Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 114 / 34. KW‚ 23.VIII.'10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Sina bei den Aussies
  • Die Karawane zieht weiter
  • Kaum zu glauben, aber wahr
  • Diese Woche in der Glotze
  • Termine
  • Impressum 

 

Deutschland

Sylter Feuerteufel gefasst
Erleichterung auf Sylt: Der Feuerteufel ist offenbar gefasst. Nach Einschätzung der Polizei ist der Mann für bis zu 17 Brände seit dem 11. August verantwortlich. Ein 13jähriger Tourist ertappte den Brandstifter auf frischer Tat und benachrichtigte die Polizei.

Verspätungen bei der Bahn
Aufgrund von Bauarbeiten bei der Bahn müssen Reisende von und nach Hannover bis zum 11. Dezember mit Zugverspätungen oder Ausfällen rechnen. Der Bau von zwei zusätzlichen Gleisen zwischen Hamburg und Lüneburg schränkt die Kapazität der Nord-Süd-Strecke erheblich ein. Betroffen sind alle Eilzüge, die in Hamburg starten, über Hannover Richtung Süden fahren – oder andersrum. Bahnkunden mit Zeitkarten für den IC dürfen in diesem Zeitraum auf der Strecke auch ICE-Züge ohne Aufpreis nutzen. Mehr Informationen gibt es beim Bautelefon der Bahn (0800) 5 99 66 55.

Umsatz steigt
Laut dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband steigen die Übernachtungszahlen im Juni in Hotels wieder an. Die Umsätze der Wirte und Hoteliers stiegen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 3,6 Prozent. Die besseren Geschäfte seien dem guten Wetter, der Fußball-Weltmeisterschaft und dem allgemeinen Wirtschaftsauf zu verdanken. Auch der Geschäftsreisetourismus ziehe wieder an.

Harz im neuen Design
Die Dachmarke Harz schmückt sich nun mit einer magischen Gebirgswelt, die der Harzer Tourismusverband gemeinsam mit der Agentur Embassy aus Berlin erarbeiteten. Zuvor befassten diese sich mit Stärken, Schwächen, und Einzigartigkeiten der Region, um die zukünftige Ausrichtung grafisch umzusetzen. Zu sehen ist das neue Markendesign auf http://www.harzinfo.de/pages/neues-design.html

Im Frühtau zu Berge
Eine fünfköpfige Jury der Fachzeitschrift „Wandermagazin“ kürte Deutschlands schönste Wanderwege 2010. Der „Mittelalterpfad“ in Herrstein im Hunsrück gewann in der Kategorie Tagestouren. In der Kategorie Weitwanderweg gewann der 175 Kilometer lange „Hochrhöner“, der von Bad Kissingen nach Bad Salzburg führt. Die abwechslungsreiche Landschaft brachte dem Wanderweg den Sieg. Weitere Gewinner gibt es unter
http://www.nwzonline.de/Aktuelles/Reise/Artikel/394901/%22Sch%F6nste+Wanderwege+2010%22+gew%E4hlt.html

Krimineller Urlaub
In Hillesheim in Rheinland-Pfalz öffnet am 13. September das erste Krimihotel Deutschlands. Dort können Gäste spannende Krimiwochenenden, Krimidinner und Mitmach-Krimi-Veranstaltungen erleben, während sie im „Miss Marple“-, „Derrick“- oder „Sherlock Holmes“-Zimmer wohnen. Die Hotelzimmer sind je nach Krimiheld und getreu der Epoche gestaltet und dekoriert. In Hillesheim gibt es außerdem das Kriminalhaus mit dem deutschen Krimi-Archiv und der größten deutschsprachigen Krimi-Bibliothek. Mehr dazu auf www.kriminalhaus.de

Sicher Bergsteigen
Der Deutsche Alpenverein meldet weniger tödliche Unfälle in den Bergen. Grund für die Abnahme sei bessere Ausrüstung. Auch die Möglichkeit den Notruf schnell per Handy zu erreichen rette beim Bergsteigen Leben. Eine negative Nachricht gibt es trotzdem: Die Zahl der Unfälle an Klettersteigen hat sich verdreifacht. Mehr zur Bilanz auf http://www.n-tv.de/reise/Alpenverein-zieht-Bilanz-article1294761.html

 

Der Rest der Welt

Geringere Ansprüche bei Kuoni
So wie Tui und Thomas Cook erwartet auch der Reisekonzern Kuoni ein Umsatzplus im tiefen einstelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr und schraubt damit seine Ansprüche an das Geschäftsjahr runter. Grund für das wirtschaftlich schwache erste Halbjahr seien laut Kuoni die Aschewolke und die instabile Lage in Griechenland, sowie die Unruhen in Thailand.

