Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Energie-Szene Oktober 2008 - Der Branchen-Newsletter von Eins A Kommunikation

Sehr geehrte Damen und Herren,

aktuelle Informationen aus der Energiewirtschaft - direkt aus der Praxis.
Das erwartet Sie in diesem Newsletter:

1. Ölpreiskopplung erneut in der Diskussion
2. Kundengruppen im Fokus: CNG für Profis (Top-Thema)
3. Issues Management – die Themen im Blick
4. Post vom Kartellamt
5. Klimaneutral: mit gutem Beispiel voran

Der Sommer ist vorbei. Der Gasabsatz steigt, die Gaspreise sind weiter in der Diskussion. Und der Wettbewerb um Erdgaskunden lässt immer noch weitgehend auf sich warten. Zum Start des aktuellen Gaswirtschaftsjahres bleibt die Unsicherheit der letzten Heizperioden bestehen. Auch auf anderen Vertriebsfeldern ist alles wie gehabt: Erdgas als Kraftstoff hat ein hohes Wachstumspotenzial – die Nachfrage bleibt jedoch gering. Neuen Schub können Erdgasfahrzeuge durch aktuelle Modelle bekommen. Wie Energieversorger ihn nutzen können, reißen wir mit dem Top-Thema in diesem Newsletter für unsere Kunden aus der Energiewirtschaft an.

Sie möchten mehr über aktuelle Projekte von Eins A Kommunikation erfahren? Dann schauen Sie unter www.eins-a-kommunikation.de vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Wir sind für Sie da!

Jens Voshage
Geschäftsführer
Eins A Kommunikation
Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH

 

1. Ölpreiskopplung erneut in der Diskussion


Im Oktober 2008 geriet der Ölpreis an den internationalen Börsen in die Turbulenzen der Finanzmarktkrise und stürzte ab. Und mit ihm der Preis für leichtes Heizöl. Was die Ölkunden freut, führt bei Erdgas zu Stress zwischen Kunden und Energielieferanten. Denn die gerade durchgeführten Gaspreiserhöhungen scheinen im krassen Gegensatz zur aktuellen Marktlage zu stehen. Allerdings tauchen viele Verantwortliche in den EVU nun mit einem schmalen "Wir können erst im Frühjahr wieder senken" auf den Lippen ab. In der Hoffnung, dass die Welle über sie hinweg rollt ohne das Unternehmen zu erwischen.

Dabei gibt es gute - und auch kommunizierbare - Gründe, die gegen die von manchen geforderte sofortige Preissenkung sprechen. Daher empfiehlt Eins A Kommunikation jetzt transparent und nachvollziehbar an die Öffentlichkeit zu gehen. In Pressegesprächen, Anzeigen und den eigenen Kundenmedien sollten die Energieversorger deutlich Stellung beziehen. Möglichst im Dialog.

Mit Transparenz Vertrauen aufbauen bevor sich die Kritiker an der kommunikativen Spitze festgesetzt haben, ist ein geeigneter Weg um nicht in die nächste Dauerkrise zu rutschen. Sie suchen Unterstützung auf Ihrem individuellen Weg? Wie beraten Sie gerne.

Jens Voshage, T (05 11) 35 73 00-20

2. Kundengruppen im Fokus:
CNG für Profis (Top-Thema)

Die Arbeitstiere kommen: Nachdem attraktive Erdgasautos bisher eher Familien-Vans oder City-Flitzer waren, werfen die Hersteller nun Fahrzeuge für den harten Einsatz auf den Markt. Neben dem Ford Transit und Mercedes Sprinter kann vor allem der neue Fiat Ducato für Bewegung sorgen. Ihre Kunden benötigen schwere Jungs? Dann ist der Iveco Daily als 6,5-Tonner vielleicht genau der richtige Transporter.

Nach oben runden die Italiener mit den Lkw Eurocargo 160E20 und Stralis 270S27 ihre CNG-Palette mit 16 und 27 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ab. Je nach Aufbau schleppt letzterer in zwölf 80-Liter-Tanks über 150 Kilogramm Erdgas mit sich. Auch Mercedes hält in dieser Liga mit: Econic 1828 als Sattelzugmaschine und Econic 2628 bieten Lösungen für fast jede Transportaufgabe. Und die Schwaben bekennen sich deutlich zu CNG-Lastwagen. So stellten sie auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008 in Hannover gerade den Econic als Erdgas-Hybrid vor. Die nahe Zukunft heißt aus Sicht der LKW-Entwickler CNG.

Die Kraft der zwei Herzen

Während bei den Nutzfahrzeugen mit Erdgasmotor und Hybridantrieb zwei alternative Kraftquellen für Vortrieb sorgen, setzt VW im neuen Passat Variant TSI Ecofuel auf zwei Kraftstoffe: Der doppelt aufgeladene Direkteinspritzer-Ottomotor ist für Erdgas und Superbenzin optimiert. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,2 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer hat er eine CNG-Reichweite von 420 Kilometern. Ohne Einschränkungen kann sie im Benzinbetrieb auf 800 Kilometer erhöht werden. Damit ist erstmals ein Erdgas-Fahrzeug auf dem Markt, dass sich optimal für Vertreter und Außendienstler eignet. Auch für Handwerker hat VW demnächst einen Langstreckenläufer im Programm: Der Caddy Maxi Ecofuel bietet in Unterflurtanks Platz für 37 Kilogramm Erdgas – VW Nutzfahrzeuge gibt eine Reichweite von 530 Kilometern im CNG-Betrieb an. In einer ähnlichen Gewichtsklasse spielt der Fiat Fiorino, den die Italiener auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge im September in Hannover als Erdgasfahrzeug vorgestellt haben.

Aktiver Geschäftskundenvertrieb sorgt für Absatz

Schwäche und Chance zugleich: Nur wer professionelle Autokäufer richtig anspricht, kann punkten. CNG-Werbung, die Opel Zafira oder VW Touran positioniert, geht an der Kundengruppe vorbei. Und auch die Argumente in der Beratung müssen genau auf die Bedürfnisse eines Flottenbetreibers, eines Außendienstlers oder eines Handwerksmeisters zugeschnitten sein. Der Tipp von Eins A Kommunikation lautet daher: Machen Sie Ihren Vertrieb fit für die Chance dieser Saison: Eine Informationskampagne für professionelle Fahrzeug(ein)käufer kann den CNG-Absatz an der Erdgastankstelle beflügeln wie der Turbolader die neuen Modelle. Investieren Sie in die Zukunft – an der richtigen Stelle.

Jens Voshage, T (05 11) 35 73 00-20

Mehr zur Vermarktung der neuen CNG-Modelle für Profis unter
http://www.einsakommunikation.de/cms/einsakommunikation/loesungen/branchen.html

Weiterführende Links:

Interview mit Gerd Lottsiepen (verkehrspolitischer Sprecher Verkehrsclub Deutschland e. V., VCD) http://www.gibgas.de/?navi=aktuelles&subnavi=interview

Neue Erdgastransporter (Fiat) http://blog.erdgasfahrzeuge.de/fiat-prasentiert-neue-erdgastransporter-auf-der-iaa/

Überblick CNG-Nutzfahrzeuge bei erdgasfahrzeuge.de http://www.erdgasfahrzeuge.de/nutzfahrzeuge.html

Überblick CNG-Nutzfahrzeuge bei gibgas.de http://www.gibgas.de/?navi=fahrzeuge&subnavi=nutzfahrzeuge


>>Seite 2
<<zurück

 

 

Anmelden

Hier können Sie den Energiewirtschafts-Newsletter von Eins A Kommunikation bestellen. Sie erhalten dann kostenlos circa alle drei Monate aktuelle Informationen rund um Kommunikationstrends aus der Energiewirtschaft.

klimaneutral