Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

kramer13: Mai 2015. Der Kommunikations-Newsletter von Eins A Kommunikation

 

Liebe Leser,

am 1. April haben wir Agenturgeburtstag gefeiert: Eins A Kommunikation ist sieben Jahre alt geworden. Viele Kollegen sind schon seit der ersten Stunde an Bord und haben die Agentur mit geprägt. Wir freuen uns auf sieben weitere Jahre!

In unserer Jubiläumsausgabe haben wir folgende Themen für Sie dabei:

1. In Krisen den richtigen Ton treffen
2. Wenn Kunden nicht mehr Zeitung lesen
3. Stadtmarketing im Blick
4. Gute Ideen von unseren Kunden abgeguckt
5. Kurz und bunt
6. DPRG-Arbeitskreis: Kommunikation im Mittelstand
7. Eins A Personalien

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Thorsten Windus-Dörr

Geschäftsführer
Eins A Kommunikation
Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH

(05 11) 35 73 00-30, thorsten.windus@eins-a-kommunikation.de

Sie möchten mehr über aktuelle Projekte von Eins A Kommunikation erfahren? Dann schauen Sie auf www.eins-a-kommunikation.de vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

1. In Krisen den richtigen Ton treffen

 

Krisenkommunikation ist mehr als eine Kür – sie kann darüber entscheiden, ob ein Geschäftsführer nach einer Krise persönlich haftet. Denn im Zweifelsfall fragt der Staatsanwalt, welche Präventionsmaßnahmen das Unternehmen vorgehalten hat.

Für die Wirtschaft ist die Aufgabe wesentlich anspruchsvoller geworden. Denn die Themenvielfalt hat sich erhöht, die Erwartungen der Kunden und Politik an die Unternehmen sind gestiegen, Transparenz und Authentizität sind die Schlagwörter. Wichtig für den Fall der Fälle sind ein praxisnahes Konzept und regelmäßige Übungen, um die Theorie im Alltag zu testen. Übrigens: Krisenkommunikation ist eines der Kompetenzfelder von Eins A Kommunikation. Jens Voshage ist Gründungsmitglied im Arbeitskreis Krisenkommunikation der DPRG (AK KIM). Und wir merken gerade, dass das gute alte Krisenhandbuch noch lange nicht ausgedient hat: Eins A Kommunikation unterstützt ein mittelständisches Unternehmen beim Krisenmanagement – von der Beratung über zeitgemäße Strategien bis zu den Issue-Factsheets in denen das Verhalten bei möglichen Krisenfällen übersichtlich beschrieben wird.

Sie möchten mehr zu aktuellen Trends bei der Krisenkommunikation erfahren? Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Ansprechpartner: Jens Voshage, T (0511) 35 73 00-20

2. Wenn Kunden nicht mehr Zeitung lesen

 

Die Krise der Tageszeitungen trifft auch die Unternehmen. Denn wenn die sogenannten Massenmedien die Massen nicht mehr erreichen, verlieren Marketing und Kommunikation einen wichtigen Kanal, um mit Kunden und Bezugsgruppen in Kontakt zu treten. Ob es uns gefällt oder nicht: Allein mit Pressemitteilungen und Website erreicht heute kein Unternehmen mehr seine kommunikativen Ziele. Der Wandel in der Gesellschaft und bei den Gewohnheiten der Menschen erfordert neue Strategien in Werbung und Public Relations. Nur ein Anflanschen eines Facebook-Auftritts wird den Veränderungen nicht gerecht.

Aktuell beraten wir einen stadtwerke-nahen Verein bei der zukünftigen vertriebsunterstützenden Kommunikation. Statt auf Pressemitteilungen zu setzen, empfehlen wir als Leitmedium einen Blog – aus den Blogposts entwickelte Pressenotizen sind nur noch flankierend vorgesehen. Und auch das klassische Kundenmagazin oder ein gedruckter Newsletter erfreuen sich einer längst überfälligen Renaissance. Cross-Media ist heute keine Forderung mehr, sondern Pflicht um beim Kunden zu landen.

 

Ansprechpartner: Thorsten Windus-Dörr, T (0511) 35 73 00-30

3. Stadtmarketing im Blick

 

Das Thema Stadtmarketing bewegt unsere Agentur immer mehr. Vor allem das Blogging-Projekt aboutcities hat uns dabei immer wieder mit verschiedensten Stadtmarketing-Konzepten in Berührung gebracht.

Pünktlich zum Stadtmarketingtag in Bremen Ende April hat unser touristischer Newsletter early bird sich deshalb mit einer Sonderausgabe zum Thema Stadtmarketing gemeldet: Darin haben wir unsere ganz persönlichen best-practice-Beispiele rund um deutsches Stadtmarketing aus der nahen Vergangenheit zusammengetragen.
http://www.einsakommunikation.de/service/newsletter/newsletter-early-bird/early-bird-lesen/early-bird-stadtmarketing-special/

 

Ansprechpartner: Anne Keppler, T (0511) 35 73 00-22

4. Gute Ideen von unseren Kunden abgeguckt

 

Haben Sie so etwas schon einmal gesehen? Unser Kunde Aventics überraschte uns neulich mit diesem Video auf Facebook. Zu sehen ist der Aufbau des Aventics-Stands auf der Hannover Messe – in Zeitlupe! Da sieht man mal, wie viel Arbeit hinter einem Messeauftritt steckt.

