Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 157 / 30. KW‚ 25.VII.'11


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Deutschland

Lufthansa hebt Preise an

Für Tickets, die ab dem 1. August ausgestellt werden, erhöht Lufthansa die Tarife. Die Preiserhöhung betrifft allerdings nicht die niedrigsten drei Tarifklassen. Damit bleiben die 99 Euro-Tickets erhalten, mit denen Lufthansa wettbewerbsfähig zu den Billigfluglinien bleiben möchte. Stornierungen und Umbuchungen werden auch teurer.

Ticketsteuer belastet Flugverkehr

Besonders Billigfluggesellschaften haben aufgrund der seit sechs Monaten geltenden Ticketsteuer in Deutschland ihr Angebot an deutschen Flughäfen reduziert. Eine Umfrage der Deutschen Presse Agentur ergab, dass die Kosten wegen der harten Wettbewerbssituation am Markt nicht komplett an die Kunden weitergegeben werden können. Dies belaste die Bilanzen; Lufthansa beispielsweise musste im ersten Quartal wegen der Steuer eine Ergebnisbelastung von 15 Millionen Euro verbuchen.

Ferienwohnungen beliebt

Das Ferienwohnungs-Buchungsportal atraveo untersuchte die Beliebtheit der bedeutendsten Reiseziele in Europa anhand aller bisheriger Buchungen deutscher Kunden mit Reiseterminen zwischen dem 1.4. und 31.10. Dabei heraus kam, dass Ferienhäuser in Deutschland noch immer am beliebtesten sind. Allerdings gab es im Vergleich zu 2010 einen Rückgang um 9 Prozent. Italien landete auf Platz zwei, Frankreich auf Platz drei. Mehr dazu: bit.ly/r8C1tR

Keine Schlichtung bei Stuttgart 21

Ein von Stuttgart-21-Gegnern und -Befürwortern gemeinsam beauftragter Stresstest besagt, dass der geplante Bahnhof alle geforderten Standards erfüllt. Das Aktionsbündnis gegen den Neubau hält entgegen der Erwartungen der Bahn das Gutachten für nicht aussagekräftig, da es auf fehlerhaften Annahmen der Bahn beruhe. Auch an weiteren Schlichtungsgesprächen und an der Präsentation des Gutachtens wird das Bündnis nicht teilnehmen. Über die Zukunft von Stuttgart 21 wird im Herbst ein Volksentscheid entscheiden.

Kiel setzt auf Kreuzfahrten

Der Kieler Seehafen plant, Kreuzfahrtschiffen künftig einen weiteren Kai zur Verfügung zu stellen. Im ersten Halbjahr 2011 gingen 816.000 Reisende an oder von Bord eines Fähr- oder Kreuzfahrtschiffes. Dies entspricht einer Zunahme von 147.600 Passagiere im Vergleich zum ersten Halbjahr 2010. Ab 2013 soll den Kreuzfahrtreedereien auch der Ostuferhafen angeboten werden, um der steigenden Nachfrage nachzukommen.

Friedrichshafen hofft

Das Management des Flughafen Friedrichshafen bleibt trotz des Verkehrsrückganges im ersten Halbjahr für das Gesamtergebnis 2011 optimistisch. Sowohl im touristisch als auch im geschäftlich geprägten Reiseverkehr sei die Nachfrage gut.  Flughafenchef Hans Weiss erklärt die Rückgänge im ersten Halbjahr: „Insbesondere sind die Nachwirkungen der Insolvenz von Hamburg International in Form von weniger Flugfrequenzen und Zielen ab Friedrichshafen spürbar gewesen“.

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Airbus schlägt Boeing

American Airlines (AA) hat bei Airbus 260 Maschinen vom Typ A320 bestellt. Der Großauftrag über 23 Milliarden Dollar bedeutet für Airbus nicht nur einen finanziellen Triumph: Seit Jahren hat American Airlines neue Flugzeuge fast nur bei Boeing bestellt. Parallel zu dem aktuellen Auftrag bei Airbus bestellte AA 200 Maschinen bei Boeing. Der amerikanische Flugzeugbauer gibt nun auch den Forderungen von AA nach einem umgerüsteten 737-Model mit sparsameren Triebwerken nach. Airbus bringt bereits 2015 den A320 umgerüstet und treibstoffsparend auf den Markt. Mehr Infos gibt’s hier: bit.ly/nvEbbd

Safety First

Die Vereinigten Arabischen Emirate erheben erstmals eine Sicherheitsgebühr für Fluggäste. Passagiere müssen umgerechnet etwa einen Euro bei Ticketbuchung draufzahlen. Die Behörden versuchen damit die Sicherheitsaufwendungen an den Flughäfen zu refinanzieren. Die Regelung gilt für Abflüge ab dem 29. Juli; Transferpassagiere und Kinder unter zwei Jahren sind ausgenommen.

Vereinigte Arabische Emirate die Zweite

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, nimmt ab dem 16. Dezember 2011 Düsseldorf als weitere Destination in ihr Streckennetz auf. Bisher werden Frankfurt und München angeflogen. Von Abu Dhabi aus wird es viermal die Woche nach Düsseldorf gehen. Mir der dritten Destination in Deutschland schöpft die Airline ihre vertraglich geregelten Verkehrsrechte aus.

Thomas Cook baut aus

Wie geplant darf Thomas Cook sein Filialnetz in Großbritannien ausbauen. Die britischen Wettbewerbsbehörden haben jetzt der Übernahme von insgesamt 460 Filialen der Co-Operative Group sowie der Co-Operative Society zugestimmt. Thomas Cook verkaufte letztes Jahr bereits 80 Prozent seiner Reisen über Reisebüros und Online-Portale, die zu dem Veranstalter gehören. Deswegen wurde die Übernahme von den Wettbewerbsbehörden kritisch geprüft.

 

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben ... aber wahr

Revolution

Street Food in London heißt für viele ein Hot Dog vom Grill; in Deutschland gilt die Bratwurst als typischer Sattmacher für Unterwegs. Doch das soll sich zumindest bei unseren Nachbarn auf der Insel schon bald ändern: In London wird von einer „Street Food Revolution“ gesprochen. In den modernen Gegenden verkaufen Imbissbuden kulinarische Spezialitäten wie Straußensteaks oder malaysisches Curry. Beispielsweise am Broadway Market stehen zur Mittagszeit die Kunden Schlange, um sich ein „Gourmetessen to go“ zu gönnen. Bleibt zu hoffen, dass der Trend auch bald zu uns rüberschwappt. Wer das Ganze vor Ort testen möchte: bit.ly/qI4OL1

Zitat der Woche

„Das ist ein Wendepunkt“, Analyst Jason Adams von der japanischen Bank Nomura zum Großauftrag für Airbus von American Airlines

Die Karawane zieht weiter

Angela Brav wird neue Europa-Chefin der Intercontinental Hotels Group. Die Hotelkette besetzt mehrere Führungspositionen im Rahmen der neuen Management-Struktur neu.

Paul Gregorowitsch, derzeitiger Chef bei Martinair, wird neuer Chief Commercial Officer von  Air Berlin. Als Vorstand wird er sich hauptsächlich mit dem Vertrieb beschäftigen.

Diese Woche in der Glotze

Donnerstag, 28.07., 14:35 – 15:20 Uhr, 3Sat
Sahara - Vorstoß ins Ungewisse
Der Film begleitet die Expedition des Geografen Stefan Kröpelin in bislang unerforschte Gebiete im äußersten Nordosten des Tschad. Diese Region gilt als gefährliches Rückzugsgebiet von Rebellen; offizielle Karten oder Fotos gibt es keine. Dies will Kröpelin auf seiner Expedition ändern.   

Termine

26.7.2011 - 28.07.2011  RDA-Workshop Köln
www.rda.de/RDA-Workshop.6.0.html


27.8.2011 - 4.9.2011 Caravan Salon Düsseldorf
www.caravan-salon.de


02.09.2011 - 04.09.2011 TourNatur, Düsseldorf
http://www.tournatur.com/


13.9.2011 fvw Kongress und Travel Expo, Köln
www.fvw-kongress.de


17.9.2011 - 18.9.2011 Berliner Reisemesse 2011
www.berliner-reisemesse.de/

 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Julia Kaser
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist jeweils montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook