Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 131 / 2. KW‚ 10.I.'11


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Deutschland

Neue Kommunikation 2011

In der von dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Trendscope durchgeführten Umfrage unter den Top 500 Entscheidern der Reiseindustrie vertreten 84 Prozent der Befragten die Meinung, dass 2011 die Marketingausgaben der Touristikunternehmen verstärkt von Print- zu Onlinemedien wandern werden. Auch dem Internetdienst Google Street View würden gute Perspektiven prognostiziert. Für 96 Prozent der Entscheider stehe außerdem fest, dass der Online-Vertrieb für Urlaubsreisen weiter wachsen werde. Insbesondere das Social Networking gewinne für die Reiseindustrie eine immer stärkere Bedeutung. So hielten knapp drei Viertel aller Befragten Facebook für einen in Zukunft unverzichtbaren Marketing- und Vertriebskanal der Touristikindustrie. Mehr Ergebnisse: www.slideshare.net/Trendscope/top-500entscheiderpanelderreiseindustrie-umfrage2010dez;

Doppeltes Lottchen

Wer am 22. Januar im Phaeno in Wolfsburg alles doppelt sieht, muss sich nicht die Augen reiben: Das "Science Center", das Wissenschaftsthemen als Erlebniswelt präsentiert, lädt an diesem Tag zum "Zwillingstag" ein. Die Besucher können sich nicht nur über ermäßigten Eintritt – Zwillingsp aare und Ihre Eltern zahlen von zwei Personen nur jeweils eine - sondern auch über Zwillings-Führungen und einen Experten-Vortrag freuen. Auch eine spezielle Lasershow ist geplant.
Mehr unter www.phaeno.de, hier geht’s zum Facebook-Termin: www.facebook.com/phaeno#!/event.php?eid=115933168479531

Jugendherberge unterwegs

Alle 550 deutschen Jugendherbergen auf einen Klick: Das bietet jetzt eine kostenlose Anwendung für das Iphone. Sie kann im Apple-App-Store heruntergeladen werden und enthält auch Ausflugstipps sowie Checklisten für Gruppen- und Einzelreisende, teilt das Deutsche Jugendherbergswerk mit. Auch Karten mit Suchfunktionen lassen sich auf das Smartphone-Display holen.
Hier geht’s zur App: http://itunes.apple.com/de/app/djh-reisefuhrer/id404131187?mt=8

FRA immer größer

Der größte deutsche Flughafen soll 2011 noch größer werden: Mit der Inbetriebnahme der neuen Landebahn im Herbst soll die Kapazität des Airports um die Hälfte steigen. Statt rund 80 Starts und Landungen pro Stunde wären dann rund 120 Flugbewegungen möglich. Auch wenn die Bauarbeiten an der neuen Bahn wegen des Winterwetters zeitweise unterbrochen wurden, geht der Fraport weiter von einer pünktlichen Inbetriebnahme zum Winterflugplan Ende Oktober 2011 aus.

Touristischer Preisanstieg

Die Bundesbürger werden 2011 für Reisen wieder tiefer in die Taschen greifen müssen. Das erwartet zumindest der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) angesichts der Ergebnisse seines aktuellen Tourismusreports. Gründe für den Preisanstieg seien vor allem die neue Flugverkehrsabgabe und die von vielen Städten eingeführte "Bettensteuer". Die neue Studie basiere auf rund 6.200 Unternehmensantworten.
Link zur Studie: http://ht.ly/3xSoO 

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Kostenloses Storno für Queensland

Australien-Urlauber können Reisen in den Bundesstaat Queensland wegen des Hochwassers länger als geplant kostenlos stornieren oder umbuchen. Die Situation sei weiter sehr angespannt, begründete eine Sprecherin von Dertour und Meier's Weltreisen die Frist bis 12. Januar. Das Angebot gelte aber nur für Kunden, die eine Bausteinreise gebucht haben und mit einem Mietwagen in Queensland unterwegs wären. Pauschal-Rundreisen würden auf eine andere Route verlegt. FTI ermöglicht Kunden bis 14. Januar kostenlos zu stornieren oder umzubuchen. Das Gratisstorno werde allen Kunden angeboten, die eine Pauschalreise oder nur einen Flug in die Flutregion gebucht haben. Wer in eine andere Gegend Australiens fliegt, aber mit dem Campingmobil in die überflutete Gegend fahren wollte, könne eventuell ebenfalls kostenlos stornieren. Das werde im Einzelfall entschieden.

Kuoni kauft Best Tours

Der Schweizer Reiseveranstalter Kuoni baut seine Position in Belgien aus und übernimmt  die Aktivitäten der belgischen Best Tours. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, wie der Schweizer Reisekonzern mitteilte. Experten gehen jedoch von knapp fünf Millionen Schweizer Franken, also knapp vier Millionen Euro, aus. Die Marke Best Tours wird beibehalten und in der Kuoni-Marktregion Nord der Benelux- Einheit eingeordnet. Die Hauptaktionärin von Best Tours befindet sich zurzeit in Liquidation.

