Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 6 / 27. KW ‚ 30.VI.08

 

"Der frühe Vogel fängt den Wurm": Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt:

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Die Karawane zieht weiter
  • Kaum zu glauben... aber wahr
  • aufgepickt!
  • Spruch der Woche
  • Arbeit adelt
  • Impressum

 

Deutschland

 

Fusion vertagt
Die geplante Fusion von TUIfly und Germanwings verzögert sich weiter. Beide Fluggesellschaften legen nochmals einen eigenen Sommerflugplan vor. Die Verhandlungen seien doch komplexer als ursprünglich erwartet, meinte TUIfly-Chef Roland Keppler gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

Fachtagung für mittelständische Veranstalter
Am 7. und 8. November 2008 lädt der ASR (Allianz selbständiger Reiseunternehmen) mittelständische Veranstalter und Reisebüros zu einer Fachtagung nach Frankfurt ein. Themen der Veranstaltung sind umweltfreundliches Reisen, Workshops auf einem Cruise Campus, Einzelheiten zum Marktplatz Deutschland sowie alles rund um das Reisebüro.
Mehr unter: www.asr-berlin.de

Studie zum Urlaub auf dem Bauernhof
Die Landwirtschaft in Deutschland bietet professionelle touristische Angebote auf hohem Niveau. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie zum Urlaub auf dem Bauernhof. Rund 43 Prozent der in der „Bundesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof“ organisierten Betriebe erwirtschafteten mit dem touristischen Betriebszweig mehr als 25 Prozent ihres Betriebseinkommens. Das Ausgabenvolumen der Bauernhofurlauber liegt bei fast einer Milliarde Euro. Ziel der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in Auftrag gegebenen Studie war es, die zukünftigen Marktbedingungen und Perspektiven für den Urlaub auf dem Bauernhof zu untersuchen und Strategien für den härter werdenden Wettbewerb in der Tourismusbranche zu entwickeln. Die Studie gibt es zum Download unter: www.bmelv.de

Vertrauen beim Online-Buchen ist Trumpf
Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) hat eine Studie vorgelegt, die das Vertrauen der Internet-User in Medium und Anbieter in den Mittelpunkt stellt. Besonders bei der Online-Buchung von Reisen spiele Vertrauen eine entscheidende Rolle für die erfolgreiche Vermarktung von Angeboten. Datengrundlage ist eine Panelbefragung von insgesamt 1.000 Personen zwischen 16 und 64 Jahren. Die Studie ermittelte anhand verschiedener Verhaltenstendenzen vier Nutzertypen, die im Internet anzutreffen sind. Die vier Typen zeigen unterschiedliche Verhaltensweisen im Netz, die wiederum auf unterschiedlichen Erwartungen an die Online-Angebote zurückzuführen seien. Die Ergebnisse sollen Anregungen für die erfolgreiche Online-Vermarktung im Tourismus liefern. Sponsor des „VIR Online Vertrauenspanels“ ist die Hanse Merkur Reiseversicherung AG. Der Chartbericht (pdf) mit den wichtigsten Ergebnissen kann für eine Schutzgebühr von 35 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer über info(at)v-i-r.de angefordert werden.

Ratgeber Recht für Touristiker
Einen Tourismusratgeber zu Rechtsfragen in der touristischen Produktentwicklung hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Magdeburg herausgegeben. Er richtet sich besonders an die kleinen und mittleren Betriebe. Es geht um rechtliche Rahmenbedingungen und Handlungshinweise für die Entwicklung marktgerechter Reiseprodukte.
Der IHK-Ratgeber steht im Internet unter www.magdeburg.ihk.de zur Verfügung

Erste Qualitätssiegel „Sicher Gut!“ überreicht
Das BundesForum hat in der vergangenen Woche an die ersten fünf Veranstalter das Qualitätssiegel "Sicher Gut!" überreicht. Wie gut ist die Betreuung bei Freizeitangeboten?" das ist die zentrale Frage von Eltern, deren Kinder zum Beispiel auf eine betreute Ferienfreizeit fahren. Ein neues, einheitliches Bewertungssystem für pädagogische Betreuung gibt Einblick - und dient nicht zuletzt als Hilfe zur Qualitätsprüfung für den Reiseanbieter selbst. Das BundesForum Kinder- und Jugendreisen e. V. hat das Instrument zur Bewertung entwickelt. Die Pilotphase wurde vom Bundesjugendministerium gefördert. Weitere Infos gibt's unter www.BundesForum.de und unter www.SicherGut.net


Touristiker beim PR-Preis
Zwei PR-Projekte aus dem touristischen Bereich sind nominiert für den deutschen PR-Preis der DPRG (Deutschen Public Relations Gesellschaft): die Aktion „Mein neunter Oktober“ der Tourismus und Marketing GmbH Leipzig und die Neuausrichtung und –positionierung des Tourismusverbandes Ostbayern e.V.. 355 Arbeiten wurden in diesem Jahr zum deutschen PR-Preis eingereicht, der höchsten Anerkennung der Branche im deutschsprachigen Raum. Im Rahmen einer großen Gala im Kurhaus Wiesbaden werden am 19. September die Preisträger gekürt.

Märchen für MeckPomm
Mecklenburg-Vorpommern hat eine Märchenstraße. Auf etwa 500 Kilometern verbindet die erste der drei geplanten Routen 20 märchen- und sagenhafte Orte, darunter Schwerin, Parchim, Dömitz und Rehna in Westmecklenburg. Ein Flyer listet alle 20 Erlebnisorte. Demnächst kommt außerdem eine Broschüre auf den Markt, die Radwege und Bahnverbindungen zwischen den einzelnen Stationen listet eine Broschüre auf, erhältlich beim Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin sowie in allen teilnehmenden Orten. Mehr unter: www.auf-nach-mv.de

Ossiurlaub verkauft Kaffee
Nachdem bereits diverse Reisebüros ihr Glück mit Röstfrischem versuchten zieht nun das Reiseportal Ossiurlaub.de nach. Ab Juli gibt es dort zwei Sorten der alten DDR-Marke Röstfein aus Magdeburg für 9,99 Euro plus Reisegutschein in Höhe von 50 Euro.

 

Der Rest der Welt

 

TUI Travel verkauft und least zurück
Die Führungsgesellschaft der touristischen Sparte des TUI-Konzerns verkauft 19 Boeings für 526 Millionen Dollar und least sie gleich wieder zurück. Mit dem Erlös will TUI Travel Schulden begleichen.

Israel bricht Rekorde
300.000 Touristen haben im Mai Israel besucht, mehr als je in einem Monat zuvor. Dass Tourismusministerium in Jerusalem spricht von einer Steigerung von 57 Prozent und erwartet für das ganze Jahr 2008 mehr als 2,8 Millionen Besucher.

Spritze für Alitalia
Wie die italienische Tageszeitung "Il Messaggero" aktuell berichtet, will eine Gruppe um Piaggio-Hauptaktionär Roberto Colaninno Alitalia retten und der schwächelnden Fluglinie 1,5 Milliarden Euro geben. Mit dem Geld soll angeblich die italienische Fluggesellschaft Air One gekauft werden.

Hurtig buchen bei Hurtigrouten!
Erstmals in ihrer Geschichte bietet die Reederei Hurtigruten ihren Kunden einen Frühbucherrabatt von bis zu 30 Prozent ein. Wer bis zum 30. September eine Postschiffreise entlang der norwegischen Küste für den Sommer 2009 bucht, erhält 20 Prozent Ermäßigung. 30 Prozent gibt es auf Postschiffreisen im Winter 2009/10. Außerdem gibt das Unternehmen erstmals „Vorabkataloge“ aus, die schon fast das komplette Programm umfassen.

United Airlines feuert Piloten
United Airlines, die nach Passagierkilometern zweitgrößte Fluggesellschaft, muss sparen - und wirft 950 der insgesamt 6600 angestellten Piloten raus: Die Fluglinie hatte bereits angekündigt, 1600 Stellen zu streichen, außerdem will sie im Herbst und Winter ihr Angebot reduzieren. Zusätzlich verlangt United wie die meisten amerikanischen Fluglinien auch einen Zuschlag von 15 Dollar pro Gepäckstück.

Icelandair: Jeder Fünfte muss gehen
Wegen der hohen Treibstoffpreise und starker Schwäche der isländischen Krone hat die isländische Fluggesellschaft Icelandair drastische Einschnitten vor: 240 Stellen von etwa 1200 sollen zum Herbst gestrichen werden.Auch die Zahl der Flüge wird dezimiert

>>Seite 2