Am 30 März ist Earth Hour: Klimaschutz ist bei Eins A Herzensangelegenheit

Am Samstag, dem 30. März ist Earth Hour. Die Earth Hour ist eine weltweite Klima- und Umweltschutzaktion in Form des Ausschaltens öffentlicher Beleuchtung. Sie wurde 2007 vom WWF Australia ins Leben gerufen und findet seitdem jedes Jahr im März statt. Ziel der Earth Hour ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Klimaschutz zu lenken.

Wir spüren immer mehr, dass der Klimawandel etwas verändert und sich auf unser Leben auswirkt. Viele Menschen beschäftigen sich daher beruflich und privat mit dem Thema Klimaschutz und versuchen der Natur ein bisschen von dem zurück zu geben, was wir ihr über die Jahrhunderte genommen haben.

Auch wir Mitarbeiter von Eins A  Kommunikation denken an diesem Tag besonders an unsere Umwelt und blicken zurück: 2008 ging unsere PR-Agentur an den Start. Das Büro ist nicht nur das Aushängeschild der Agentur bei Kunden sondern auch ein Ort, an dem die Mitarbeiter sich wohl fühlen.
Bei der Wahl schlugen zwei Herzen in der Brust der Gründer: Beide sind sowohl privat als auch auf ihrer Arbeit mit dem Thema Klima- und Umweltschutz in Berührung gekommen und vertraut.
Jens Voshage weiß, was ein wechselndes Klima bewirken kann. In der Energiebranche stehen die Zeichen schon lange auf Umschwung: Erneuerbare Energien sind die Technik von heute und morgen. Doch ohne Wind stehen auch die modernsten Windräder still und Wolken machen es Besitzern von Photovoltaik-Anlagen schwer.
Auch die Touristik ist abhängig vom Klima und dessen Wandel. Sonne im Sommer, Schnee im Winter, die Kunden sind anspruchsvoll und möchten das Wetter am liebsten gleich mit buchen. Das kennt Thorsten Windus-Dörr nur zu gut aus seiner Vergangenheit bei der Tui.
Das zweite Herz schlägt für die Familie, als Väter möchten beide natürlich, dass ihre Kinder in einer intakten Umwelt aufwachsen. Ohne Abgase einzuatmen, im Winter nicht mehr Ski fahren zu können und zu wenig Grundwasser zu haben.
Die unternehmerische Grundlage war also klar: Der Klimaschutz steht im Vordergrund. Die Agentur sitzt daher in einem sanierten Passivhaus in zentraler Lage. Alle Mitarbeiter kommen gerne mit Fahrrad oder Bahn, um so wenig CO2 wie möglich zu produzieren. Auch auf Recyclingpapier wird nicht verzichtet. Wir arbeiten klimaneutral!
Das passt nicht nur auf uns, sondern auch auf unser Tätigkeitsfeld. PR ist keine Werbung, PR arbeitet nachhaltig. Es sollen dauerhafte Beziehungen zwischen einem Unternehmen, seinen Kunden und den Medien aufgebaut und gepflegt werden. Nichts verkörpert diese Standhaftigkeit besser als das 300 Jahre alte Fachwerkhaus in der hannoverschen Altstadt.
Historie, Technik, Energie – all das sind Themen, mit denen wir uns als Lebewesen auf dieser Erde auseinandersetzen müssen. Auch über die Earth Hour hinaus.

Was machen wir also zur Earth Hour? Nun, der 30. März ist dieses Jahr ein Samstag und die Agentur wird geschlossen sein, wir werden daheim am Abend das Licht ausgeschaltet lassen und hoffen, dass möglichst viele mitmachen.

Noch mehr Informationen zur Earth Hour.

Noch mehr Informationen zur klimaneutralen PR-Agentur

Übrigens: Am 22. April ist Earth Day! Mehr dazu demnächst auf dieser Seite.

Thorsten Windus-Dörr