Noch weniger Rauch in Spanien

Die spanische Regierung hat das bisherige Anti-Tabak-Gesetz verschärft und verbannt den blauen Qualm seit Beginn des Jahres auch aus allen Gaststätten und Restaurants. Bei Verstößen drohen Geldbußen zwischen 30 und 600.000 Euro. Das neue Gesetz sieht vor, dass ohne Ausnahme nur noch draußen geraucht werden darf. Auch das Einrichten von speziellen Raucherräumen ist nicht gestattet. Selbst in den kleinen Stehkneipen an den Straßenecken ist das Anzünden einer Zigarette seit dem neuen Jahr strafbar.

Alle Familienpensionen auf Tahiti

Familienpensionen sind Übernachtungsmöglichkeiten mit weniger als zehn Zimmern. Diese Pensionen werden von Polynesiern geführt, die Zimmer ihres Hauses für Touristen eingerichtet oder kleine Bungalows in ihrem Garten oder am Strand gebaut haben. Alle 214 Familienpensionen Tahitis stellen sich nun in einer neuen Broschüre vor. Auf Englisch und Französisch können sich Touristen über Ausstattung, Service und Kontaktdaten informieren.
Mehr: http://www.tahiti-tourisme.de/articles.php?id=760

Sri Lanka testet Online-Visum

Sri-Lanka-Urlauber müssen ihr Visum ab Ende Januar künftig vorab im Internet beantragen. Die online gestellten Anträge sollen innerhalb eines Tages bearbeitet werden. Vorgesehen zunächst eine dreimonatige Testphase. Innerhalb der Tourismusbranche Sri Lankas gab es bereits Kritik an dem neuen Verfahren: Die Zahl der Besucher könnte zurückgehen, wenn es umgesetzt werde. Der Tourismus auf Sri Lanka erlebt einen neuen Aufschwung, seit die Kämpfe zwischen Regierungstruppen und tamilischen Rebellen beendet sind.

Neuer Flughafen in Vietnam

Vergangene Woche ist in Vietnam ein neuer internationaler Flughafen eröffnet worden. Die Rollbahn des Airports in Can Tho im Mekong Delta sei lang genug, um auch Langstreckenflugzeuge wie die Boeing 777 aufzunehmen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Vietnam. Der Flughafen sei für fünf Millionen Passagiere im Jahr ausgelegt. Das neue Terminal ist demnach eine Erweiterung des bestehenden Regionalflughafens, an dem pro Jahr etwa 210.000 Reisende abgefertigt werden. In Vietnam gibt es drei weitere internationale Flughäfen.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben ... aber wahr!

Nix mit Bus in Madrid

Es war eine beliebte Methode, um Madrid zu entdecken: Die Stadtrundfahrten mit den Doppeldeckerbussen. Seit Anfang Januar dürfen sie nun nicht mehr verkehren. Grund ist ein Streit zwischen der privaten Betreiberfirma und der Stadtverwaltung. Die Konzession für den Service war am 31. Dezember 2010 nach zehn Jahren ausgelaufen und nicht verlängert worden. Die Behörden der spanischen Hauptstadt verlangen nun von den Betreibern, dass sie die 28 Busse ihrer Flotte der Stadt überlassen, damit diese die Rundfahrten selbst organisieren kann. Das lehnt das Unternehmen jedoch ab und verweist darauf, dass es der Stadt bereits jedes Jahr fast eine Million Euro für die Konzession gezahlt habe. Die 60 Mitarbeiter der Firma stehen nun ohne Job da. Die Bustouren waren so beliebt, weil sie den Vorteil hatten, dass man beliebig oft ein- und wieder aussteigen konnte. Die Opposition kritisierte, der Ausfall der Rundfahrten beschädige das touristische Image Madrids.

aufgepickt!

What a surprise!

Ich fand ja die ältere Dame am besten. Sie fragen sich, wovon ich spreche? Ja haben Sie denn den aktuellen KLM-Spot noch nicht gesehen? Da bekommen Social-Media-Junkies wie ich ein Geschenk wenn sie der ganzen Welt verraten haben, dass sie mit KLM fliegen. Die Airline hat eine ortsbasierte Kampagne für diejenigen ihrer Fluggäste gestartet, die während ihrer Wartezeit aktiv soziale Netzwerke über ein Smartphone nutzen – die bekamen nämlich ein Geschenk. und zwar nicht so ein doofes übliches Giveaway, sondern richtig tolle Sachen. KLM-Mitarbeiter überwachten sämtliche Check-Ins und suchten anschließend die Passagiere am Flughafen auf und überreichten das Geschenk. Eine wirklich gelungene Kampagne, die zeigt, wie gut die Tourismusindustrie das Social Web schon heute nutzt. Leider scheinen das aber einige größere Konzerne zu verschlafen.
Christiane Bischoff

Hier gibt’s das Video zu KLM Surprise: http://www.youtube.com/watch?v=pqHWAE8GDEk&feature=player_embedded




Die Karawane zieht weiter

Herbert Haum, Gründungsgeschäftsführer von Neckermann Reisen, ITS und FIT Reisen, ist am 25. Dezember 2010 in Frankfurt gestorben. Er war 1962 von Josef Neckermann beauftragt worden, für sein Versandhaus einen Reiseveranstalter aufzubauen.

