Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 137 / 8. KW‚ 21.II.'11


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Deutschland

Emissionshandel: Bald auch in der Luft

Mit dem Beschluss, dass ab 2012 auch der Luftverkehr als emissionsintensive Branche in den Emissionshandel einbezogen wird, setzt das Bundeskabinett die Vorgaben der europäischen Union um. Zukünftig müssen Fluggesellschaften also wie andere Treibhausgas ausstoßende Unternehmen Zertifikate erwerben, um die Umwelt zu entlasten.

Das „X“ im Urlaub wird beliebter

Nach Tui bietet nun auch Alltours einen X-Veranstalter an. Alltours-X soll neue Kundengruppen ansprechen, das geplante Wachstum des Unternehmens steigern und Marktanteile sichern. Angeboten werden Rundum-Sorglos-Pakete zu den günstigsten verfügbaren Preisen.

Hotel ist “Biogasprudukt des Jahres“

Das vier Sterne Bio- und Wellnesshotel Eggensberger hat zusammen mit seinem Partner der Erdgas Schwaben GmbH die Auszeichnung „Biogasprodukt des Jahres“ der Deutschen Energie-Agentur erhalten. Durch den Einsatz von Bioerdgas kann das Hotel 40 Prozent der Primärenergie und die Hälfte der CO2-Emissionen einsparen. Außerdem ist es das erste von der EU-zertifizierte Ökohotel im Allgäu.
Für einen umweltverträglichen Urlaub: www.eggensberger.de

Endgültig aus für Delphin

Letzte Woche kündigte der Insolvenz-Verwalter an, dass die Delphin Gruppe mit keinem Schiff mehr Kreuzfahrten durchführen wird, weder mit der Delphin, der Delphin Voyager noch der Princess Daphne. Es sei auch nicht mit der Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes zu rechnen. Schadensersatz-Ansprüchen beispielsweise durch nicht durchgeführte Kreuzfahrten müssen beim Insolvenz-Verwalter angemeldet werden.

Rekord für NRW

Im Jahr 2010 wurden in Nordrhein-Westfalen 4,7 Prozent mehr Übernachtungen verzeichnet als im schwachen 2009. Insgesamt stieg die Zahl der Übernachtungen damit auf 42,1 Millionen. Dass das Wachstum in NRW überdurchschnittlich hoch ist, zeigt der Bundesdurchschnitt, der nur bei 3,2 Prozent lag. Vor allem ausländische Gäste verhalfen der nordrhein-westfälischen Tourismusbranche zu dem Rekordjahr 2010.

17.000 wollten Nackte sehen

13 Frauen und 13 Männer trauten sich am vergangenen Samstag in Braunlage/Harz auf die Rodelpiste, und zwar mehr oder weniger nackt. 17.000 Menschen wollten das dritte Braunlager Nacktrodeln sehen. Für das beschauliche Bergdorf im Westharz ist die Veranstaltung ein wahrer Jungbrunnen, denn vor allem junge Menschen zog das Nacktrodeln in den Ferienort, der sonst eher von älteren Besuchern frequentiert wird.

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Ägyptenurlaub wieder möglich

Aufgrund der stabilen Lage und gesicherten Versorgung, fliegt Alltours und Rewe bereits ab dem 27. Februar, Gäste in die beliebten Urlaubsziele am Roten Meer. Ursprünglich war geplant, Ägypten erst wieder ab März in das Programm aufzunehmen. Die Tui wird ihre Kunden erst im März wieder nach Ägypten fliegen. Mit der Rückkehr der Touristen, könnte auch die Normalität in den ägyptischen Alltag zurückkehren.

Tunesien für Schnäppchenjäger

Ab dem 28. Februar bringt Thomas Cook seine Gäste wieder in die tunesischen Badeorte, da das Auswärtige Amt seit dem 11. Februar nicht mehr vor der Einreise nach Tunesien warnt. Mit attraktiven Angeboten sollen die Kunden angelockt werden - eine Woche Badeurlaub in Tunesien ist schon für 198 Euro zu haben.
Weitere Infos: www.thomascook.info/tck/8874.htm

Tui Travel auf Abenteuertrip

Zusammen mit dem australischen Veranstalter Intrepid Travel will die britische Tui-Tochter weltweiter Marktführer für Aktivreisen werden. Die beiden Anbieter wollen ihr Produkte zusammenlegen und gemeinsam vermarkten. Tui Travel stellt mit voraussichtlich 60 Prozent den größten Teil des Geschäfts. Finanzielle Beteiligungen gehen die neuen Partner jedoch nicht ein.
Mehr: www.tuitravelplc.com/tui/pages/media/press

Urlaub im Onlinemodus

Wer im Urlaub mobiles Internet nutzen will, muss meist tief in die Tasche greifen. Wenn es nach der Telekom geht, soll sich das allerdings bald ändern. Man plane für das Daten-Roaming Tages- und Wochenflatrates anzubieten, die teilweise schon ab März dieses Jahres verfügbar sein werden. Die Preise werden zwischen 1,95 Euro bis 14,95 Euro variieren.
Mehr: www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/595698

Allianz im Norden

Zwölf Nordseehäfen aus Deutschland, Großbritannien, Skandinavien, Niederlande und Belgien beteiligen sich am Cruise Gateway North Sea Projekt der Europäischen Union. Auf diese Weise soll die Kreuzfahrtbranche in der Nordsee gefördert werden. Die Häfen planen zukünftig gemeinsam für ihre Region zu werben und ihre Interessen gegenüber nationaler sowie europäischer Politik besser vertreten zu können. Die EU wird 1,9 Millionen Euro für das Projekt zur Verfügung stellen.

Mit Recht im Bus

Die Europäische Union hat die Fahrgastrechte auf Fahrten ab 250 Kilometern mit Fernbussen ausgeweitet. Spätestens ab März 2013, sollen Fahrgäste bei mindestens zweistündiger Verspätung oder Ausfall der Fahrt Anspruch auf Entschädigung haben. Eine verspätete Ankunft, bedingt durch Stau oder schlechtes Wetter, müssen die Reisenden weiterhin in Kauf nehmen.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben ... aber wahr!

Das kommt mir nicht in die Tüte…oder doch?!

Airlines lassen ihrer Kreativität bei sogenannten „airsickness bags“ immer wieder freien Lauf. Mittlerweile gibt es leidenschaftliche Sammler und Websites sowie Bücher, die die einfallsreichsten Kotztüten zusammengestellt haben. Wer einmal richtig schmunzeln will sollte sich diese Fotoreihe nicht entgehen lassen:
www.mopo.de/ratgeber/reise/-/5066774/7140266/-/index.html

Wer sich nicht anschnallt fliegt…raus!

Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt entschieden. Eine Reisegruppe von 146 Personen hatten auf Schadensersatz geklagt, weil ein Pilot sie des Flugzeugs verwiesen hatte als sie sich während des Starts weder anschnallen noch hinsetzen wollten. Da ihr Verhalten gegen eine vertragsgerechte Beförderung verstoßen hat, war der Flugkapitän berechtigt die Gäste vom Flug auszuschließen und sie haben keinen Anspruch Schadensersatz für die zusätzlich erworbenen Ersatztickets.

Die Karawane zieht weiter

Oliver Dörschuck wird der Nachfolger von Ingo Burmester und übernimmt damit die Mittel- und Fernstrecken-Touristik der Tui. Zuvor war er für die Fernstrecke, das Yieldmanagement auf der Flugmittelstrecke und Gruppenreisen verantwortlich. Burmester wechselte zu Robinson.

Yvonne Walther ist die neue PR und Marketing Managerin des Superior Spa&Gourmet Resort Intercontinental Berchtesgaden, da ihre Vorgängerin in Elternzeit gegangen ist. Bei der Tourismus-PR-Agentur Aviareps Tourism war sie vorher als PR-Managerin tätig.

Sina bei den Aussies

Sina ist letzte Woche wohlbehalten wieder in Deutschaland angekommen und kann leider nicht mehr über Australien oder Neuseeland berichten. Sollte es noch einmal einen Kollegen in die Ferne verschlagen, halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden.

Diese Woche in der Glotze

Mit dem Zug durch Costa Rica

Donnerstag 24. Februar 21.00- 21.45 Uhr, NDR

Die Reisedokumentation entführt in ein Land, das zu über einem Viertel als Nationalpark ausgewiesen ist. Die außergewöhnliche Flora und Fauna lässt den zentralamerikanischen Staat zu einem „grünen Paradies“ werden.

 

Termine

23.2.2011 - 27.2.2011 f.re.e - Freizeit, Reisen und Erholung, München
Website: www.free-muenchen.de

9.3.2011 - 13.3.2011 ITB Berlin – Internationale Tourismusbörse, Berlin
Website: www1.messe-berlin.de

18.3.2011 - 20.3.2011 ferienmesse, Freiburg
Website: www.messe.freiburg.de
 
1.4.2011 - 3.4.2011 VIVA BOOT & Freizeit Rostock
Website: www.expotecgmbh.de

13.4.2011 - 15.4.2011 World Tourism Forum, Luzern (Schweiz)
Website: http://www.wtflucerne.org/

15.4.2011 - 17.4.2011 Pilgus - Messe für Glaubensreisen, Mainz
Website: www.pilgus.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Julia Morgan
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist jeweils montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook