Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Die Karawane zieht weiter...

 

Die Thomas Cook Gruppe bildet ein Group Executive Board, das für die Unternehmensstrategie, das operative Management und die Weiterentwicklung des Geschäftsverantwortlich sein soll: Peter Fankhauser Ludger Heuberg, Ralf Teckentrup und Thomas Döhring wurden in das Gremium berufen.

Der frühere DB-Vorstand Hans-Gustav Koch übernimmt von Tobias Jüngert die Geschäftsführung des DRV. Jüngert, der seit 2005 in der DRV-Geschäftsführung tätig war, geht im Januar 2009 als Bereichsleiter Unternehmenskommunikation und Zielgebietsmanagement zur Rewe Touristik nach Köln.

Johannes Mock wird zum 1. September 2008 neuer Geschäftsführer des größten, deutschen Musical-Veranstalters Stage Entertainment Deutschland. Mock ist Vorstandsmitglied von Merlin Entertainments, dem weltweit zweitgrößten Betreiber von Besucherattraktionen wie Sea Life Center, Madame Tussauds, Legoland oder Heide-Park Soltau.

Ab Oktober wird Hans-Ingo Biehl Hauptgeschäftsführer beim VDR. Biehl führt seit 2002 die Geschäfte der VDR Service GmbH, des Dienstleisters des Geschäftsreiseverbands.


Kaum zu glauben... aber wahr

 

Reise zur Sonnenfinsternis
Der Kölner Veranstalter Conti-Reisen bietet vom 12. bis 25. Juli 2009 eine Reise zur Sonnenfinsternis in China an. Höhepunkt ist dabei die Beobachtung einer totalen Sonnenfinsternis vom Berg Tianmushan aus 1500 Meter Höhe: 6 Minuten und 38 Sekunden, wird die Sonne durch den Mond verdeckt wird. Begleitet wird die Tour von dem Astronomen und Wirtschaftsjournalisten Hermann-Michael Hahn. Sie kostet den Schnäppchenpreis von 2190 Euro.

Alle Petras bitte melden!
Das Jordan Tourism Board lädt 50 deutsche Frauen, die Petra heißen,  in die jordanische Ruinenstadt Petra ein. Das antike Petra ist ein Unesco-Weltkulturerbe. Die Reise wird von 16. bis 19. November 2008 stattfinden. Das Jordan Tourism Board fordert alle Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Petra heißen, sich unter www.visitjordan.com registrieren zu lassen. Dabei sollen die Teilnehmerinnen neben ihren persönlichen Daten auch ihre Beweggründe für die Reise nach Jordanien erklären. 

 

aufgepickt!

 

„Ein einheitliches Reiseland Hessen existiert nicht“ erklärte letzte Woche Matthias Gräßle, der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft hessischer IHKs. Die touristischen Regionen in Hessen sollen eigenständiger auftreten, dann würden die besonderen touristischen Potenziale der Städte einerseits und der ländlichen Regionen andererseits besser zum Tragen kommen.
Damit beschreiten die Hessen einen neuen Weg. Jahrelang versuchen die meisten Länder touristische Dachmarken zu kreieren oder investieren viel Werbegelder in Imagewerbung. Nicht immer mit solchem Erfolg wie die Baden-Württemberger („Wir können alles, außer Hochdeutsch“). Kommt jetzt nach den Zentralisierungstendenzen wieder die Zersiedelung?
Thorsten Windus-Dörr

Spruch der Woche

 

„Die Entwicklung des Luftverkehrs ist kurzfristig gedämpft Man muss um die Folgen des hohen Kerosinpreises gar nicht herumreden Aber mittel- bis langfristig wird der Luftverkehr in einer globalisierten Welt wieder mehr Wachstum und mehr Bedeutung bekommen.“
TUIfly-Chef Roland Keppler im Interview mit den Stuttgarter Nachrichten


Arbeit adelt

 

Mit einer Stellenanzeige im early bird sind Sie immer an den richtigen Adressen, ohne Streuverluste. Rufen Sie uns an und fragen Sie nach den Konditionen.

Impressum
Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montag Morgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus. Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen sie uns an.


Herausgeber:
Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13,
Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511)35 73 00 73
E-mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de


Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist  Montag, 30.VI.'08, 9:30 Uhr.

 

<<Seite 1
 
 <<zurück