Dietrich von Albedyll ist nicht nur für weitere fünf Jahre der erste Mann der Hamburg Tourismus GmbH (HHT). Zusätzlich wird Albedyll Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Marketing GmbH (HMG).

David Armstrong kehrt nach neun Jahren der FTI Group komplett den Rücken und wird ab 1. April CEO bei der Schweizer PDM Tourismus Holding AG. Armstrongs Nachfolgerin bei Fly.de wird Marita Rohlfing.

Ab sofort managt Olaf Rose das Marketing von Opodo Deutschland in Hamburg.
Der 38-jährige war zuletzt für die FTI Group als Leiter des Online-Marketings in München tätig. In der neu geschaffenen Position wird Rose die Verantwortung für Content, klassische Werbung, Mobile und alle Online-Marketing-Disziplinen für den deutschsprachigen Markt übernehmen.

Sina bei den Aussies

Weihnachten auf australisch

Australier sind unfestlicher als wir. Es gibt keinen Advent, keine Weihnachtsmärkte und keine Plätzchen. Überhaupt messen sie den Feiertagen nicht so viel Bedeutung zu wie wir. Vielleicht liegt es am Klima? Allerdings, Silvester war auch nicht feierlicher. Zwar kamen 1,5 Miollionen Menschen, um das Feuerwerk zu bestaunen, das großartig war. Aber das bei uns übliche „Wir-fallen-uns-alle-in-die-Arme-und-wünschen-uns-ein-frohes-neues-Jahr“ gab es hier erstaunlicherweise nicht. Vielleicht ist das einfach Ausdruck der australischen Lebensweise, sich über alles nicht allzu viele Gedanken zu machen, alles nicht so ernst zu nehmen. No worries. Eigentlich passt das ganz gut. Denn mein Vorsatz fürs neue Jahr lautet: Etwas von der australischen Gelassenheit und Unbekümmertheit mit nach Deutschland nehmen.

Arbeit adelt

Die Deutsche Lufthansa will 4.000 neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen. Das Unternehmen sei auf Wachstumskurs, sagte der neue Konzernchef Christoph Franz der Bild-Zeitung vergangene Woche. Gesucht würden 2.200 Flugbegleiter an den Drehkreuzen in Frankfurt und München, rund 900 neue Mitarbeiter für die Passagierbetreuung am Boden, 270 Pilotenschüler und über 300 neue Auszubildende. Offene Stellen gebe es außerdem für Fachkräfte, Hochschulabsolventen und Studenten in dualen Studiengängen.
Bewerbungen nimmt die Lufthansa nur online über das Karriereportal www.be-lufthansa.com an.

Diese Woche in der Glotze

Luxus auf dem Meer - Die Geschichte der Kreuzfahrt

Montag, 10. Januar: 21.00 – 21:45 Uhr, ARD
2011 feiert die Kreuzfahrt 120-jähriges Jubiläum. Grund genug, um zurück zu schauen, wie alles begann. 'Luxus auf dem Meer' betrachtet die deutsche Geschichte der Kreuzfahrt und die wachsende Begeisterung der Menschen für das Reisen zur See von den Anfängen bis zur Gegenwart. Das Autoren-Duo Reinhard Joksch und Annette Sander nimmt die Zuschauer mit auf eine klassische Nordlandreise und macht dabei eine spannende und vergnügliche Zeitreise durch 120 Jahre Kreuzfahrtgeschichte.

Termine

7.1.2011 - 9.1.2011 TOURISMA & Caravaning, Magdeburg
Website: www.expotecgmbh.de

14.1.2011 - 16.1.2011 Reise & Freizeit 2011, Zwickau
Website: www.messezwickau.de

15.1.2011 - 23.1.2011 CMT - Die Urlaubs-Messe, Stuttgart
Website: http://cms.messe-stuttgart.de

21.1.2011 - 23.1.2011 VIVA TOURISTIKA Rostock, Rostock
Website: www.expotecgmbh.de

4.2.2011 - 6.2.2011 ReiseZeit - im Rahmen der ABF Freizeitmesse, Hannover
Website: www.heckmanngmbh.de

9.3.2011 - 13.3.2011 ITB Berlin - Internationale Tourismusbörse, Berlin
Website: www1.messe-berlin.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Lea Nülle
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist jeweils montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook