Zeit für die aktuelle Zeit!

Unser Tipp zum Wochenstart: “Die Zeit” vom 22.11.2012 kaufen. Drei gute Gründe stellen wir vor: Fracking in den USA | Haben Zeitungen noch eine Chance? | Klimakritiker – Chronologie einer organisierten Lüge.

Nehmen Sie sich Zeit – am besten noch heute.

WISSEN – “Im Rausch” ist ein Vergleich der Rahmenbedingungen in den USA und Deutschland beim Fracking und der Methangewinnung aus Schiefergas. Aus Texas berichtet Dirk Asendorf.

Außerdem: Mit “Simulierter Untergang” setzt sich Frank Uekötter kritisch mit der Studie “Die Grenzen des Wachstums” des Club of Rome von 1972 auseinander und wirft dabei auch die Frage auf, ob deutsche Strommanager nicht den Anti-AKW-Protestlern dankbar sein sollten.

WIRTSCHAFT – “Im Sturm” kommen die Zeitungsverlage nicht in schweres Wasser, sonder Verleger und Verantwortliche zu Wort. Zu dem Titelthema über das Zeitungssterben in Deutschland gehört auch eine Wissenschaftskritik (nur beschreibend) und der Blick zu positiven Beispielen in den USA. Ein sehr schöner Überblick, gut zu lesen.

DOSSIER – Unter dem Titel “Die Klimakrieger” beschreiben Anita Blasberg und Kerstin Kohlenberg mit welchen Methoden Lobbyisten wie Marc Morano in den USA strategisch den Zweifel am durch CO2 verursachten Klimawandel geschürt haben und dass in Deutschland ähnliche Desinformationskampagnen immer mehr auf fruchtbaren Boden fallen. Besonders seitdem Ex-RWE-Manager Fritz Vahrenholt die selbsternannten Fachleute von EIKE unterstützt.

Also: Noch ist Zeit, “Die Zeit – Nr. 48” am Kiosk zu kaufen.

Jens Voshage