Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 177 / 1. KW‚ 9.I.'12

Ein frohes neues Jahr liebe early-bird-Leser! Mit den besten Vorsätzen für 2012 starten wir mit dem ersten early-bird in ‘s neue Jahr. Die ersten Entscheidungen über Obama’s künftigen Kontrahenten aus den Reihen der Republikaner sind gefallen. Mitt Romney konnte die ersten Vorwahlen in Iowa mit einer Mehrheit von acht Stimmen für sich entscheiden. Der Euro fällt auf den tiefsten Stand seit September 2010 und auch Wulff gerät trotz ausbleibenden Schneefalls weiter auf Glatteis. Sogar das Schloss Bellevue wurde bereits auf dem Immobilienmarkt angeboten. Wir freuen uns darauf, auch Ailton ab kommendem Freitag im Dschungelcamp wiederzusehen. Die neue Staffel startet an dem so passenden Datum Freitag dem 13.

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik: +++ Das Karussel mit der Bettensteuer dreht sich auch im neuen Jahr weiter: Die beiden niedersächsischen Städte Oldenburg und Hildesheim erheben die Abgabe seit 1. Januar. +++ Die Reiseveranstalter alltours und Bye bye kündigten an, den Bonusbetrag für ihre Mitarbeiter gegenüber dem Vorjahr zu verdopppeln und wollen ihrer Belegschaft mehr als eine Million Euro als Leistungsprämie zahlen. +++ Rund 15.000 Winterurlauber konnten aufgrund starken Schneefalls nicht aus den Wintersportgebieten in den Alpen abreisen +++

Deutschland

Fliegen wird 2012 teurer

Doch wie sich die Ticketpreise wirklich entwickeln, ist noch nicht abzusehen. Air Berlin kündigte an, die Ticketpreise anzuheben, da das neue EU-Gesetz zum Kauf von CO2-Zertifikaten zu höheren Kosten führe. Zum Verhalten der Lufthansa kursieren derzeit noch gegensätzliche Informationen. Wir erinnern uns: Das Gesetz, dass seit Anfang dieses Jahres gilt, verpflichtet Fluggesellschaften, die in Europa verkehren, CO2-Zertifikate zu erwerben. China und Indien haben bereits einen Boykott des Gesetzes angekündigt.

Das Leid der Skigebiete

Die deutschen Skigebiete leiden derzeit unter den ungewöhnlich milden Temperaturen und dem starken Wind. Unterhalb von 1.000 Metern sind die Pisten oft mangels Schnee geschlossen. Oberhalb dieser Grenze ist zwar häufig genügend Schnee vorhanden, aber der heftiger Wind macht den Winterurlaubern zu schaffen und die Lifte stellen deshalb ihren Betrieb ein. Einzig die bayrischen Skigebiete rund um die Zugspitze bieten einen kleinen Lichtblick. Trotz einiger Regenschauer gibt es in dieser Region zwischen 10 und 250 Zentimeter Schnee.
http://www.bergfex.de/zugspitze/#/zugspitze/schneebericht/

Biosprit auf der Zielgeraden

Biosprit hat in der sechsmonatigen Testphase der Lufthansa seine Alltagstauglichkeit bewiesen. Überraschend gering sei der Verbrauch an Biosprit und auffällige Abnutzungserscheinungen oder andere Negativerscheinungen gab es nicht. Anschließend an die Tests soll eine zweijährige Forschungsphase folgen, die überprüfen soll, wieviel CO2 durch den Öko-Treibstoff tatsächlich eingespart wird. Nach dieser Phase entscheidet die Lufthansa, ob sie künftig komplett auf Biosprit umsteigt.

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Rest der Welt

Jährlich grüßt die Mauterhöhung

Knapp ein Jahr nach der letzten Mautanhebung in Italien werden die Autobahngebühren jetzt schon wieder angehoben. Italienreisende müssen mit zwei Prozent höheren Kosten zum Beispiel zwischen Verona und Pesaro rechnen. Und bis zu sechs Prozent höheren Kosten beispielsweise zwischen der österreichischen Grenze und Venedig teurer. Der ADAC kritisierte die erneute Anhebung der PKW-Maut, da sich seit der letzten Erhöhung der Zustand der Straßen und Tunnels nicht verbessert habe.

Viel sicherer als der Straßenverkehr

Fliegen wird immer sicherer. Trotz des zunehmenden zivilen Luftverkehrs war 2011 die Unfallrate gemessen an Todesopfern so niedrig wie noch nie. Im Gegensatz zu besonders schlimmen Jahren, in denen über 2.000 Unfalltote zu beklagen waren, liegt die Zahl des vergangenen Jahres bei 498 Toten. Auch im Vergleich zu anderen Verkehrssparten schneidet die zivile Luftfahrt gut ab. Allein im Deutschen Autoverkehr fanden vier Mal mehr Menschen den Tod. Am besten schnitten europäische Fluglinien ab: Im letzten Jahr gab es nicht einen Unfalltoten zu beklagen.

Neues Jahr – alte Streiks

Auch im neuen Jahr wollen die Piloten der Fluggesellschaft Iberia ihre Streiks fortsetzen. Am 9. und am 11. Januar müssen Reisende sowohl auf Inlands-, als auch auf Mittel- und Langstreckenflügen mit Ausfällen rechnen. Seit Dezember vergangenen Jahres protestieren die Piloten der spanischen Airline mit Arbeitsniederlegungen gegen die geplante Billigfluggesellschaft, die das Unternehmen gründen will.

Risse im Flügel

In mindestens fünf Airbus A380 Flugzeugen haben Techniker winzige Risse in den Flügeln entdeckt. Nach der Triebwerkexplosion vor knapp einem Jahr ist dies bereits der zweite Mangel an diesem Modell. Laut einem Airbus-Sprecher seien die Risse allerdings eine harmlose und völlig normale Nutzungserscheinung. Er versicherte dennoch, dass der Flugzeugbauer sich des Problems annehmen werde.

Keine Sex-, nur Wohlfühltempel

Die Wellness-Bereiche der Hotels auf den Malediven sind wieder geöffnet. Die Spa-Center wurden nach Gerüchten, sie würden als Bordelle missbraucht, Ende letzten Jahres von der Regierung geschlossen. Die Regierung führte daraufhin Qualitätskontrollen durch, konnte jedoch keine Anhaltspunkte für eine derartige Nutzung finden. Daraufhin wurde das Verbot der Anlagen nach knapp einer Woche wieder aufgehoben.

In Sizilien geht’s heiß her

Reisende, die in den nächsten Tagen nach Sizilien fliegen wollen, müssen sich auf Verspätungen oder Ausfälle einstellen. Der Vulkan Ätna ist in der Nacht zum 5. Januar ausgebrochen und hat einen Lavastrom sowie eine Aschewolke ausgestoßen. Der Flugbetrieb am nahegelegenen Catania-Flughafen wurde zwar nicht komplett eingestellt, läuft aber nur beschränkt weiter.

***********************************************************
Wir können noch mehr als den early bird
Einen Ausschnitt, von dem, was wir sonst noch bieten, können Sie im aktuellen Agenturnewsletter kramer13 lesen! Jedes Quartal erhalten Sie darin aktuelle Informationen rund um PR- und Kommunikationstrends. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Kaum zu glauben, aber wahr!

Apokalypsentourismus zieht an

Immer mehr Urlauber besuchen Mexiko: dem Land der Maya, dem Epi-Zentrum des Weltuntergangs. Trotz wissenschaftlich eindeutiger Prognosen – Die Welt wird 2012 nicht untergehen – wächst die Nachfrage nach Mexikoreisen. Reiseveranstalter rechnen im Jahr 2012 mit doppelt so vielen Mexikotouristen wie in den Jahren zuvor. Bereits jetzt verzeichnen sie eine Buchungszunahme im zweistelligen Bereich. Thomas Cook hat extra eine neue Rundreise mit Maya-Stätten in sein Reiseprogramm aufgenommen. Tui und Thomas Cook sahen die Chance, die sich dadurch bietet und erhöhten die Preise für Mexikoreisen um bis zu drei Prozent.

In eigener Sache

Wir wollen den early bird noch mehr straffen und aktualisieren. Dazu haben wir die neue Kurzrubrik „Letzte Woche... ... bewegte uns in der Touristik:“ eingeführt. Und gleich in der nächsten Woche beginnen wir mit einer neuen Miniserie: Destination Friedhof. Seien Sie gespannt!

Die Karawane zieht weiter

Lina Nordlander in Dänemark und Gisela Wiese-Hansen in Norwegen werden als neue Sales Manager Air Berlin vertreten.

Adi Juen tritt die Nachfolge von Frank Buchholtz als Verkaufsleiter der Tui-Verkauf in der Verkaufsniederlassung Nord an. In der Verkaufsniederlassung Ost folgt Kerstin Ruwisch auf René Morawetz.

Wayne Pearce übernimmt die Rolle als Chief Executive Officer bei Oman Air. Er hat in der Vergangenheit bereits führende Positionen bei Etihad, Quantas und Gold Medal Travel belegt. Er tritt die Nachfolge von Peter Hill an, der in den Ruhestand geht.

Peter Thier wird ab 1. Februar neuer Konzernsprecher und gleichzeitig Bereichsleiter Corporate Communications bei Austrian Airlines. Sein Vorgänger Martin Hehemann wechselte zum 1. Januar zu Uniqa.

Karla Kallauch ist seit dem 1. Januar Managerin für Public Relations bei Dresden Marketing.

Diese Woche in der Glotze

Alaskas Vulkaninseln – Die Aleuten

Indiens wilde Schönheit (1/5)
Montag, 9. Januar 2012, 19.30 bis 20.15 Uhr, arte
Indien, das zweitbevölkerungsreichste Land nach China bietet sowohl landschaftliche als auch kulturelle Vielfalt. Das Filmteam bewegt sich von Wüsten über Regenwälder bis in die atemberaubenden Bergwelten des Himalaya und an die Strände des Golf von Bengalen. Die Reise führt Sie in die schönsten Regionen Indiens und zu ihren Bewohnern.

Indiens wilde Schönheit (2/5)
Dienstag, 10. Dezember 2012, 19.30 bis 20.15 Uhr, 3Sat

Indiens wilde Schönheit (3/5)
Mittwoch, 11. Dezember 2012, 19.30 bis 20.15 Uhr, arte

Indiens wilde Schönheit (4/5)
Donnerstag, 12. Januar 2012 19.30 bis 20.15 Uhr, arte

Indiens wilde Schönheit (5/5)
Freitag, 13. Januar 2012 19.30 bis 20.15 Uhr, arte

Termine

13.01.2012 – 15.01.2012 Reise & Freizeit 2012, Zwickau
http://www.messezwickau.de/reise_freizeit.html

14.01.2012 - 22.01.2012 CMT, Stuttgart
www.messe-stuttgart.de/cms/cmt2012_aussteller_messe1.0.html

08.02.2012 – 12.02.2012 Reisen Hamburg – Internationale Ausstellung Tourismus & Caravaning, Hamburg
http://reisenhamburg.de/

07.03.2012 – 11.03.2012 ITB Berlin – Internationale Tourismusbörse, Berlin
http://www.itb-berlin.de/

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird@eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Bendik Buntrock
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook