Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 127 / 47. KW‚ 22.XI.'10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Deutschland

Konkurrenz in der Luft

Wie die Financial Times Deutschland heute berichtet will die türkische Fluggesellschaft Sunexpress eine Tochtergesellschaft gründen und von Deutschland aus die Türkei und Ägypten anfliegen. Sunexpress, ein Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines, ist nach eigenen Angaben Marktführer im Charterverkehr zwischen Türkei und Deutschland.

Manager pflichtoptimistisch?

Beflügelt vom wirtschaftlichen Aufschwung und einem früher eingetretenen Ende der Wirtschafts- und Finanzkrise werden nach Einschätzung der deutschen Reiseindustrie mehr Bundesbürger im kommenden Jahr in Urlaub fahren. Das ergibt eine am Sonntag veröffentlichte Erhebung unter Entscheidern der deutschen Reiseindustrie im Auftrag des Travel Industry Club. Nach Einschätzung der befragten Manager komme der Reiseindustrie beim konjunkturellen Aufschwung eine besondere Rolle zu. 84 Prozent der befragten Teilnehmer meinen, dass der Tourismus ein Motor für den Arbeitsmarkt in Deutschland sei.

Der Bus und die Bahn

Die Deutsche Bahn AG hat angekündigt ihr Fernbusliniennetz ab 2011 massiv auszubauen. Infolgedessen fordert der Verkehrsclub Deutschland die Bundesregierung auf, wie angekündigt die Genehmigungspflicht für den Busfernverkehr abzuschaffen. Bislang müssen potentielle Anbieter den Nachweise erbringen, dass sie mit dem neuen Angebot schon bestehende Reiseangebot verbessern. Außerdem werden die betroffenen Verkehrsunternehmen angehört. Durch dieses System könnte die Bahn ein doppeltes Monopol aufbauen, bevor ein gesunder Wettbewerb entstehen konnte.

Mehr Förderung in NRW

Die Gewinner des Förderwettbewerbs „Erlebnis.NRW“, mit dem die Landesregierung die Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Tourismusbranche stärken möchte, wurden heute in Düsseldorf bekannt gegeben. Alle acht durch den Tourismus Nordrhein-Westfalen e.V. beim „Erlebnis.NRW“-Wettbewerb eingereichten Projekte wurden zur Förderung ausgewählt. Das gesamte Fördervolumen beläuft sich auf rund sechs Millionen Euro. Die Projekte beziehen sich unter anderem auf die Schwerpunkte „Aktiv“, „Business“, „Gesundheit“, „Kultur“ sowie „Stadt und Event“.

Street View als Entscheidungshilfe

Als Partner von Google zum Launch von Street View bietet holidayinsider.com seinen Nutzern als erstes Unterkunftsportal interaktive Panorama-Ansichten der Quartiere. Hier können Reisende nicht nur mithilfe der Facetten-Suche oder der 30.000 Bewertungen, sondern auch über die Street View Darstellung ihre Entscheidung treffen. Beispiele der Google StreetView Integration sind im Moment noch die Städte Hamburg und Berlin unter: de.holidayinsider.com/portal/hamburg/ und de.holidayinsider.com/portal/berlin/. Die flächendeckende Integration der Street View Darstellung ist für die nächsten Monate geplant.

Silvester knallfrei

Silvester rückt in großen Schritten näher, und damit auch die für Hunde-Ohren fürchterliche Knallerei. Wie jedes Jahr stehen Hunde-Halter vor dem Problem: Wohin um dem Lärm zu entgehen? „Knallfreie" Häuser findet man ab sofort auf hunde-urlaub.net. Das könnte durchaus auch ein Angebot für den ein oder anderen Nicht-Hund sein.

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Tui Austria expandiert

Der Salzburger Reisespezialist Ge Reisen gehört nun endgültig zur Tui-Gruppe. Die österreichische Tui Austria Holding, die zur deutschen Tui gehört, hat die Geo Reisebüros, Geo Franchise und Geo Business Travel übernommen. Die Zahl der Tui-eigenen Reisecenter erhöht sich dadurch um  acht auf 60 Einheiten, die Zahl der Franchisebüros verdoppelt sich fast von 39 auf 76.

China bald Reiseweltmeister?

Die touristische Weltkarte wird sich in den kommenden zwei Jahrzehnten grundlegend verändern. Das ist eine der Botschaften, die vom 18. World Travel Monitor Forum in Pisa ausgingen. China werde sich spätestens zum Jahre 2030 den Spitzenplatz als das weltweit am häufigsten besuchte Reiseland gesichert haben und außerdem in den kommenden 20 Jahren Deutschland als Reiseweltmeister ablösen

Ägypten erweitert

Nachdem die Zahl der Gäste aus Deutschland im letzten Jahr wieder über eine Millionen lag, erweitert Agypten jetzt sein Marketing für Deutschland. Das ägyptische Fremdenverkehrsamt heißt ab jetzt offiziell Tourismus-Abteilung und das Management wird verstärkt. Tamer Marzouk, bislang geschäftsführender Direktor, erhält Unterstützung von Mohamed Gamal. Gamal wird im Frankfurter Büro tätig sein. Die Gäste aus Deutschland machen einen Anteil von fast zehn Prozent aller Touristen aus. Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Ägypten, 13 Prozent der Bevölkerung arbeitet in der Branche.

Amis protestieren gegen „Nacktscanner“

In der Bevölkerung der Vereinigten Staaten mehrt sich die Ablehnung gegenüber den Ganzkörperscannern sowie der exzessiven Abtastung, falls man sich dem Scanner verweigert. Mehrere Gruppen rufen Passagiere dazu auf, sich am Tag vor Thanksgiving – also am 24. November – einem der geschäftigsten Reisetage des Jahres, den Ganzkörperscannern zu verweigern und dadurch die Sicherheitskontrollen zu verlangsamen. Die US-Sicherheitsbehörde Transportation Security Administration hält die Aufrufe für unverantwortlich.

Elch-Kampagne

Mit einer Marketing-Kampagne wollen Ontario Tourism, Dertour, Steiff und Air Canada die kanadische Region Ontario als Ganzjahresdestination präsentieren. Der eigens für die Kampagne produzierte Plüsch-Elch steht im Mittelpunkt der Werbemittel, die Dertour für Reisebüros zusammengestellt hat. Die Aktion läuft bis Ende 2011, Reisebüros können sich noch daran beteiligen. Als erste Aktion können Kunden auf der Homepage der Kampagne einen Namen für den Elch finden und dabei eine Ontario-Reise für zwei Personen gewinnen.

Fahr doch mal nach Swiebodzin!

Die polnische Kreisstadt Swiebodzin war bisher eher kein begehrtes Ausflugsziel in Polen. Das könnte sich jetzt ändern, denn seit Anfang November steht hier die größte Christusstatue der Welt. Sie soll der Stadt nicht nur Segen bringen, am vergangenen Wochenende wurde die Statue geweiht. Mit 33 Metern ist sie schon größer als das Vorbild in Rio de Janeiro und hat dazu noch eine drei Meter hohe Goldkrone auf dem Kopf. Hier gibt's das Bild dazu: business-panorama.de/bildergalerie.php

Comeback der Meerjungfrau

Gut zwei Jahre vor ihrem 100. Geburtstag ist die wohl berühmteste dänische Statue, die seit 1913 auf einem Findling am Hafen der dänischen Hauptstadt sitzt, jetzt aus China zurückgekehrt. Die nach dem Märchen „Den lille havfrue“ von Hans Christian Andersen gestaltete Skulptur bildete von Mai bis Oktober den Mittelpunkt des dänischen Pavillons auf der World Expo 2010 in Schanghai, wo sie 5,6 Millionen Menschen sahen.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben ... aber wahr!

Richard Branson stöckelt

Zumindest für einen Tag. Wegen einer verlorenen Wette wird der Millionär nun zur Stewardess. Als Besitzer von Virgin Atlantic hatte Branson mit  Tony Fernandes, dem Chef von Air Asia, eine Wette abgeschlossen: Derjenige, dessen Formel 1 Team schlechter in dieser Saison abschneidet, muss bei dem anderen als Stewardess – mit Stöckelschuhen – den Passagieren die Getränke servieren. Der Erlös aus den Tickets von dem Flug wird einem wohltätigen Zweck zugutekommen.

Die Karawane zieht weiter

Seit dem 1. November ist Michael Kraft Leiter der Unternehmenskommunikation bei der Deutschen Flugsicherung in Langen. Die Position war vorher nur kommissarisch besetzt.

Markus Dietrich hat die Position des Bereichsleiters Markenkommunikation bei Vorarlberg Tourismus übernommen.

Neue Köpfe im Destination & Leisure Management der Emirates Group; Frédéric Bardin wird zum Senior Vice President von Emirates Holidays und Peter Payet übernimmt die Position des Senior Vice President von Arabian Adventures.

Sina bei den Aussies

Esskultur

Unserer Werkstudentin Sina Petzold passiert in Australien gerade „gar nix Aufregendes“, deshalb schickt sie uns heute einen Beitrag zum australischen Essen:
Wie allgemein bekannt ist, haben die Briten Australien besiedelt. Dadurch bedingt sprechen die Australier Englisch, außerdem fahren sie auf der linken Seite der Straße. Zusätzlich haben sie aber auch die englische Esskultur übernommen. Egal ob Burger oder frittiertes Allerlei – Hauptsache ungewürzt. Und zum berühmten Barbecue (BBQ) gibt es vor allem eins: Fleisch. Salat oder Brot? Fehlanzeige! Dabei kann australisches Essen wirklich gut sein. In Hannover zum Beispiel gibt es das Restaurant „Outbax Spirit“ (http://www.outbaxspirit.de) wo man Känguru, Strauß oder auch Krokodil probieren kann. Von all dem kulinarischen Zauber ist in Australien leider wenig zu spüren. Wer lecker Essen auswärts essen will, geht zum Italiener, Chinesen oder Inder.

Spruch der Woche

Der deutsche Flugmarkt ist von massiven Überkapazitäten geprägt. Weitere Angebote brauchen wir nicht.“
Ein Tui-Sprecher zu den Sunexpress-Plänen, eine weitere Fluglinie in Deutschland zu gründen.

Gerücht der Woche

Der langjährige Tui-Finanzvorstand Rainer Feuerhake soll nach einem Bericht des „Manager Magazin“ den Prüfungsausschuss von Tui Travel unterstützen. Im Februar dieses Jahres ging Feuerhake in den Ruhestand, blieb aber noch Non-Executive Mitglied im Board von Tui Travel in London.

Diese Woche in der Glotze

Traumstädte. Buenos Aires

Donnerstag, 25. November: 17.15 - 18.00 Uhr, 3 Sat
Buenos Aires ist eine überwältigende Metropole, ein Gigant inmitten der Ödnis der argentinischen Pampa. Über elf Millionen Menschen leben am Rio de la Plata. Arme und Reiche, Glückliche und Glücksuchende.

Termine

20.11.2010 - 21.11.2010 Reisemesse 2010 in Berlin
Website: www.reisemesseberlin.de

4.12.2010 - 5.12.2010  Weltenbummler Hamburg - MesseEvent für anderes Reisen
Website: www.expotecgmbh.de

15.12.2010 - 16.12.2010 BTE Brussels Travel Expo, Brüssel (Belgien)
Website: www.btexpo.com

7.1.2011 - 9.1.2011 TOURISMA & Caravaning, Magdeburg
Website: www.expotecgmbh.de


15.1.2011 - 23.1.2011 CMT - Die Urlaubs-Messe, Stuttgart
Website: http://cms.messe-stuttgart.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Lea Nülle
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist jeweils montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook