Darf man Kunden widersprechen?

Darf man Kunden widersprechen?

Oder sollte man Kunden gar widersprechen? Ist das ein Pflasterstein für den Weg zu innovativen und kreativen Kommunikationslösungen? Ausgelöst hat diese Diskussion Tanja Föhr mit ihrer Visualisierung der “Die ersten fünf Regeln für mehr Innovation”. Dort steht als dritter Schritt: Du sollst deinem Vorgesetzten widersprechen. Wenn der Widerspruch im Unternehmen Innovationstreiber ist, müsste das doch auch für die Zusammenarbeit von einer Kreativ-Agentur und ihrem Kunden gelten? Gehört zu einer guten Agentur, dass die Berater den Kunden wiedersprechen? Führt es zu besseren Lösungen?

Wir freuen uns auf eine Diskussion – Widerspruch ist ausdrücklich erlaubt!

Damit wir die Diskussion nicht zu sehr bestimmen, werden wir unsere Meinung erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

Jens Voshage

Plakat Tanja Föhr “Die ersten fünf Regeln für mehr Innovation”