#AVENTICS, #HannoverMesse, #HanoverFairground, #ThankYou, #TimeLapseVideo

Posted by AVENTICS UK on Montag, 27. April 2015

5. Kurz und bunt

 

Klimaneutral - wir bleiben dabei: Auch wenn Klimaschutz einen schweren Stand hat – bei Eins A Kommunikation gehört es zur Geschäftsphilosophie. Daher haben wir uns auch in diesem Jahr wieder von Climate Partner klimaneutral stellen lassen. Unsere ehemalige Praktikantin Victoria Klute berichtet auf dem Eins-A-Blog was sie dabei erlebt hat: http://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2015/04/09/wir-bleiben-dabei-klimaneutral/


Bei unserem Kunden „TAB – The Alternative Board“ gibt es Unternehmens-beratung mal anders! Thorsten Windus-Dörr ist selbst Mitglied in einem solchen TAB-Board und konnte daraus schon viele Ideen für unsere Arbeit in der Agentur ableiten. Als Board-Mitglied hat man auch Anrecht auf ein monatliches Coaching. Was da so passiert erzählt er auf dem TAB-Blog: http://blog.tabdeutschland.de/auf-der-coach-szenen-aus-einem-tab-board-teil-2/

Fête de la Musique: Woran merken wir Hannoveraner, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist? Es ist der 21. Juni und damit Zeit für die Fête de la Musique. Dieses Jahr findet das Festival, das weltweit in 540 Städten steigt, an einem Sonntag von 13 bis 23 Uhr statt: Die Zuschauer erwarten viele Bands, Chöre, Solisten und Orchester, die an knapp 40 Orten spielen.
www.fetedelamusique.de/fete-deutschland/

Spruch des Monats: "Die Kommunikation hat als Initiator und Beschleuniger einer zukunftsorientierten Unternehmensentwicklung eine wichtige Funktion."
Auf seinem Blog beschreibt der Kommunikationsberater Wolfgang Griepentrog sehr schön die aktuelle kommunikative Situation deutscher Unternehmen: goo.gl/uMNL1V

Mobile überholt Desktop
Die Vermutung hatten zwar schon viele, aber jetzt ist es offiziell: Google erhält mehr Suchanfragen über mobile Endgeräte als über PCs. Gleichzeitig präsentierte das Unternehmen neue Formate, mit denen Werbende ihre Zielgruppen vor allem auf mobilen Geräten besser erreichen können. Lesen Sie mehr dazu unter: t3n.de/news/google-mobile-suche-anfragen-608634/

6. DPRG-Arbeitskreis: Kommunikation im Mittelstand

 

Nach längerer Pause hat die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) den Arbeitskreis „Kommunikation im Mittelstand“ reaktiviert; Jens Voshage leitet ihn gemeinsam mit Monika Prött. „Wir suchen nach praxisgerechten Lösungen, die zu den Besonderheiten des Mittelstands passen“, so Voshage. Einen ersten Eindruck von den Themen, die den Arbeitskreis künftig beschäftigen werden, konnten die Mitglieder der DPRG-Landesgruppe Niedersachsen/Bremen bereits bei der Veranstaltung „Kommunikation im Mittelstand: Unternehmens-kommunikator trifft Redakteur“ gewinnen. In den Räumlichkeiten der Industrie- und Handelskammer Hannover brannte eine Diskussion darüber auf, was der Mittelstand wirklich braucht und was seine Zielgruppen sich wünschen. Das erste Treffen des Arbeitskreises ist für den 20. Mai anberaumt. Mehr dazu gibt es unter: http://www.dprg.de/Profile/Kommunikation-im-Mittelstand/25

Mittelständler, die Interesse an einer Teilnahme haben, können sich direkt bei den Arbeitskreis-Leitern melden.

 

Ansprechpartner: Jens Voshage, T (0511) 35 73 00-20

7. Eins A Personalien

 

Wir freuen uns besonders, dass wir unsere PR-Beraterin Christiane Bischoff nach ihrer Elternzeit wieder an Bord haben.

Von Anfang Juni bis Ende August wird uns außerdem Caroline Siems als Praktikantin unterstützen. Frau Siems studiert Germanistik und Politikwissenschaft an der Georg-August-Universität in Göttingen und möchte bei uns gerne in das Berufsfeld PR und Marketing hineinschnuppern. Ab August stößt ein weiterer Praktikant dazu: Robert Welz lernt für zwei Monate Team und Arbeitsalltag bei Eins A Kommunikation kennen. Ab Oktober suchen wir dann wieder jemanden, der uns an allen Agentur-Fronten unterstützt. Hier geht es zum Job-Angebot: http://www.einsakommunikation.de/unsere-agentur/jobs/

Abmelden

Sie möchten in Zukunft auf aktuelle Informationen unserer Agentur verzichten? Kein Problem: Schreiben Sie an kramer13(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.

Herausgeber

Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, 30159 Hannover, Kramerstr. 13,
T (0511) 35 73 00- 0, F (0511) 35 73 00-73
thorsten.windus(at)eins-a-kommunikation.de 
www.eins-a-kommunikation.de 
Redaktion: Jens Voshage, Thorsten Windus-Dörr, Christiane Bischoff, Anne Keppler.