Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 147 / 19. KW‚ 9.V.'11


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Deutschland

Und ewig lockt der Streik

Nach fünfeinhalb Tagen hat die Lokführergewerkschaft GDL in der Nacht zum Montag ihren Streik bei sechs Privatbahnen beendet. Die GDL hatte am vergangenen Dienstag die Lokführer von neun Konkurrenten der Deutschen Bahn (DB) zunächst zu einem dreitägigen Ausstand aufgerufen, diesen dann aber bei sechs Unternehmen noch einmal um 60 Stunden verlängert. Die Gewerkschaft will für alle Lokführer in Deutschland einen eigenen Rahmentarif erstreiten, der einheitliche Einkommen, Zulagen sowie Regeln für Arbeitszeiten und Urlaubstage festlegt. Messlatte soll das Niveau der DB sein, mit der man im April eine Einigung erzielt hatte.

Heiß wird’s

Nach massiven Problemen mit der Kühlung ihrer ICE-Züge, kann die DB auch für diesen Sommer keine Entwarnung geben: "Es wird Ausfälle von Klimaanlagen geben", sagte Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg. Zwar habe die DB die Anlagen besonders in den ICE-2-Zügen nachgebessert, komplett werde man aber erst mittelfristig das Problem bei extrem hohen Temperaturen in den Griff bekommen. Sollten in Zügen Klimaanlagen nicht funktionieren, werde man diese sofort aus dem Verkehr ziehen, so dass es auch Zugausfälle geben könne.

Hexen und Falken

Der Harzer Hexenstieg zwischen Torfhaus und Altenau in Niedersachsen ist zurzeit gesperrt. Er ist durch umgestürzte Bäume und Erdrutsche blockiert und kann nicht geräumt werden. Ein Wanderfalkenpärchen hat sich im Brutfelsen am Magdeburger Weg niedergelassen und mit der Brut begonnen. Zum Schutz der streng geschützten Vögel müssen die Aufräumungsarbeiten so lange zu warten, bis die jungen Wanderfalken flügge sind. Nach den Erfahrungen der Fachleute wird das etwa zwischen Pfingsten und Ende Juni 2011 der Fall sein. Schilder zeigten Wanderern, wie sie die Strecke weiträumig umgehen. Hier gibt es die Umleitungsroute auch als PDF: http://www.nationalpark-harz.de/de/aktuelles/downloads/Hexenstieg_Umleitung.pdf 

Auf nach Knuffingen

Nach sechs Jahren Bau- und Entwicklungszeit, war es am 4. Mai im Miniatur Wunderland in Hamburg so weit - der Airport Knuffingen wurde eröffnet. Vor den Augen von 100 geladenen Journalisten wurde der Abschnitt vom ersten Bürgermeister Olaf Scholz, Niki Lauda, sowie den Wunderlandgründern Frederik und Gerrit Braun eingeweiht. "Was für ein Moment! Auf diesen Tag haben wir sechs Jahre hingearbeitet und häufig gezweifelt, ob wir dieses Miniaturmammutprojekt jemals abschließen werden", erklärt Gerrit Braun.
Hier gibt es das Video dazu:



Mit Torte zum Preis

Die Kampagne des Allgäuer Schroth-Heilbades Oberstaufen mit und für Google Street View hat nun den PR Report Award erhalten. Mit seiner Offensive "pro Street View" gelang es dem Ort im November 2010, erster deutscher Ort in Googles Dienst zu werden. Bianca Keybach, Geschäftsführerin von Oberstaufen Tourismus und Bürgermeister Walter Grath nahmen den Preis entgegen. Keybach: "Wir freuen uns sehr über eine weitere Auszeichnung, die wir ins Allgäu holen und die uns in unserer Strategie als digitalster Kurort Deutschlands bestätigt".
www.oberstaufen.de/streetview

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Wer ist Weltbester?

Das Online-Reiseportal Expedia hat die diesjährigen Ergebnisse seines weltweiten Hotel-Rankings veröffentlicht. Überraschender Gesamtsieger ist ein Mittelklasse-Hotel: Das 3,5-Sterne-Hotel Cedarbrook Lodge in Seattle, setzte sich gegen die insgesamt 500 ausgezeichneten Hotels durch. Zweiter ist das iQ Hotel Roma in der italienischen Hauptstadt, dicht gefolgt von dem Hotel Antiche Figure in Venedig. Auch zwei deutsche Hotels schafften es unter die Top 100, das Adlon Kempinski am Brandenburger Tor auf Platz 61 und das Hotel Otto in Berlin auf Platz 66. Insgesamt zählen 14 deutsche Hotels zu den aufgeführten Hotels der internationalen Hotel-Bewertungsstudie. Die gesamte Liste www.expedia.com/insidersselect

Aufgehängt

Ein Fehler bei Wartungsarbeiten hat bei der Lufthansa am Samstagvormittag zu einem weltweiten Ausfall des Passagierabfertigungssystems geführt. Der Check-in war für mehrere Stunden nur noch manuell möglich - das Bodenpersonal an den Schaltern musste die Passagierdaten handschriftlich festhalten. Der Ausfall des Computersystems führte nach Angaben von Lufthansa weltweit zu langen Wartezeiten, Flugausfälle konnten aber vermieden werden.

Posen zum halben Preis

Für das erste Juni-Wochenende halbieren zahlreiche Hotels, Restaurants und Museen in Posen ihre Preise. In der mittlerweile wieder schön herausgeputzten Altstadt der im Krieg zerstörten polnischen Stadt erwarten viele gute Restaurants und Cafés die Gäste. Die Aktion „Posen zum halben Preis“ findet zum fünften Male statt. Mehr als 100 Hotels, Restaurants, Freizeiteinrichtungen und Museen setzen am 4. und 5. Juni den Rotstift an. Auch die beiden Zoologischen Gärten und das Palmenhaus machen bei der Aktion mit. Das Angebot an Unterkünften reicht vom Fünf-Sterne-Hotel Sheraton für 80 Euro pro Nacht bis zum Drei-Sterne-Hotel Stare Miasto mit 40 Euro für das Doppelzimmer.

Museum in früherer Schindler-Fabrik

In der ehemaligen Fabrikhalle des deutschen Unternehmers Oskar Schindler in Krakau eröffnet das neue Museum of Contemporary Art Kraków. Vom 19. Mai an soll dort dauerhaft zeitgenössische Kunst aus der ganzen Welt zu sehen sein - darunter Malerei, Fotografie, Installations- und Videokunst. In einer von drei zeitlich begrenzten Schauen befasst sich von der Eröffnung an der israelische Videokünstler Boaz Arad mit Adolf Hitler.
Webseite des Museums in Englisch: http://www.mocak.com.pl/en

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Buch der Woche

Deutschland – Erneuerbare Energien entdecken
Hätten Sie's geahnt? Biogasanlagen sind die neuen Sightseeing-Ziele! Sagt zumindest der Reiseführer "Deutschland - Erneuerbare Energien entdecken". Die Autoren bieten "Länderübergreifende Energie-Touren, die zu ausgewählten Projekten führen, Reiseziele von A bis Z, Gliederung nach Bundesländern und je circa zehn sehenswerte Energie-Projekte, die das ganze Jahr zu besichtigen sind."
ISBN: 9783829712903, 14,95 Euro

Gerücht der Woche

BA liebäugelt

British Airways (BA) soll eine Offerte für die portugiesische Fluggesellschaft TAP vorbereiten. Es liefen bereits informelle Gespräche zwischen BA und der International Consolidated Airlines Group SA (IAG), berichtet die englische „Sunday Times“ unter Berufung auf Branchenkreise. BA hatte sich kürzlich mit der spanischen Iberia zur IAG zusammengeschlossen. Portugals Regierung muss als eine Bedingung des Hilfspakets der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds die Fluglinie TAP verkaufen. Von der IAG hieß es, dass man derzeit mit keiner anderen Airline spreche. BA und die Lufthansa wollten den Bericht nicht kommentieren.

Spruch der Woche

„Ich bin jetzt in einem Alter, in dem man die Dinge tun kann, die richtig Spaß machen.“
Vural Öger, Gründer von Öger Tours in einem Portrait der FAZ (http://www.faz.net/-01ttvm)

Die Karawane zieht weiter

Der Aufsichtsrat vom Flughafen Köln/Bonn hat den Vertrag mit Michael Garvens erneut um fünf Jahre verlängert. Seit Februar 2002 führt der 52-Jährige den Köln Bonn Airport. Unter der Leitung von Garvens entwickelte sich der Airport zum größten Standort für Billigflieger in Deutschland.

Dr. Rümeysa Çavu? ist neue Kulturattachée beim Generalkonsulat der Republik Türkei in Frankfurt. Dier 39-Jährige ist damit für gemeinsame Werbekampagnen mit Reiseveranstaltern und die Auftritte auf der Frankfurter Buchmesse sowie zahlreichen Touristikmessen verantwortlich.

Diese Woche in der Glotze

Sonntag, 15.05.2011, 13:10 – 13:55 Uhr, ARD
Immer ostwärts - Von Berlin nach Wladiwostok
Durch die Mongolei bis nach China: Die zweite Folge der dreiteiligen Reisereportage führt durch das Innere Asiens, von Kasachstan durch die Wüsten und Steppen der Mongolei bis an die Grenze von China.

Termine

17.5.2011 Frankfurt Global Business Week, Tourismuskonferenz unter dem Motto: „Tourismus im europäischen und nationalen Wettbewerb"

Website: http://www.malekigroup.com/de/event/tourismusimeuropischenundnationalenwettbewerb-Tag1.html?

24.5.2011 - 26.5.2011 MEX '11, Frankfurt
www.imex-frankfurt.de

14.7.2011 - 17.7.2011 OutDoor, Friedrichshafen
www.outdoor-show.de

13.9.2011 fvw Kongress und Travel Expo, Köln
www.fvw-kongress.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist jeweils montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook