Aktuelle Nachrichten zu Covid-19 (Stand: 27.05.2020)

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Wir fassen für Sie die wichtigsten Ereignisse rund um Covid-19 zusammen und bieten Ihnen kuratierte Links zur tieferen Information.

27.05.2020 +++ Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass die Kontaktbeschränkungen bis zum 29. Juni verlängert werden. Dazu gehört, dass sich maximal zehn Menschen oder Angehörige zweier Haushalte in der Öffentlichkeit treffen dürfen. +++ Die Bundesregierung will die weltweite Reisewarnung für Touristen ab dem 15. Juni für 31 europäische Staaten aufheben, wenn die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie es zulasse. +++ Montenegro ist das erste Land Europas, das sich frei vom Coronavirus erklärt und für einige europäische Länder die Einreise erlaubt. +++ 26.05.2020 +++ Zwei hannoversche Schulen müssen den Unterricht schon wieder zurückfahren, weil Verdachtsmomente auf Coronavirus aufgetreten sind. An der Ricarda-Huch-Schule mussten 14 Schüler der zwölften Klasse und zwei Lehrer in häusliche Quarantäne. +++ Im ostfriesischen Leer haben die Behörden nach dem Coronaausbruch in einem Restaurant mittlerweile 133 Menschen unter Quarantäne gestellt. Darunter sind auch Mitglieder von Betriebsrat und Geschäftsführung der Papenburger Meyer Werft. Die Personalchefin war Gast in dem Restaurant und hat wahrscheinlich bei einer Besprechung die Kollegen angesteckt. +++ Das Statistische Bundesamt teilt mit, dass das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands von Januar bis März um 2,2 Prozent zum Vorquartal gefallen ist. Das sei der stärkste Rückgang seit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 und der zweitstärkste seit der deutschen Vereinigung. +++ 25.05.2020 +++ Nach einer Feier in einem Restaurant in Leer im Landkreis Ostfriesland/Niedersachsen wurden bis gestern Mittag 18 Personen positiv auf Corona getestet, für 118 Personen wurde häusliche Quarantäne angeordnet. +++ „Die Vorgänge in Dissen und Leer zeigen, dass wir nach wie vor sehr vorsichtig sein und die Vorgaben beachten müssen“ sagte Niedersachsens Ministerpräsident Weil. +++ In Frankfurt infizierten sich während eines Gottesdienstes in einer Baptistengemeinde mehr als 40 Personen mit dem Virus. +++ Die Titelseite der New York Times war gestern den Corona-Opfern gewidmet. Die Namen von Hunderten Verstorbener standen auf der Titelseite, insgesamt standen in der Zeitung die Namen von Tausend Opfern; ein Prozent der Gesamtzahl der Opfer in USA von 100.000. +++ Nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation WHO sollte sich Europa auf eine zweite tödliche Welle von Coronainfektionen vorbereiten. Es sei an der „Zeit für die Vorbereitung, nicht für Feierlichkeiten“, so der Regionaldirektor der WHO, Hans Kluge gegenüber der britischen Zeitung „The Telegraph“. +++

23.05.2020 +++ Die Zahl der weltweiten Infektionen hat die 5-Millionen-Grenze überschritten. USA, Russland und Brasilien haben die meisten Infizierten, USA, UK und Italien die meisten Toten durch Corona. +++ Israel lockert wegen einer anhaltenden Hitzeperiode die Maskenpflicht, der Kampf gegen Corona sei wichtig, die Folgen der Hitzewelle seien aber auch gefährlich. +++ Göttinger Forscher bescheinigen der deutschen Politik: Die Corona-Sperren kamen keine Woche zu früh. +++ Ein internationales Forscherteam  der Medizinischen Hochschule Hannover hält das Coronavirus für wesentlich gefährlicher als Influenzaviren. Es greife die Blutgefäße an. +++ Nach einem Restaurantbesuch in Leer haben sich sieben Menschen mit dem Coronavirus infiziert, daraufhin wurde für 50 Personen häusliche Quarantäne angeordnet. +++ Facebook-Chef Zuckerberg glaubt, dass in zehn Jahren jeder Beschäftigte seiner Firma von zu Hause arbeiten wird. +++ Twitter gab bekannt, dass alle Mitarbeiter nach der Krise ihre Jobs von daheim erledigen können. +++

20.05.2020 +++ Die in Deutschland geltende allgemeine weltweite Reisewarnung soll nicht über den 14. Juni hinaus verlängert werden. +++. Gleichzeit hat allerdings der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, vor einer zu raschen Öffnung der europäischen Grenzen gewarnt. Durch den Reiseverkehr werde das Risiko einer zweiten Infektionswelle steigen, Die geplanten Grenzöffnungen für Europa Mitte im Juni hält Montgomery für zu früh. +++Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rechnet 2020 mit einem historischen Einbruch der Wirtschaftsleistung. Rückgang des Bruttoinlandsprodukts im zweistelligen Prozentbereich. +++

Aktuell:

Covid-19-Virus-Karte
5.154.152 (4.444.670) Infizierte weltweit , davon 179.278 (174.478) in Deutschland. 335.663 (302.493) Tote, davon 8.219 (7.884) in Deutschland. Die aktuellen Infektionszahlen zeigt die Karte des Center for Systems Science and Engineering von der John Hopkins Universität.
Stand: 22.05.2020, Zahlen in ( ) vom 15.05.2020

Coronavirus ist deutlich aggressiver als Influenza
Eine Studie der Medizinischen Hochschule Hannover zeigt die Wirkung von Covid-19 auf die Blutgefäße: Zum Artikel in der HAZ.

Warum eine zweite Welle so gefährlich wäre
Erläutert Lars Schaade, der Vizepräsident des Robert Koch-Instituts hier…

Im Ländervergleich liegt Deutschland weit vorn
Wo sind die Menschen am besten vor Covid-19 geschützt? Laut einem Länderranking gehört Deutschland in der Coronakrise zu den sichersten Staaten der Welt – derzeit.

Exponential Simulation
Die Simulationen auf der Seite der Washington Post haben uns beeindruckt und gezeigt, was die exponentiale Ausbreitung eines Virus bedeutet.

Was tun, wenn ich den Verdacht habe, infiziert zu sein?
Wichtig: Beim Verdacht einer Infektion sollten sich die Betroffenen nicht ins Wartezimmer eines Arztes setzen! Denn dort ist die Gefahr groß, andere Menschen anzustecken.

Nehmen Sie telefonisch Kontakt zum Hausarzt auf (oder zur bundesweiten Hotline 116 117), wenn Sie Fieber, Husten oder Atemnot haben.

Eine zentrale Notrufnummer gibt es nicht, zuständig sind die örtlichen Gesundheitsämter. Bei Verdacht auf Sars-CoV-2 kann der Hausarzt eine Laboruntersuchung veranlassen.

Wer Kontakt zu Infizierten hatte, sollte sich unabhängig vom Auftreten von Symptomen bei seinem Gesundheitsamt melden.

So breitet sich das Virus im Körper aus
Forscher haben nun an einer atomgenauen, dreidimensionalen Abbildung eines Proteins untersucht, wie das neue Coronavirus in menschliche Zellen eindringt und sie infiziert. Entscheidend dafür, dass das Protein dem Virus Zugang zur Wirtszelle verschafft, ist demnach, dass ein bestimmtes Enzym vorhanden ist. Das Enzym heißt Furin und kommt beim Menschen unter anderem in der Lunge, der Leber und im Dünndarm vor. Mehr dazu lesen Sie in diesem Artikel der Spiegel-Wissenschaftsredakteurin Julia Köppe: “So breitet sich das Coronavirus im Körper aus”.

Was unterscheidet das Covid-19-Virus von Grippeviren?
Das Coronavirus Sars-CoV-2 ist neuartig und wahrscheinlich erst vor wenigen Monaten von einem Tier auf den Menschen übergesprungen und kann sich inzwischen auch von Mensch zu Mensch übertragen. Das Immunsystem ist darauf nicht vorbereitet. Experten gehen davon aus, dass sich 60 bis 70 Prozent der Menschen in Deutschland anstecken könnten. Die Quarantäne-Maßnahmen sollen verhindern, dass sich das Virus zu schnell ausbreitet und die Gesundheitssysteme überlastet…. Mehr dazu: 0

02.03,2020_Was sagt die Wissenschaft?
Die Zahl der Grippetoten schwankt laut WHO zwischen 290.000 und 650.000 pro Jahr. Die Grippe ist den Menschen vertraut, wir akzeptieren sie als zum Leben zugehörig. Allerdings erkranken laut Robert-Koch-Institut 15 von 100 Infizierten schwer und es sterben 1 bis 2 Prozent, mehr als bei jeder Grippe.

Aber es gibt noch eine Nachricht, die Hoffnung schöpfen lässt: Laut John-Hopkins University in Baltimore/USA liegt die Zahl der gensenden weltweit  bei über 42.000.

Weitergehende Informationen

Tagesaktuelle Informationen des Bundesgesundheitsministeriums

Die seiten des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus werden permanent aktualisiert.

Die wichtigsten Antworten zum Corona-AusbruchViele Menschen sorgen sich, seit das Virus Deutschland erreicht hat. Wie schützt man sich und die Familie? Alles, was man wissen muss, von der Kita bis zum Arbeitsplatz. Die „Zeit“ bietet allgemeinverständlich die wichtigsten FAQs; und versteckt sie auch nicht hinter der Bezahlschranke. Zu den FAQS G

Hamsterkäufe

Empfehlungen zur allgemeinen Bevorratung von Lebensmitteln für 10 Tage und mehr (unabhängig von Pandemien):

https://utopia.de/ratgeber/notvorrat-mit-diesen-lebensmitteln-kommst-du-10-tage-aus-mit-liste/

Es liegt an jedem Einzelnen…

Der Kampf gegen das Coronavirus steht und fällt mit unserem individuellen Verhalten. Hier eine Liste von praktischen Maßnahmen, die eine unkontrollierten Coronavirus-Ausbreitung in Deutschland bremsen können.

Vorsorge für den Katastrophenfall

Sollte man sich drum kümmern bevor das Dach brennt oder der Keller voll Wasser gelaufen ist – und taugt auch als Service-Link

Links kuratiert von Michelle Drescher, Jens Voshage und Thorsten Windus-Dörr

Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Alle Angaben ohne Gewähr.