Russland-Rabatt
Urlauber, die aufgrund der Waldbrände ihre Reise nach Russland verschieben mussten, bekommen 50 Prozent Rabatt, wenn sie ein neues Visa beantragen. Diese Ermäßigung gilt laut CIBT Visum Centrale für die Bestellkarten Sameday, Express und Normal. Um die Vergünstigung zu erhalten, müssen Betroffene ein bereits ausgestelltes, aber nicht genutztes Visum für den Zeitraum vom 1. bis 31. August vorlegen. Das Antragsformular für die Ermäßigung steht außerdem unter www.visum-centrale.de zum herunterladen bereit.

Malaria-Hochburg
In der indischen Finanzmetropole Mumbai gibt es ein erhöhtes Malaria-Risiko – davor warnt das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf. In Mumbai gab es bis Mitte August 12.400 Erkrankungen, was einem Anstieg um über 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. So sollten Reisende im Vorfeld bei einem Arzt oder in der Apotheke reisemedizinische Beratung einholen und sich während des Aufenthalts besonders vor nachtaktiven Mücken schützen.

Unberechenbare Technik
Eine Schadsoftware könnte mitverantwortlich an einem der schlimmsten Flugzeugabstürze in Spanien sein. Aufgrund eines Befalls mit Trojanersoftware soll ein Überwachungsrechner nicht rechtzeitig Alarm geschlagen haben. Ein Richter hat nun eine genaue Auswertung entsprechender Daten angeordnet. www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,713072,00.html

Auf zum Jordan…
Rund 36.000 deutsche Urlauber zog es im ersten Halbjahr 2010 nach Jordanien, was einem Gästezuwachs von 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Deswegen bauen Reiseveranstalter nun ihre Urlaubsangebote aus. In den Katalogen von Tui und FTI gibt es bereits Reisen in das Land. Insgesamt bieten nach Angaben des Fremdenverkehrsamt 180 deutsche Veranstalter Reisen nach Jordanien an.

…Oder zum Himalaya
Auch Tibet erlebt einen großen Besucher-Boom. 3,3 Millionen Touristen reisten dieses Jahr zum Himalaya. Dies ist ein Zuwachs von 21,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresraum. Auch die Zahl der ausländischen Touristen ist gestiegen. 43.310 von 116.000 Besuchern kommen aus Europa.

Gesunder Urlaub
Das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf und das Europäische Wellness Institut haben ein internationales Qualitätssiegel entwickelt. Damit werden empfehlenswerte Häuser, die medizinisch, präventive Angebote mit sehr guter Qualität haben ausgezeichnet, so dass Gesundheitstouristen diese schon beim Buchen erkennen. Der Markt für Angebote im Bereich „Medical Wellness“ wächst, da immer mehr Krankenkassen ihren Kunden Selbstverantwortung für den Erhalt ihrer Gesundheit geben. Zum Beispiel unterstützen sie Präventivangebote finanziell. Mehr auf http://www.destinet.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9238:neues-internationales-qualitaetssiegel-fuer-gesundheitstourismus&catid=44:gesundheit-a-wellness&Itemid=132

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Sina bei den Aussies

Koalitionschaos
Momentan herrscht in Down Under so etwas wie ein Ausnahmezustand. Schuld ist die „federal election“ – am Wochenende haben die Australier ihre neue Regierung gewählt. Ähnlich wie in den USA oder in Groß Britannien gibt es zwei große Parteien, die Labors und die Liberals, die üblicherweise eine Mehrheit im Parlament bilden. Aber zum ersten Mal seit 70 Jahren gibt keine absolute Mehrheit. Was in Deutschland zwar chaotisch jedoch normal ist, versetzt die Menschen hier nun in helle Aufregung: eine Koalition bilden! Ich bin gespannt, wie es ausgeht.
Sina Petzold

Ein Zoo ist und bleibt ein Zoo
Eine der größten touristischen Enttäuschungen in Australien ist wahrscheinlich der Australia Zoo. Es ist der Zoo des berühmten Crocodile Hunter Steve Irwing, der 2006 beim Tauchen durch die Attacke eines giftigen Stachelrochens ums Leben gekommen ist. Seine Frau leitet seitdem den Zoo. Empfohlen von jedem Reiseführer, scheint der Besuch ein absolutes Muss zu sein. Meiner Meinung nach kann der Zoo die hohen Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Denn unspektakulärer weise ist der Australia Zoo einfach nur ein Zoo wie jeder andere auch. Selbst die ziemlich lahmen Tiershows rechtfertigen die enormen Eintrittspreise (knapp 40 Euro pro Person) nicht. Der Tag und das Geld können in Down Under definitiv besser genutzt werden.
Sina Petzold

Die Karawane zieht weiter

Der Flughafen Friedrichshafen bekommt einen neuen Leiter des Bereichs Unternehmenskommunikation. Ab dem 1. September ist Jürgen Ammann für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Zlatko Dezeljin, der bisherige Deutschland-Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus in Frankfurt, wechselt nach Zürich. Sein Nachfolger ist Mato Radic.

China Easter Airlines stellt einen neuen General Manager Deutschland. Xuhuang Lu löst Elaine Guo von ihrem Posten ab. Er war vorher General Manager Europe von Air China.

Auch bei Ritz-Carlton werden Positionen neu besetzt. Hervé Humler wird Chef der Luxus-Hotelkette und übernimmt damit den Posten von Simon F. Cooper. Cooper wechslelt zu Marriott und übernimmt die Position des President und Managing Director Asia Pacific.

Der Schwede Bengt Pihl wird neuer CEO bei der Ostseerederei Scandlines. In den Aufsichtsrat ziehen außerdem der Däne Flemming R. Jacobs und Hakan Samuelsson ein.

Kaum zu glauben, aber wahr

Der Zug ist abgefahren
Leider fuhr der Nachtzug nach Zürich statt nach Mailand, so dass 135 Reisende am falschen Ziel ankamen.
Grund für die Panne war eine Verwechslung am Bahnhof in Lyon. Dort wurde der Zug geteilt. Für Reisende nach Italien fährt ein Teil der Waggons weiter nach Mailand – der andere Teil fährt über Genf nach Zürich. Diesmal haben die Mitarbeiter der französischen Bahn die Teile vertauscht, so dass 240 Reisende zum falschen Ort unterwegs waren. Erst nach Stunden fiel die Verwechslung auf und die Fahrgäste wurden zum richtigen Reiseziel geschickt.

******** ANZEIGE *************************************

Sie möchten den early bird oder Teile seines Contents für Ihr Firmenintranet nutzen? Kein Problem: Sprechen Sie mit uns: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de

***********************************************************

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Diese Woche in der Glotze

100 % Urlaub
Do., 19.8., 12.15 Uhr 3Sat
Das Reisemagazin des SR Fernsehen aus Saarbrücken, zeigt jede Woche mehrere lohnenswerte Reiseziele rund um den Globus. Eine halbe Stunde lang stellt die Redaktion mindestens ein "Topziel" und einen Städtereisentipp vor.

Termine

28.8. – 5.9.2010 Caravan Salon, Düsseldorf
Website: www.caravan-salon.de

3. - 5.9.2010: TourNatur 2010 - Wander- und Trekkingmesse, Düsseldorf.                                               
Website: www.tournatur.com

3. - 5.9.2010: Air Magdeburg - Internationale Messe für Luftsport, Privat- und Geschäftsluftfahrt, Magdeburg
Website: www.air-magdeburg.de 

14.9.2010 - 15.9.2010 Travel Expo Köln
Website: www.travelexpo.de

18.09.2010 - 19.09.2010 – Spandauer Reisemesse 2010, Berlin
Website: www.spandauer-reisemesse.de

8.10.2010 - 9.10.2010 – Reisebörse Nürnberg
Website: www.reiseboersen.de


Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Anne Wilkening
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 23.8.'10, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook