Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 184 / 9. KW‚ 27.II.'12

Der Bachelor gibt am Mittwochabend seine große Liebe bekannt und am Donnerstagmorgen erfahren wir schon, dass es mit Anja doch nicht geklappt hat: kein Paar mehr?! Heidi Klum startet mit GNTM und lässt Seal aus der Sendung rausschneiden. Schwedens Kronprinzessin Viktoria brachte vergangenen Donnerstag die kleine Estelle Silvia Ewa Mary zur Welt.

 

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik hauptsächlich der Streik: Die Vorfeldarbeiter des Frankfurter Flughafen beendeten vergangenen Mittwoch ihren Streik und gingen in Verhandlung. Außerdem natürlich die ITB: Egal wo wir anrufen überall bekommen wir zu hören: "Sie wissen doch nächste Woche ist ITB".

Deutschland

Erneuter Streik am Frankfurter Flughafen

Seit letzten Sonntag 21.00 Uhr bis Donnerstagfrüh 05.00 Uhr streiken die Vorfeldarbeiter erneut am Frankfurter Flughafen. Am vergangenen Donnerstag gab es erste Tarifverhandlungen zwischen Fraport und der Gewerkschaft für Flugsicherung allerdings scheiterten diese bereits am Freitag. Die Lufthansa hat bereits angekündigt 140 Flüge zu streichen. Mehr zu Lufthansa finden Sie unter http://www.lufthansa.com/de/de/Fluginformationen

Zahlen mit Kreditkarte wird teurer

Rewe Touristik erhebt ab März bei Zahlungen mit Kreditkarte ein Transaktionsentgelt für Endkunden: 0,6 Prozent des Reisepreises Das gilt für Zahlungen mit Kreditkarten von Visa, Mastercard und American Express bei Buchung von Reisen der Veranstaltermarken ITS, Jahn Reisen, Tjaereborg sowie für die X-Veranstalter ITS Indi und Tjaereborg Indi.

Neue Wäsche lässt Verbrauch sinken

Durch ein neues Waschverfahren für die Triebwerke hat die Fluggesellschaft Air Berlin im Jahr 2011 nur 3,5 Liter auf 100 Kilometer pro Passagier verbraucht. Air Berlin senkt den Verbrauch so um 1,5 Prozent. Ein ausgeklügeltes Beladen der Flugzeuge und optimierte Flugzeiten trugen ebenfalls dazu bei. Die Fluggesellschaft will 2012 den Verbrauch nochmal auf 3,4 Liter verringern.

Das Buch "Traumschiff" bleibt weiter auf dem Markt

Das Buch über das ZDF Traumschiff "Deutschland" darf weiter verkauft werden. Aufgrund "unwahrer Behauptungen" hat die Reederei Deilmann eine einstweilige Verfügung gegen das Buch erwirkt. Wegen eines verschobenen Gerichtstermins wird diese allerdings noch nicht vollzogen.

DB: Verspätungen per Mail

Die Deutsche Bahn verschickt künftig E-Mails an Bahnkunden, wenn diese Verspätungen zu erwarten haben. Wenn die Reise eines Kunden eine Fernverbindung enthält, kann er auf Wunsch eine E-Mail bei Verspätungen oder Ausfällen bekommen, welche frühestens zwei Stunden vorher verschickt wird. Bei einer wiederum veränderten Verkehrslage wird der Bahngast dann allerdings nicht informiert.

"Save the Date" - Hannover wirbt

Die Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) nutzt die ITB für ihre eigene Werbekampagne. Mit dem Slogan "Save the Date" macht die HMTG mit Plakaten und Broschüren in Berlin und in Zügen der Deutschen Bahn vor und während der ITB auf die Attraktionen der Stadt Hannover aufmerksam. Die Veranstaltungen in Hannover und mehr zu "Save the Date" finden Sie unter www.hannover.de/tourismus und www.hannover.de/savethedate

ITB für die Hosentasche

Die laufenden Veranstaltungen und alle Informationen zur ITB gibt es auch fürs Handy. Mit dem kostenlosen Service können laufende Veranstaltungen unter "What’s on" aufgerufen werden sowie eine Eventliste. Außerdem befindet sich dort auch ein Hallenplan. Die Anwendung kann im App-Store und im Android-Market geladen werden oder ganz einfach unter www.itb-berlin.de/mobil

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Der Rest der Welt

Lufthansa kassiert noch mehr Treibstoffzuschläge

Die Lufthansa sowie die Tochtergesellschaften AUA und Swiss berechnen wegen steigender Rohölpreise höhere Zuschläge: Ab März werden die Flüge bei allen dreien Fluggesellschaften teurer. Die Lufthansa berechnet bis zu 134 Euro mehr für einen Flug in die USA. Bereits gekaufte Tickets sind von diesem Zuschlag ausgeschlossen.

Zoff um den Emissionshandel

23 Länder haben vergangenen Mittwoch eine Erklärung unterzeichnet und gehen somit entschlossen gegen den EU-Emissionshandel vor. Es sind gemeinsame Gegenmaßnahmen geplant, wie zum Beispiel Steuern und Gebühren für europäische Fluglinien. Die internationale Luftfahrtorganisation soll offiziell Lösungen für diesen Konflikt finden.

Zitat der Woche

"Wir sind in der Lage, längere Streikphasen durchzustehen." So ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport.
"Wir lassen uns von denen nicht vorführen.", sagte Dirk Vogelsank, Verhandlungsführer bei der Gewerkschaft der Flugsicherung.

Kaum zu glauben, aber wahr!

Alarm in New York

Ab diesem Sommer sollen Zimmermädchen und weitere Angestellte von Hotels in New York einen "Panic-Button" bekommen. Das ist Teil der Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und der Gewerkschaft. Mit dem Alarmknopf können die Angestellten sofort um Hilfe rufen, wenn sie sich bedroht fühlen. Im Mai 2011 wurde der Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn angeklagt, weil er angeblich ein Zimmermädchen sexuell belästigt haben soll. Dieser Fall hat, nach Angaben der Gewerkschaft, nichts mit der Einführung des "Panic Button" zu tun, ihn jedoch beschleunigt.

aufgepickt!

To fake or not to fake

"In der Reisebranche herrscht Krieg." So drückt es ein Social-Media-Experte aus. Von gekauften Fans, Kommentaren oder Links ist da die Rede, viele Bewertungen auf Portalen wären ebenfalls gefaked: http://www.zeit.de/digital/internet/2012-02/social-media-agenturen-tricks-produktempfehlungen 
Das kommt natürlich auf die Zielgruppe an-und lange nicht jeder in der Reisebranche schreit so laut wie es geht nur um neue Kunden zu bekommen. Der frühe Vogel fliegt seine Kreise auch im Web 2.0-und entdeckt immer wieder kleine Anbieter, die eine sehr loyale und begeisterte Fangemeinde haben. Da kommen die Urlauber nicht nur einmal und empfehlen gerne weiter. Die wichtigste Regel im Internet ist es, authentisch zu sein - das vergessen einige Unternehmen leider. Gibt es Unternehmen, bei denen Sie gerne ihre freie Zeit verbringen? Von denen Sie restlos begeistert sind und die noch nicht jeder kennt? Dann schreiben Sie uns an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
Christiane Bischoff

******** ANZEIGE *************************************
Personal Trainer im Raum Hannover
Das Beste für Körper, Geist und Seele: So lautet der Leitgedanke, nach dem Hannes Rehbein arbeitet. Gezielte Beratung, individuelles Trainingsprogramm und die persönliche Begleitung helfen auf dem Weg zum Ziel: Im Mittelpunkt steht immer der Mensch. www.hannesrehbein.de
**********************************************************

Die Karawane zieht weiter

Manuel Federau wird Geschäftsführer von Miller Reisen und löst somit Josef Miller ab.

Ralf Kathagen wird zweiter Geschäftsführer bei der FTI-Tochter 5 vor Flug.

Sun Express erweitert die Führungsspitze. Als dritter Mann zieht Server Aydin in die Geschäftsführung ein

Das Gruppen- und Tagungsportal Plan 2 Plan hat seine Geschäftsführung erweitert. Neu an Bord ist Kerstin Noe-Apel

******************************************************************

Serie: Destination Friedhof

Nirgends kann man mehr über das Wesen eines Volkes lernen, als zwischen ihren Einkaufsregalen, nach dem dritten Drink oder wenn man sich anschaut, wie sie ihre Toten bestatten. Friedhöfe haben eine ganz eigene Atmosphäre und Stimmung und gerade in großen Städten sind sie nicht zuletzt auch eine Oase der Ruhe für den Touristen. In unserer Serie "Destination Friedhof" stellen wir heute, besonders für unsere Leserin Angelika Buchner aus H. – den Ohlsdorfer Friedhof vor.

Der größte Friedhof der Welt

Steht tatsächlich in Deutschland. Naturgenuss, Melancholie und Stadtleben: Das ist der Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. 17 Kilometer Wege und zwei Buslinien führen durch den 1877 angelegten Parkfriedhof. Mit 405 Hektar Fläche ist er der größte der Welt. Zwischen alten Bäumen und verträumten Teichen weist ein Faltblatt der Friedhofsverwaltung den Weg zu den Grabstätten prominenter Hamburger: Hans Albers, Heinz Erhardt, Richard Ohnesorg. Tierparkgründer Carl Hagenbeck bewacht sein in Bronze gegossener Lieblingslöwe Triest. Besonderheit: Im Garten der Frauen, nahe des Wasserturms, stehen alte Grabsteine bedeutender Frauen. Die Gedenkstätte wird von einem Verein unterhalten, der die Erinnerung an Frauen bewahren will, die Hamburgs Geschichte mitgeprägt haben.
Hamburg, Friedhof Ohlsdorf: Öffnungszeiten: Mo.-Do. 9-16 Uhr, Fr. 9-15 Uhr geöffnet, Fuhlsbüttler Str. 756, 22337 Hamburg, www.friedhof-hamburg.de/ohlsdorf 

******************************************************************

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit für den Geschäftsbericht 2011. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
*********************************************************

Diese Woche in der Glotze

Das andere Gesicht von Bangladesch (1/2)                                           Montag, 27.02.2012, 16.45 bis 17.30, arte
Der erste Teil der Dokumentation erkundet die nördlichen Provinzen entlang des Jamuna, eines der drei großen Flüsse Bangladeschs.

Das andere Gesicht von Bangladesch (2/2)
Dienstag, 28.02.2012, 16.45 bis 17.30, arte
Die Dokumentation entdeckt den Süden Bangladeschs: Traumstrände am Golf von Bengalen und die abgeschiedene Welt des größten Mangrovendschungels der Erde.

Mit dem Zug durch Kanada
Mittwoch, 29.02.2012, 14:30 bis 15.15, hr
4.457 Kilometer quer durch Sümpfe und Moore, durch wilde Prärie und hohe Berge. Heute reist man in 69 Stunden mit dem "Canadian" in Edelstahlwagen mit Aussichtsplattform.

Mit dem Luxuszug durch den Süden Afrikas
Freitag, 02.03.2012, 20.15 bis 22.30, phoenix
Ein Mal im Jahr durchquert ein viktorianischer Zug, der 'Pride of Africa', den afrikanischen Kontinent.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Termine

04.03.2012 ADFC Radreise-Messe, Hamburg
www.hamburg.adfc.de/freizeit/veranstaltungen/radreise-messe/

7.3.2012 - 11.3.2012 ITB Berlin – Internationale Tourismusbörse, Berlin
http://www.itb-berlin.de/

16.03.2012 - 18.03.2012 Ferienmesse, Freiburg
www.messen.freiburg.de/servlet/PB/menu/1172977_l1/index.html 

21.03.2012 - 25.03.2012, Urlaub Freizeit Reisen - Die Tourismusmesse der Regionen, Friedrichshafen
www.urlaubfreizeitreisen.info 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird@eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Norina Hagen
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook