Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Unternehmenskommunikation, BtoB und BtoC: Wir schaffen Mehrwert mit Kundenmedien

Meistens arbeiten wir projektorientiert. Aber speziell bei kleineren Unternehmen übernehmen wir auch das Mandat für die Gesamtkommunikation: Beratung, Konzept und Umsetzung. Gerade kleine mittelständische Unternehmen, Stadtwerke oder städtische Tourismusbüros verfügen nicht über eigene Öffentlichkeitsarbeiter, da macht der Vertriebsleiter oder der Geschäftsführer die Kommunikationsarbeit eben mit. Das geht selten lange gut. In solchen Fällen springt Eins A Kommunikation ein und übernimmt die Gesamtkommunikation, entweder mit eigener Umsetzung oder als Leadagentur, falls schon externe Dienstleister vorhanden sind.

  • Neben strategischer Pressearbeit,
  • Interner Kommunikation und
  • Social Media

gehört zum Beispiel die Kundenkommunikation BtoB (Business-to-Business) und die BtoC (Business-to-Consumer) Kommunikation dazu.


Mehrere Geschäftspartner im Gespräch auf einem Messestand: Kundenmedien.
Das persönliche Gespräch mit dem Kunden können sie nicht ersetzen. Aber Kundenmedien wie Kundenmagazin, Newsletter oder Blog können es unterstützen.

Kundenmedien: Kundenmagazin, Newsletter, Produkt-Blog

Sie möchten Ihre Kunden mit journalistisch glaubwürdigen Inhalten informieren, unterhalten und immer wieder neu für Ihre Dienstleistungen und Produkte begeistern? Eins A Kommunikation versteht sich auch als Agentur für Corporate Publishing. Dabei gibt es heute viel mehr Instrumente als nur das klassische quartalsmäßige Kundenmagazin. Wir realisieren die maßgeschneiderten Medien, die Unternehmen für ihr Image und ihre Marke nutzen können. Das kann gerade im Massenkundengeschäft eher ein Print- oder elektronischer Newsletter sein, eine Kampagnenseite im Internet oder gar ein Produkt-Blog.
Rechnungen sind häufig das Einzige, was Kunden regelmäßig erhalten. Dabei haben die meisten Unternehmen viel mehr zu bieten. Informationen helfen, die Kundenbindung nachhaltig zu verbessern. Und richtig geplant sind Kundenmedien wie Newsletter, Magazine oder ein angemessener Internet-Auftritt auch wirtschaftlich. Die Basis hierfür ist ein Konzept, in dem die Ziele, die Zielgruppen, die Botschaften, aber auch die wesentlichen Rahmenbedingungen für die Umsetzung definiert werden. Das Konzept hilft die Richtung einzuhalten oder notwendige Kurswechsel bewusst einzuleiten. Wir entwickeln in unseren maßgeschneiderten Konzepten nicht nur die Lösungen für Einzelmaßnahmen zur Kundeninformation, sondern zeigen auf, wie sich kostengünstige Gesamtpakete realisieren lassen.

Webseite des Blogs von Erdgas mobil Niedersachsen-Bremen e.V.
Unserem Kunden Erdgas mobil Niedersachsen-Bremen e.V. haben wir einen Blog empfohlen

Print: Immer noch ein entscheidender Faktor im Wettbewerb

Aber ist ein gedrucktes Kundenmagazin nicht ein Kommunikationsinstrument von gestern? Wir meinen nicht. Denn es hat Vorteile, die andere Maßnahmen so nicht bieten. Viele Unternehmen wissen gar nicht, wie viel Interessantes sie ihren Kunden zu erzählen haben, oft hörten wir schon den Satz: „So viel haben wir doch gar nicht zu berichten, um damit ein ganzes Magazin zu füllen.“ Und bei der Heftproduktion fehlte dann oft der Platz für die neueste Produktentwicklung.

 

 

Newsletter: Print oder digital?

Mit einem Newsletter informieren Unternehmen nicht nur zielgruppengenau ihre Geschäftskunden, sondern zeigen auch Nähe und Transparenz. Ein Geschäftskunden-Newsletter bietet somit wertvolle Zusatzinformationen und stellt einen regelmäßigen Kontakt zwischen Geschäftskunden und Vertrieb her. Jede Ausgabe ist ein neuer Anlass für den Vertrieb, mit dem Kunden ins Gespräch zu kommen.

Wer sich bewusst von den E-Mail-Newslettern überregionaler Wettbewerber abgrenzen will, konzipiert den Newsletter als gedrucktes Medium. Das hat den Vorteil, dass ihn der Kunde direkt auf den Schreibtisch bekommt und sich persönlich angesprochen fühlt. Eine Print-Ausgabe ist deutlich sichtbarer und wirkt damit länger und nachhaltiger.

Aber auch ein digitaler Newsletter hat Vorteile. So ist ein weniger umfangreicher Newsletter per E-Mail schneller und preiswerter zu verschicken. Eine Online-Version bietet den Nutzern die mediengerecht aufbereiteten Inhalte der gedruckten Ausgabe und darüber hinaus die Vorteile einer übersichtlichen Navigation, themenvertiefende Links und vor allem mehr Aktualität.

Eins A Kommunikation empfiehlt vor allem, den Newsletter durch echten Nutzwert für den Kunden „anzufüttern“, etwa mit Steuertipps, Pro- und Kontra-Positionen zu aktuellen Branchenthemen oder Experteninterviews.

 

 

Mehr zum Thema BtoB und BtoC-Kommunikation im Unternehmen

Mit elektronischen Newslettern kennen wir uns aus. Eins A Kommunikation gibt selber zwei heraus.
Hier geht es zu unserem wöchentlichen touristischen Newsletter early bird

Hier geht es zu unserem Agenturnewsletter kramer13

Unternehmensgeschichte oder Jubiläum als Anlass für Kundenkommunikation. Hier geht es zu unserem Blog-Artikel.

Hier geht es zu unserer Landing-Page "Unternehmensgeschichte"

Das Revival der gedruckten Kundenmagazine. Hier geht es zum t3n-Artikel.

 

 


Ansprechpartner

T (05 11) 35 73 00-20

jvoshage (at) eins-a-kommunikation.de

 

 


klimaneutral