Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 117 / 37. KW‚ 13.IX.'10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Kaum zu glauben... aber wahr!
  • Die Karawane zieht weiter
  • Spruch der Woche
  • Diese Woche in der Glotze
  • Termine
  • Impressum 

Deutschland

Verantwortungsvolle Tui
Ab dem 20. September 2010 notiert die Tui AG als einziger Touristikkonzern weltweit in den Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) World und Europe. Der DJSI umfasst 318 Unternehmen aus Dow Jones Global Index, die führend auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit sind. Die Tui AG erhielt unter anderem Bestnoten in den Kategorien Risikomanagement und Compliance. Zu Beginn des Jahres hatten die Hannoveraner ein konzernweites Compliance Management System eingeführt. Unter anderem werden alle Mitarbeiter auf den Tui Verhaltenskodex geschult, der beispielsweise die Grundwerte Legalität, Offenheit, oder die Förderung von Innovationen beinhaltet.

Starker Zuwachs
Der Flughafen München ist laut dem Flughafen-Verband Airport Council International der einzige Großflughafen Europas, mit einem zweistelligen Passagierplus im Juli. 11,1 Prozent Wachstum und damit 3,4 Millionen Passagiere, was der Bevölkerung von Berlin entspricht – das höchste Monatsergebnis in der Geschichte des Flughafens. Im August ging das Wachstum auf acht Prozent zurück.

Touristik goes B2B
Der Verein Tourismus NRW öffnet ein eigenes Portal, das alle Touristiker des Landes vernetzen soll. Auf dem Portal www.touristiker-nrw.de sollen Unternehmen alle wichtigen Informationen rund um die Branche abrufen können. In einem offenen Bereich gibt es Branchen-News, in einem geschlossenen Bereich können sich Nutzer zu thematischen Gruppen zusammenfinden zu denen sie spezifische Informationen bekommen.

Touristik goes Web 2.0
Für alle Touristiker, die das Social Web für ihr Marketing nutzen oder nutzen wollen findet am 28. September ein Kurs des deutschen Seminars für Tourismus (DSFT) statt. In den DSFT-Räumen in Berlin dreht sich alles um die Bedeutung von Blogs, Facebook und Twitter für ein Unternehmen. Themen wie Auswirkungen auf das Unternehmen, rechtliche Rahmenbedingungen und die Gestaltung der eigenen Website werden behandelt. Der Kurs kostet 129 Euro. Anmeldungen bitte an anja.kuhrmann@dsft-berlin.de Auch der DRV bietet ein Seminar zum Thema Web 2.0 an, mehr unter: ow.ly/2DcjZ

Tralala
Im November 2010 eröffnet in Berlin das Musik-Hotel Nhow. Design, Kunst und vor allem Musik bestimmen das Flair und auch zwei Musikstudios gehören zum Inventar. Wer möchte, kann einen neuen Song auch gleich in der Suite aufnehmen: Diese ist direkt mit den Studios verbunden. Das Konzept des Hotels soll dem Lebensgefühl der neuen kreativen Klasse entsprechen. Nach Mailand ist Berlin der zweite Standort der Hotelmarke.
Hier gibt’s Bilder: www.nhow-hotels.com/berlin/de/galerie.htm 

Fünf Sterne für Deutschland
Das Traumschiff Deutschland behält den Zusatz „fünf Sterne Superior“ – das entschied das Landgericht in Berlin, nachdem Hapag LIoyd versucht hatte gegen die Kategorisierung des deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) zu klagen. Auch wenn das Urteil eindeutig war sind die Richter der Ansicht, dass der Dehoga, der zum Beispiel Hotelklassifizierungen Durchführt, in Zukunft die Richtlinien für Landhotels nicht auf Schiffe anwenden kann. Kriterien wie Parkplatz oder Konferenz-Möglichkeiten seien nämlich nicht auf Schiffe übertragbar. Der Dehoga prüft nun, ob die Richtlinien angepasst werden können.

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Die Kunden zahlen
Das Gesetz der Bundesregierung zur Luftverkehrsabgabe ist noch nicht rechtskräftig und doch erheben immer mehr Veranstalter bereits Gebühren auf ihre Flüge. Thomas Cook, Tui, Air Berlin, FTI, Schauinsland und Wikinger Reisen geben diese Kosten ab sofort an ihre Kunden weiter, wodurch die Flüge teurer werden. Der Gesamtpreis erhöht sich je nach Flugveranstalter bei Inlandsflügen zwischen acht und zehn Euro, bei Mittelstrecken zwischen 25 und 28 Euro und bei Langstrecken zwischen 45 und 50 Euro.

Achtung Fieber
Nachdem sich das West-Nil-Fieber in Griechenland und Rumänien ausgebreitet hat, gibt es nun auch Fälle der Krankheit in Russland. Das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf meldet für die Region Wolgograd bis Ende August 206 erkrankte Menschen, von denen fünf gestorben sind. Das Fieber wird von nachtaktiven Mücken ausgelöst und kann eine Hirnhautentzündung auslösen. Eine Impfung gibt es nicht. Mehr Informationen auf www.crm.de

Rätselhafter O‘Leary
Ryanair-Chef Michael O’Leary macht im Bezug auf künftige Strategien von Europas größtem Billigflieger nur Andeutungen und lässt nur Platz für Spekulationen. So könne er sich vorstellen 300 neue Flugzeuge zu erwerben – ob von Boeing oder dessen Rivalen Airbus, das sei noch offen. Wenn es zu solch einem Abschluss komme sei die zuvor angedachte Gewinnausschüttung hinfällig. Vielleicht gebe es aber im Jahr 2013 eine neue Gewinnausschüttung. Verlassen könne man sich darauf allerdings nicht. Des Weiteren beantragte O’Leary bei den Luftfahrtbehörden in modernen Flugzeugen mit Computern, auf Co-Piloten verzichten zu dürfen. Der Antrag wurde abgelehnt.

Freiflug mit Air Baltic
Air Baltic setzt auf den Absatz verbilligter Tickets. Im Reisezeitraum vom 5. Oktober 2010 bis zum 26. März 2011 will der lettische Flugreiseveranstalter bis zu fünf Millionen Flugscheine absetzen. In Deutschland lockt Air Baltic dabei mit Freitickets: Für 20 verkaufte Tickets gibt es ein One-Way-Freiflugschein für 30 Tickets ein Return-Ticket. Die Flüge können noch bis Dienstag gebucht werden auf www.airbaltic.com/public/september_2010_sale_germany_de.html

Papierlos Reisen
Mitglieder des Executive Clubs, dem Vielflieger-Programm von British Airways können jetzt ihre Reise komplett papierlos organisieren. Der Veranstalter bietet dazu eine Handy-App für Smartphones an. Dank eines Barcodes, der auf dem Display erscheint können Kunden einchecken, den Status ihres Fliegers überprüfen und aktuelle Fluginformationen abrufen. Die Anwendungen zum Download und weitere Informationen hier: www.britishairways.com/travel/mobile/public/de_de?refevent=lhn_mobile

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben... aber wahr!

Hoch hinaus
Wollten Sie schon immer einmal in 500 Metern Höhe einen Cocktail schlürfen? Dann müssen Sie nur noch bis zum kommenden Frühjahr warten. Im März 2011 soll in Hongkong Ritz-Carlton Hong Kong eröffnen – als höchstes Hotel der Welt in einem 490 Meter hohen Wolkenkratzer. Das Luxushotel wird die obersten Etagen 102 bis 118 belegen, mit 312 Zimmern und Suiten, die eine Mindestgröße von 50 Quadratmetern haben. Geplant sind sechs Restaurants und Bars sowie eine spektakuläre Dachterrasse. Bei gutem Wetter dürfte der Blick bis in die Volksrepublik China reichen.

Die Karawane zieht weiter

Viel Bewegung bei Lufthansa: Nachfolger von Lufthansa-Cargo-Chef Carsten Spohr, der in den Vorstand berufen werden soll, wird vermutlich Karl Ulrich Garnadt. Dieser Wechsel ist nötig, da Konzernchef Wolfgang Mayrhuber im Frühjahr seine Position an seine Vertretung Christoph Franz übergeben wird.

Bei Singapore Airlines gibt es einen Generationenwechsel. Auf Chew Choon Seng, der nach 39 Jahren bei der Firma nächstes Jahr in den Ruhestand geht, folgt zum Januar 2011 der 47 Jahre alte Goh Choon Phong als Vorstandsvorsitzender.

Auch bei Hilton Worldwide gibt es einen Personalwechsel. Rudi Jagersbacher übernimmt die Position von Jean-Paul Herzog und wird Area President Operations für den Nahen Osten und Afrika.

Dieter Schenk kehrt nach fünf Jahren zu Robinson zurück und übernimmt bei der Tui-Clubmarke die Bereichsleitung Operations am Standort Hannover. Er übernimmt den Posten von Uwe Schramm, der das Unternehmen verlässt.

Jürgen Witte wird Regional Managing Director für Deutschland und Schweiz, da Travelport die beiden Märkte zusammenfasst.

Diese Woche in der Glotze

15.9. 11:30 – 12:15 Uhr, NDR
Hawaii – Paradies der Wale und Vulkane
Die Natur scheint die abgelegene Inselkette im Pazifik mit ihren schönsten „Erfindungen“ geradezu überschüttet zu haben. Aber sehen Sie selbst.

Termine

14.9.2010 - 15.9.2010 Travel Expo Köln
Website: www.travelexpo.de

16.9.2010 - 19.9.2010 Hamburger Caravantage 2010 in Hamburg
Website: www.hamburger-caravaning.de

18.9.2010 - 19.9.2010 Spandauer Reisemesse 2010 Berlin
Website: www.spandauer-reisemesse.de

18.9.2010 - 26.9.2010 Interboot - Int. Wassersport-Ausstellung Friedrichshafen
Website: www.interboot.de

27.9.2010 Bayrischer Tourismustag 2010, München
Website: www.stmwivt.bayern.de/tourismus-urlaub/tourismustag/tourismustag-2010/

8.10.2010 - 9.10.2010 – Reisebörse Nürnberg
Website: www.reiseboersen.de

30.10.2010 - 7.11.2010  51. Hanseboot - Internationale Bootsausstellung Hamburg
Website: www.hamburg-messe.de

12.11.2010 - 14.11.2010 VIVA Touristika & Caravaning 2010, Frankfurt
Website: www.expotecgmbh.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Anne Wilkening
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 13.9.'10, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook