lesen können. +++

 

Deutschland

Beschlossene Sache?!

Am vergangenen Sonntag haben die Münchener, in einem Bürgerentscheid, gegen den Ausbau des Flughafens gestimmt. Für die Niederlage macht die Landesregierung den Oberbürgermeister Christian Ude verantwortlich, da er zu wenig gekämpft habe, so Finanzminister Markus Söder (CDU). Dennoch wollen die Politiker an dem Projekt festhalten: Nach einem Jahr kann sich die Stadt und Landesregierung theoretisch über den Bürgerentscheid hinwegsetzen. Eine dritte Start- und Landebahn sollte mehr Jobs schaffen, den Flughafenalltag erleichtern und 1,2 Milliarden Euro kosten.
Mehr unter http://www.munich-airport.de/de/micro/newsroom/mediathek/pm/2012/q2/pm37/index.jsp 

Reisebüros adé?

Knapp 32 Millionen Deutsche buchen Reisen über das Internet. Das ergab eine Umfrage des Forsa-Instituts. Daraus ergab sich, dass die beliebtesten Buchungen, die Deutsche im Internet machen, Hotelzimmer und Übernachtungen sind. Doch es kommen noch mehr, denn: Rund jeder Zweite, der bisher im Reisebüro oder am Ticketschalter sein Ticket gebucht hat, kann sich vorstellen in Zukunft seine Reise auch über das Internet zu buchen. Mehr:
http://www.markenartikel-magazin.de/no_cache/handel/artikel/details/1002662-32-millionen-deutsche-buchen-reisen-im-internet/  

Kataloge dünner

Gerüchteweise im Umlauf war es schon: Die Tui kommt mit neuem Katalogkonzept daher. Seit der Präsentation des Winterprogramms auf Mallorca ist es nun amtlich. Die Kataloge haben ein völlig neues Layout, weniger Prosa und größere Fotos. Insgesamt wirken sie viel luftiger und „magaziniger“. Was aber das wirklich revolutionär ist: Die Kataloge bieten nur noch eine Auswahl der Hotels. Für Endkunden gibt es seit dem 14. Juni unter www.tui-katalog.info umfassende Informationen zu allen Häusern sowie einen Reisebüro-Finder. Die Reisebüros finden das Gesamtangebot in Iris Plus und Content Plus.

Ausfall des Sky-Train

Vom 19. bis 28. Juni fällt der Sky-Train am Düsseldorfer Flughafen wegen Dachdeckerarbeiten aus. Für die Passagiere die vom Airport-Bahnhof zum Parkdeck P4, P5 und sowie zum Terminalgebäude gelangen wollen, stehen Shuttle-Busse und Betreuer bereit.

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Der Rest der Welt

Die Niederlande können auch anders!

Mal abgesehen vom Fußball ist dieses Land wirklich sehenswert – das sagen zumindest Spiegel-Online-Leser. Sei es Austernfischen in der niederländischen Provinz Seeland oder die Gartenschau Floriade in Venlo. Sowohl für Blumenfreunde und Wasserratten als auch für Architekturkundige hat das Land einiges zu bieten. Tipps von weiteren Lesern finden Sie unter: http://www.spiegel.de/reise/europa/urlaub-in-den-niederlanden-empfehlungen-vom-ijsselmeer-bis-den-haag-a-838628.html

Griechenland flau

Die Buchungen für Griechenland-Urlaub bei der Tui liegen zweistellig unter dem Vorjahresniveau, das berichtete Tui-Deutschland-Chef Volker Böttcher bei der Präsentation der Winterkataloge auf Mallorca Ende letzter Woche. Und das obwohl Tui bereits zu Jahresbeginn die Preise für Griechenland pauschal zehn Prozent senkte: "Selten wurden Buchungsentscheidungen für oder gegen ein Urlaubsland so emotional und irrational getroffen", staunte Böttcher. Kein anderer Reiseveranstalter bringt mehr Touristen ins Land als Tui.

Facebook-Städte bleiben erhalten

Städteseiten auf Facebook bleiben bestehen und werden nicht gelöscht, berichtet allfacebook.de. Vor einiger Zeit forderte Facebook die Administratoren der Städteseiten dazu auf, dass die Pages der einzelnen Städte ihre Namen ändern (beispielsweise von München in Stadtportal München). Grund dafür: Facebook will die Namen selber verwenden, damit Nutzer, die in der jeweiligen Stadt waren, diese liken können ohne touristische Informationen zu bekommen. Facebook forderte die Seiteninhaber auf, dass wenn der Name nicht binnen drei Wochen geändert wird, die Seite als Administrator gelöscht wird. Somit wären beispielsweise bei Berlin knapp eine Millionen „Gefällt mir“-Angaben verloren gegangen.
http://allfacebook.de/news/facebook-will-die-stadtenamen-zuruck-ein-update  

Die Tee-Party steigt wieder

In Boston eröffnet nach über einem Jahrzehnt wieder das Boston Tea Party Museum. Nach einem Blitzeinschlag im Jahr 2001 hat es über ein Jahrzehnt gedauert, um das Museum wieder aufzubauen, da gleich die gesamte Hafenfront von Boston umgebaut wurde. Am 25. Juni ist eine Eröffnungsgala geplant – von da an hat das Museum täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. http://www.bostonteapartyship.com/ 

Kaum zu glauben, aber wahr!

Die Klamotten bleiben im Koffer

Erstmals bietet der Veranstalter Bare Necessities eine Kreuzfahrt für Nudisten an. Der auf FKK-Touren spezialisierte Reiseveranstalter hat ein Kreuzfahrtschiff von der Reederei Carnival gepachtet. Die „Carnival Freedom“ oder vom Veranstalter „The Big Nude Boat“ (das große Nacktschiff) genannt, bietet neun Restaurants, drei Swimmingpools, eine Joggingbahn, 14 Passagierdecks und Platz für 2.974 Passagiere. Ebenfalls plant Bare Necessities in den nächsten zwei Jahren eine FKK-Kreuzfahrt in die Antarktis. Der Trend hat bereits auch andere Gesellschaftsgruppen erreicht: Die Tourismusbranche bietet unter anderem für Schwule und Lesben eine achttägige „Gay-only Cruise“ durch die Ostsee an.

Die Zahl der Woche

5.194 Hotelbetriebe investierten in den Jahren 2010 und 2011 rund 940 Millionen Euro in ihre Unternehmen und stellten 11.000 Mitarbeiter ein. „Das war sicherlich eine Folge der Mehrwertsteuersenkung auf sieben Prozent, von daher bleibt abzuwarten, ob diese Entwicklung 2012 anhält,“ so Dr. Manfred Zeiner von dwif Consulting auf der Präsentation des Tourismusbarometer Niedersachsens in Hannover.

Quelle: dwif Consulting GmbH (dwif ist wissenschaftlicher Betreuer der Sparkassen-Tourismusbarometer)

******** ANZEIGE *************************************
Praktikumsplatz gesucht
Studentin an der Hochschule Harz (Tourismus-Management, 2. Semester) sucht in einem spanisch-sprachigen Land einen Praktikumsplatz für Februar bis Juni 2013 (Pflichtpraktikum, mindestens 16 Wochen). Spanische Sprachkenntnisse sind vorhanden, englisch und deutsch fließend.
http://www.xing.com/profile/Ina_Voshage 
praktikum@voshage.org
**********************************************************

Spruch der Woche

"Bei aller Berechtigtheit der Belange der Anwohner können wir nicht einfach alles zumachen, wie es manchmal verlangt wird."

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer sprach sich auf einer Veranstaltung des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) deutlich gegen ein flächendeckendes Nachtflugverbot aus. Er werde dafür kämpfen, den Himmel nachts so weit wie möglich für den Luftverkehr offen zu halten, so Ramsauer weiter.

Die Karawane zieht weiter

Der Qantas-CEO Alan Joyce führt nun für ein Jahr als Chairman das Iata (International Air Transport Association) Board of Governors. Er folgt auf KLM-CEO Peter Hartman in dieser Position.

Nicole Schnick ist beim Reiseveranstalter LMX Touristik aus Leipzig unter Vertrag und dort als Manager Operations unter anderem für den IT-Bereich verantwortlich. Gemeinsam mit Pascal Zahn führt sie nun den IT-Ausschuss des Deutschen Reise Verbands. Schnick ist zur Stellvertreterin gewählt worden.

Anke Sponer vertritt als neue Vorstandsvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Karibik (AGK) künftig die Interessen der karibischen Zielgebiete. Für zwei weitere Jahre hat sich die AGK zum Ziel gesetzt, den Bekanntheitsgrad der Karibik als Urlaubsdestination weiter zu erhöhen.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Termine

12.7.2012 - 15.7.2012, OutDoor - Europäische Outdoor Fachmesse
www.outdoor-show.de/od-de 

17.7.2012 - 19.7.2012, RDA-Workshop 2012, Köln
www.rda-workshop.de 

17.8.2012 – 19.8.2012, Hamburg Cruise Days 2012, Hamburg
www.hamburgcruisedays.de/das-programm 

25.8.2012 – 2.9.2012, Caravan Salon Düsseldorf, Düsseldorf
www.caravan-salon.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird@eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Norina Hagen
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".


Die Zahl der Woche

Hier geht es zu unserer Serie
"Die Zahl der Woche" mit interessanten Daten aus der Touristik. 


early bird on Facebook